Marktplatz
Termine

09.05.2016
Ute Gortner – „Augen-Blicke“ in Malerei und Grafik [mehr]

26.05.2016
Maifest [mehr]

28.05.2016
- Ein Kochworkshop für Groß und Klein - [mehr]

Presseinfos

25.05.2016
Musiksommer trifft Maifest [mehr]

25.05.2016
Seniorenfitnesstage gehen am 3. Juni weiter [mehr]

25.05.2016
Höhlenbiologische Exkursion in Homburg [mehr]

Nachrichten

IMG_3377
24.05.2016
Neuer Höhlenzugang möglich - Große Bereiche bieten Entwicklungspotenzial für die Touristenattraktion [mehr]

Kultur
24.05.2016
Kulturell wird einiges geboten - Kalender mit Veranstaltungen für die Saison 2016/17 vorgestellt [mehr]

Fete-Logo-ohne-Datum
24.05.2016
Fête de la Musique am 19. Juni - Anmeldungen sind noch bis zum 1. Juni 2016 beim Kulturamt möglich [mehr]

Druckansicht Anmelden

Termine der Musikveranstaltungen

Donnerstag, 26.05.2016 bis Sonntag, 29.05.2016

Maifest

Innenstadt

Erstmals finden in diesem Jahr die Open-Air-Konzerte auf drei Bühnen statt. Die Großbühne auf dem Christian-Weber-Platz wird auf die Talstraße verlagert. Daneben werden auf dem Marktplatz und am Rondell vor dem Homburger Hof zwei weitere Bühnen stehen. Des Weiteren werden die Talstraße wie auch die Fußgängerzone in der Eisenbahnstraße vom Marktplatz bis zum Rondell in das Festgelände miteinbezogen. Zusätzliches Festgelände bieten der Ilmenauer Platz und der La-Baule-Platz, wo vor allem für die Kinder Programm geboten wird. Auf allen Straßen und Plätzen werden auch Essens- und Getränkestände in breiter Vielfalt für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher sorgen. Auf dem Christian-Weber-Platz präsentiert die Homburger Kulturgesellschaft ein absolutes Highlight: ein 50 Meter hohes Riesenrad, welches das gesamte Stadtgebiet überragen wird und sicherlich eine einzigartige Fernsicht bietet, wird zum Maifest aufgebaut.

Auch das Programm auf den Bühnen wird für prall gefüllte Straßen in Homburg sorgen: Donnerstags starten „Take Five“ zur Eröffnung, freitags laden die „Wonderfrolleins“ zu einer Zeitreise in die 50er und 60er Jahre ein. Am Samstag präsentiert sich der zweite Jazzfrühschoppen mit den „Singin Birds“. Am Nachmittag gibt sich die Pfarrkapelle Kirrberg mit ihrem breitgefächerten Programm die Ehre. Und am Abend locken „Ready For Action“ mit toller Partymusik, sowie „ABBA Revival 2000“ mit den größten Hits der vier Schweden die Fans auf den historischen Marktplatz.

Der Samstag steht ganz im Zeichen des Rock: Als Opener präsentieren „J.R. & The Screamers“ besten Classic Rock. Im Anschluss übernimmt die überregional bekannte AC/DC-Tribute-Band „Sin City“. Als Headliner rockt dann zu später Abendstunde das britische Trio „The Brew“ die Homburger Festmeile. Der Erfolg der Formation um den Meistergitarristen Jason Barwick gründet sich vor allem auf den grandiosen Livevorstellungen. In ihrem Heimatland wurden sie bereits 2007 zur besten Band gewählt.
Sonntags wird der Christian-Weber-Platz zunächst von Line Dance Performances zu Rhythmen der Countryrock-Band „Lunchbox“ geprägt, ehe die Coverband „Bruise“ mit Rock, Pop, Balladen und mitreißendem Rock ´n´ Roll zum Finale bläst.
Auch der Marktplatz hat akustische Leckerbissen zu bieten. Donnerstags starten „Take Five“ zur Eröffnung, freitags stehen die saarpfälzischen Partyrocker von „Bixie Chicks“ auf dem Programm. Am Samstagabend laden die „Wonderfrolleins“ zu einer Zeitreise in die 50er und 60er Jahre ein, nachdem bereits nachmittags - nach dem zweiten Jazzfrühschoppen des Jahres - die Pfarrkapelle Kirrberg ihr breit gefächertes Repertoire von traditioneller Blasmusik über Film- und Musicalmelodien bis hin zu original sinfonischer Blasmusik präsentiert hat.

