Karlsbergweiher
Anmelden Druckansicht

Kalender

Homburger Termine = Homburger Termine  Zweibrücker Termine = Zweibrücker Termine

VormonatVormonatVormonat

April 2014

n�chster Monatn�chster Monatn�chster Monat

 Montag  Dienstag  Mittwoch  Donnerstag  Freitag  Samstag  Sonntag 
    1.  2.  3.  4.  5.  6. 
                     
    2. VR Bank Saarpfalz Cup 
                     
    Ausstellung 
                     
       Musikveranstaltung  Theatergastspiel  "Lebens Café"  Keramikmarkt und Verkaufsoffener Sonntag 
                     
                Homburger Floh- und Antiquitätenmarkt  Saisoneröffnung 
                     
                Wanderung    
                     
                Musikveranstaltung    
                     
 7.  8.  9.  10.  11.  12.  13. 
                     
 2. VR Bank Saarpfalz Cup 
                     
 Ausstellung 
                     
       Kindertheater     Musical Magics  Musikveranstaltung  Ostereierschießen der Schützengesellschaft 
                     
       Stadtrat        6. Beeder Osterfestival  FC 08 Homburg 
                     
       Musikveranstaltung        Musikveranstaltung    
                     
 14.  15.  16.  17.  18.  19.  20. 
                     
 Ausstellung  Karfreitag-Gottesdienst       
                     
 Ostereierschießen der Schützengesellschaft       
                     
    Bärlauchwanderung                
                     
 21.  22.  23.  24.  25.  26.  27. 
                     
             Senioren-Fitness-Tag  deutsch-türkisches Tulpenfest  Benefizkonzert 
                     
 28.  29.  30.             
                     
 Musikveranstaltung  Mitgliederversammlung VHS Homburg  Musikveranstaltung             
                     

Freitag, 28.03.2014 bis Sonntag, 13.04.2014

2. VR Bank Saarpfalz Cup


Der Tennisclub 1978 Kirrberg e.V. richtet in der Zeit vom 28.03. bis zum 13.04.2014 auf seiner Tennisanlage im Sportpark am Lerchenhübel den 2. VR Bank Saarpfalz Cup aus.

In den Konkurrenzen Damen, Herren und Herren 40 werden bis zu 96 Spieler und Spielerinnen aus der ganzen Region antreten. Die meisten Spiele werden an den Wochenenden stattfinden.
Besucher sind herzlich willkommen.

nach oben

Samstag, 29.03.2014 bis Donnerstag, 17.04.2014

Stefanie Mathy Keraminken Plastiken

Ausstellung "de la terre à l'éternité en passant par le feu"

"Der Künstlerin über die Schulter schauen ....."  Samstag 29. März von 11 Uhr bis 13 Uhr
Stefanie Mathy gestaltet eine Skulptur

Galerie ARTificium
Kanalstraße 9
Telefon: 06841-9246591

Informationen


 

 

nach oben

Mittwoch, 02.04.2014, 20:00

Jazz Jam Session

Veranstalter und Veranstaltungsort: Mandy's Lounge, Kirrberger Str. 7

In Mandy's Lounge treffen sich jeden ersten Mittwoch im Monat regionale und überregional bekannte Musiker zu einer Jazz Jam Session mit Schwerpunkt "Jazz Standards".

Der Eintritt ist frei.

Pfeil-rechts  Informationen

 

nach oben

Donnerstag, 03.04.2014, 20:00

Die Frau in Schwarz

Kulturzentrum Saalbau

KulturHOM_2013_14-Druck_9275Seit mehr als 20 Jahren ist “The Woman in Black” ein Dauerbrenner im Londoner West End und damit nach Agatha Christies ,,Die Mausefalle” das Schauspiel mit der längsten Laufzeit überhaupt.

Der Beginn der Geschichte, die garantiert unter die Haut geht, ist als Theater im Theater angelegt: Mit einem jungen Schauspieler geht Arthur Kipps Schritt für Schritt noch einmal die grausigen erlebten Geschehnisse in seiner Vergangenheit durch, als er als junger Anwalt in eine gottverlassene Gegend reisen musste, wo er den Nachlass einer erstorbenen Klientin ordnen sollte. Die wortkarge Dorfgemeinschaft mied ihn, und am verwaisten Haus der Toten begegnete ihm eine rätselhafte Frau in Schwarz. Neugierig versuchte er ihr Geheimnis zu ergründen, bis er merkte, dass die Geister, die er rief, entsetzliche Kräfte auf sein Leben entfalteten: Der Albtraum beginnt.

