Schwaene
Druckansicht Anmelden

Landmarkt am Marktplatz - Über 30 Aussteller präsentierten ihre Waren mit Produkten aus der Region

Landmarkt-2011-1

Begeistert von den dekorativen Kürbissen: OB Karlheinz Schöner, Stadtmanagerin Petra Ney, Beigeordneter Raimund Konrad und Katja Weber von der Saarpfalz-Touristik am Homburger Marktbrunnen.

Landmarkt-2011-2

Großes Interesse an den vielfältigen Produkten aus dem Biosphärenreservat.

Landmarkt-2011-3

Die Jäger des Saarpfalz-Kreises.

Diese Nachricht ist aus dem Archiv und eventuell nicht mehr aktuell!

Nachricht vom 11.10.2011

Am vergangenen Samstag fand auf dem Historischen Marktplatz in Homburg der „Landmarkt Saar-Pfalz" für Naturprodukte statt.

Der Landmarkt wurde im Jahr 2000 gemeinsam von der Saarpfalz-Touristik und dem Stadtmarketing Homburg aus der Taufe gehoben. Er gehört mittlerweile zur festen Institution im Homburger Veranstaltungskalender.

Mehr als 30 Aussteller aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz boten ihre Produkte aus eigenem Anbau und eigener Herstellung an. Der Schwerpunkt des Angebots lag auf den saisonalen heimischen Produkten aus der ökologischen Landwirtschaft und dem Obst- und Gartenbau. Vor allem frisches Wild, Äpfel und Kürbisse zum Halloween-Fest waren dabei wieder besonders gefragt.

Zu den Besonderheiten des Landmarktes gehörten neben jahreszeitlichem Obst und Gemüse auch Erzeugnisse vom Wild und der Ziege in vielen Variationen.

Vielfältige Produkte aus dem Biosphärenreservat Bliesgau und der Region Saar-Pfalz, wie Honig und Met vom Imker, leckere Vollkornbackwaren oder selbstgemachte Liköre, Marmeladen, Apfelsaft und Speiseöle aus der Region verführten die Verbraucher zum Kauf. Die passenden Getränke zu all diesen Köstlichkeiten boten die Obsthändler mit Säften und Schnäpsen. Herbstliche Dekorationsartikel, Blumen und Zierpflanzen durften aber selbstverständlich auch nicht fehlen.

Die Jäger des Saarpfalz-Kreises waren auch in diesem Jahr mit dem Lernort-Natur-Mobil vor Ort und gaben interessante Informationen und Einblicke.

Auf dem Marktplatz gab es Tiere zum „Anfassen". Ziegen vom Ziegenhof am Grumbeerkeller aus Brüchmühlbach-Miesau, der auch mit einem Verkaufsstand auf dem Landmarkt vertreten war, konnten Groß und Klein begeistern. Als spezielles Angebot durften die Kinder mit einer Kutsche, gezogen von Esel Anton von Maltiz, von 11 bis 15 Uhr durch die Innenstadt fahren.

Die Saarpfalz-Touristik, das Stadtmarketing Homburg und der Biosphärenzweckverband Biesgau waren ebenfalls mit einem gemeinsamen Stand auf dem Marktplatz vertreten und informierten über den Saarpfalz-Kreis und das Biosphärenreservat Bliesgau.

Unterstützt wurde der Landmarkt von den Stadtwerken Homburg.

Wappen der Stadt Homburg ©2005 Kreisstadt Homburg  Valid CSS!    nach oben