Den Abschluss auf der Marktplatzbühne machen am Sonntag „The Time Machine Band Project“, welches wieder zu einer musikalischen Zeitreise von den 40er bis in die 80er Jahre einlädt, sowie im Anschluss die Formation „Celebrate Music 4 U“, die den Stimmungslevel abermals hochtreiben wird.       
                                                      
Das Bühnenprogramm des dritten Open Air-Bereichs am Rondell kann ebenfalls mit klangvollen Namen aufwarten: donnerstags spielen „The New Generation“, eine bekannte Classic Rock-Coverband, die sich dem Sound der 60iger und 70iger Jahre verschrieben hat. Auch der Freitag steht unter dem Motto „Oldies but Goldies“, die „Crazy Rockers“, fünf gestandene Musiker der südwestdeutschen Rockszene, geben Vollgas.
Den Samstagnachmittag gestaltet das Blasorchester Jägersburg, während am Abend die Lokalmatadoren der „Firma Holunder“ besten Partysound garantieren.
Am abschließenden Sonntag gehört die Bühne zunächst dem Duo „Chris & Albert“, das anlässlich seines 50jährigen Bühnenjubiläums vornehmlich Neil Young-Covers präsentieren wird. Den Abschluss macht das Trio „Acoustic Life“, ein Rock-Pop-Trio, das bereits im Rahmen der Winter-Weihnachts-Welt auf dem Marktplatz zu gefallen wusste.

Unweit des Bühnenstandortes am Rondell ist auf der gegenüberliegenden Seite der Kaiserstraße eine Automeile geplant, die zur Einstimmung in die Sommersaison vornehmlich mit Cabriolet- und Sportwagenmodellen ortsansässiger Händler bestückt werden soll. Am Sonntag dürfen in den Straßen des Festgeländes interessante Walking Acts bestaunt werden: sowohl das Stelzentheater „Stoneage“ als auch das Quartett „Four Shops“, das ihren Schlagzeuger nebst Beschallung und Elektrik im Einkaufswagen umherschiebt, werden für gehöriges Aufsehen sorgen. 

 

Sprung nach oben nach oben

Samstag, 28.05.2016, 11:00 bis 14:30

Singin' Birds

Veranstaltungsort: Marktplatz Homburg

Veranstalter: IG Homburger Altstadt e.V.

 

Sprung nach oben nach oben

Freitag, 03.06.2016, 19:00 bis 22:00

Black Stuff - Soul, Funk

Veranstaltungsort: Marktplatz Homburg

Weitere Informationen

Sprung nach oben nach oben

Samstag, 04.06.2016, 11:00 bis 14:30

Uni Bigband Homburg

Veranstaltungsort: Marktplatz Homburg

Veranstalter: IG Homburger Altstadt e.V.

Weitere Informationen

 

Sprung nach oben nach oben

Donnerstag, 09.06.2016, 20:00

Artemis Quartett - Vineta Sareika - Violine, Gregor Sigl - Violine, Friedemann Weigle - Viola, Eckart Runge - Violoncello

Ort:  Kulturzentrum Saalbau, Zweibrücker Str. 22, 66424 Homburg

Franz Schubert: Streichquartett Nr. 12 c-Moll D 703 (1820) ''Quartettsatz''
Béla Bartók: Streichquartett Nr. 6 D-Dur SZ 114
- Pause –
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 7 F-Dur op. 59 Nr. 1

ArtemisQuartett„Die  Interpretation des Artemis-Quartetts steht nicht nur technisch durchaus  auf der Stufe auch der virtuosesten Konkurrenten – sondern sie bietet auch musikalisch Bewegenderes als alle anderen!“ Joachim Kaiser, Süddeutsche Zeitung.

Das in Berlin ansässige Artemis Quartett wurde 1989 an der Musikhochschule Lübeck gegründet und zählt heute zu den weltweit führenden Quartettformationen. Wichtige Mentoren waren Walter Levin, Alfred Brendel, das Alban Berg Quartett, das Juilliard Quartet und das Emerson Quartet.

Seit 2005 nimmt das Artemis Quartett exklusiv für Virgin Classics / EMI auf und blickt inzwischen auf eine umfassende Diskographie zurück. Die Einspielungen des Ensembles wurden mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik, dem 'Gramophone Award', mehrfach mit dem 'Diapason d'Or' und zweimal mit dem "ECHO-Klassik" ausgezeichnet. Neben ihrer Konzerttätigkeit sind die vier Musiker Professoren an der Universität der Künste in Berlin und an der Chapelle Musicale Reine Elisabeth in
Brüssel.

Preise: 1. PK 23 € / 2. PK 21 €


 

Sprung nach oben nach oben

Freitag, 10.06.2016, 19:00 bis 22:00

DIE ÜBLICHEN VERDÄCHTIGEN - Rock, Pop, Balladen

Veranstaltungsort: Marktplatz Homburg

Weitere Informationen

Sprung nach oben nach oben

Samstag, 11.06.2016, 11:00 bis 14:30

Kobaya Beach

Veranstaltungsort: Marktplatz Homburg

Veranstalter: IG Homburger Altstadt e.V.

 Weitere Informationen

Sprung nach oben nach oben

Freitag, 17.06.2016, 19:00 bis 22:00

MIZZIES - Rock und Pop auf Saarländisch

Veranstaltungsort: Marktplatz Homburg

Weitere Informationen

Sprung nach oben nach oben

Samstag, 18.06.2016, 11:00 bis 14:30

Cabo Cuba Jazz

Veranstaltungsort: Marktplatz Homburg

Veranstalter: IG Homburger Altstadt e.V.

Weitere Informationen

Sprung nach oben nach oben

Sonntag, 19.06.2016, 14:00 bis 21:00

Fête de la Musique

Fete-Logo-ohne-Datum-webDie Fête de la Musique, auch als Tag der selbst gespielten Musik bekannt, findet auf der ganzen Welt am 21. Juni statt. An diesem Tag, dem kalendarischen Sommeranfang, wird simultan in verschiedenen Ländern, in großen und kleinen Sädten, an vertrauten und ungewöhnlichen Spielorten musiziert. Seinen Ursprung nahm das musikalische Sommerfest in Frankreich, prägt aber inzwischen auch das Straßenbild in zahlreichen deutschen Städten - und auch in diesem Jahr kommt es als Fest der selbst gespielten Musik in die Homburger City.

Wegen der Fußball Europameisterschaft wird unsere Veranstaltung in 2016 ausnahmsweise auf Sonntag, den 19. Juni vorverlegt.

Bei diesem Fest sind alle Musikerinnen und Musiker eingeladen, die bereit sind, in der Homburger Innenstadt zu musizieren. Dabei gelten auch bei uns die international festgelegten Prinzipien der Fête de la Musique. Alle Konzerte finden auch an ungewöhnlichen Auftrittsorten, insbesondere unter freiem Himmel auf drei Bühnen in der Innenstadt statt.

Von Klassik bis Jazz, Pop, Reggae oder Ska, Chormusik, Chanson, Weltmusik oder Folklore - jeder kann zum Musikprogramm beitragen und für jeden ist etwas geboten, zum Hören, Sehen und Mitsingen.

Eintritt frei!

Sprung nach oben nach oben

Donnerstag, 23.06.2016, 20:00

Irish Folk mit „HEXESCHUSS“

Veranstaltungsort: Kloster Wörschweiler

 

Hexeschuss © Fotograf: Thorsten John Wolf


Hexeschuss ist eine sechsköpfige Band aus Saarbrücken und Mandelbachtal, die sich dem Irishfolk verschrieben hat. Das etwa zweieinhalbstündige Repertoire schlägt den Bogen von traditionellen irischen Fiddletunes über Folkstandards mit Mitsingcharakter von bekannten Interpreten wie Dubliners und Pogues, Paddy Goes To Holyhead und High Kings bis zu Adaptationen von Hooters bis Jethro Tull.

Eine abwechslungsreiche Instrumentierung, fünfstimmiger Gesang und ein hoher Wiedererkennungswert machen den Reiz dieser Musik aus, die bei einem Publikum von Jung bis Alt gleichermaßen Anhängerschaft findet.

Die sechs Hexer stehen für gute Stimmung und authentisches Flair von der Grünen Insel.

Preise: 10 €, erm. 8 €, Familien (2 Erw. 1 Kind) 20 €

Sprung nach oben nach oben

Freitag, 24.06.2016, 19:00 bis 22:00

JAMES WILLIAMS & ALL THAT BAND - R&B, Blacksoul

Veranstaltungsort: Marktplatz Homburg

Weitere Informationen

Sprung nach oben nach oben

Samstag, 25.06.2016, 11:00 bis 14:30

Casanova Society Orchestra

Veranstaltungsort: Marktplatz Homburg

Veranstalter: IG Homburger Altstadt e.V.

Weitere Informationen

 

Sprung nach oben nach oben

Donnerstag, 07.07.2016, 20:00

AN ERMINIG - „GOURLEN“ - Lieder in bretonischer und französischer Sprache

Veranstaltungsort: Gustavsburg Jägersburg

An_Erminig‚GOURLEN’ schmeckt nach Salzwasser, es beschreibt das Leben der Menschen an-, vom- und mit ‚Ar Mor’, dem Atlantik aus dem keltischen Teil Frankreichs. ’GOURLEN’ führt auf das Meer hinaus. Die Lieder in bretonischer und französischer Sprache erzählen vom harten Leben der Seeleute und vom Abschiednehmen, von den ‚Paludiers’, den Arbeitern in den Salinen und den Menschen, die in ihren Lastkähnen die Kanäle in der Grande Briere befahren. ‚GOURLEN’ ist aber auch tanzbar : es finden sich im Programm Tanzsuiten, vorwiegend aus den bretonischen Küstenregionen, sowohl mit traditionellen Melodien als auch mit Eigenkompositionen auf der Basis der bretonischen Musik. Ar Goat – das Land, Ar Mor – das Meer und seine Menschen, etwas Untrennbares, das An ERMINIG in musikalische Bilder, Melodien und Rhythmen setzen.

AN ERMINIG ist die authentische bretonische Musikgruppe außerhalb der Bretagne. Gründe hierfür sind langjährige gründliche Recherche, Unterricht bei namhaften bretonischen Künstlern, regelmäßige Bretagne-Aufenthalte in der Wahlheimat im südbretonischen ‚Morbihan’ und eine enge Zusammenarbeit mit bretonischen Kollegen, Verlagen und Fachleuten. Die hieraus und aus weiteren intensiven Kontakten in die Folk- und Weltmusikszene gewonnenen Kenntnisse und Erfahrungen, nicht zuletzt aber auch Eindrücke aus umfangreicher Konzerttätigkeit auf europäischen Bühnen, verarbeiten die ‚Hermeline’ zu der eigenen Mischung aus traditionellen Elementen und Eigenkompositionen auf der Basis der bretonischen Musik.

Preise: 10 €, erm. 8 €, Familien (2 Erw., 1 Kind) 20 €

Sprung nach oben nach oben

Samstag, 16.07.2016, 21:00

Subsignal - Support: DANTE

Veranstaltungsort: Musikpark Homburg, Entenmühlstraße

SubsignalUnmittelbar nach ihrem Auftritt bei "The Night of the Prog" auf der Loreley, dem weltweit größten Prog-Rock-Festival, werden Subsignal einen Abstecher nach Homburg machen.

Mit dem 2015 erschienenen 4. Album "The Beacons of Somewhere Sometime" hat die Band um Arno Menses und Markus Steffen ein weiteres Meisterstück in Sachen Prog-Rock abgeliefert.

Subsignal gelingt es mühelos, großartige Melodien zu komponieren, gepaart mit harten Riffs, melancholischem, höchst melodischem Gesang; Live ein absolutes Muss!

VVK 17 €/AK 20 €

Sprung nach oben nach oben

Samstag, 24.09.2016

Eröffnungsabend Homburger Wies'n

Wiesn

http://www.homburger-wiesn.de/

 

Sprung nach oben nach oben

Donnerstag, 29.09.2016 bis Montag, 03.10.2016

9. Homburger Wiesn

Wiesn

http://www.homburger-wiesn.de/

Eröffnungsabend: 24.09.2016



 

Sprung nach oben nach oben

Wappen der Stadt Homburg ©2005 Kreisstadt Homburg  Valid CSS!   Sprung nach oben nach oben