  

Ticket bestellen

nach oben

Freitag, 04.04.2014, 09:30 bis 11:00

Treffpunkt für Trauernde

Ort: Hohenburgschule, Krea(k)tiv, Homburg

Veranstalter: Kreisstadt Homburg

nach oben

Samstag, 05.04.2014 bis Sonntag, 06.04.2014

Keramikmarkt und Verkaufsoffener Sonntag

Keramik  

   Innenstadt Homburg 10-18 Uhr,

   Verkaufsoffener Sonntag 13-18 Uhr

   Pfeil-rechts Flyer

nach oben

Samstag, 05.04.2014

Homburger Floh- und Antiquitätenmarkt

Homburg-Mitte, Gelände am Forum

Nähere Information:
Homburger Kultur gGmbH
Telefon 06841/101170

 

nach oben

Samstag, 05.04.2014, 14:00 bis 18:00

Steine, Silbersand, Öl und Senf

Der Biosphärenverein lädt zur Wanderung ein. Es geht mit dem Natur- und Landschaftsführer Peter Hartmann zur Ölmühle Berghof Einöd.

Vom Parkplatz Römermuseum in Schwarzenacker zum geologischen Lehrpfad bei der Ski- und Wanderhütte, dann vorbei an den „Schlangenhöhlen“ zur Ölmühle. Dort werden die Pflanzen vorgestellt, aus denen die Speiseöle kalt-gepresst werden. Die Teilnehmer sehen die Herstellung der Öle und können im Rahmen einer „Ölprobe“ die Speiseöle auch schmecken. Senf und Amaranth, die vom Berghof Einöd angebaut und hergestellt werden und andere Bliesgau-Produkte können ebenfalls probiert werden.

Im Hofladen kann man anschließend auch einkaufen.

Treffpunkt: 14.00 Uhr, Parkplatz Römermuseum, Schwarzenacker;

ÖPNV: Saar-Pfalz-Bus Linie R7, Haltestelle Römermuseum

Kosten: 5,-€/Person

Anmeldung: Peter Hartmann, 06841-79057; ph-46@t-online.de;

http://www.nlf-ph.de/

nach oben

Samstag, 05.04.2014, 20:00

Blueshimmel Trio

Ort: Mandy's Lounge, Kirrberger Str. 7

Unterhaltsame Mischung aus traditionellen Bluesthemen wie Liebe, Lust und Laster, sowie landestypische Geschichten in einem musikalischen Gewand von Cajun und Country

Eintritt frei

nach oben

Sonntag, 06.04.2014

Schnuppertraining und Jugendturnier

Ort: Sportpark, Kirrberg

Veranstalter: Tennisclub Kirrberg

nach oben

Mittwoch, 09.04.2014, 10:00

Kleiner Häuptling Winnetou

2.  Vorstellung um 15.00 Uhr
Kulturzentrum Saalbau

KulturHOM_2013_14-Druck_9275Winnetou – Sinnbild des edlen Indianers. Eine dieser Gestalten, bei denen man es sich nicht vorstellen kann, dass sie mal Kind gewesen sind. Doch gerade dies soll hier gezeigt werden: Tauchen Sie in die Kindertage des größten Apachen aller Zeiten ein!

Winnetous Vater Intschu-Tschuna ist Häuptling der Mescaleros – und das will der kleine Indianerjunge auch mal werden. Es passt ihm daher gar nicht, dass ihm alle immer sagen, wie klein er doch noch ist. Also beschließt Winnetou, sich den Proben der drei Federn zu stellen, um ein echter Krieger zu werden. Dabei erhält er unerwartete Hilfe von der geheimnisvollen Chuperekata. Und dann taucht da noch ein Cowboy auf, der junge weiße Westmann Fred Cutter, genannt „Old Wabble“, der es auf das Geld der Apachenkinder
abgesehen hat und Winnetous kleine Schwester Ntscho-Tschi entführt. Wird der kleine Apache sie retten können?

In aller Hochachtung vor dem literarischen Werk Karl Mays wird hier eine frei erfundene Geschichte aus der frühen Jugend des großen Winnetou  erzählt. Mit einem Augenzwinkern wird aber doch so einiges von dem erklärt, was später den Ruhm des großen Häuptlings ausmachen wird.

Ganz bewusst als Theater mit Musik und nicht als ausgesprochenes Musical wird hier ein Theatererlebnis nicht nur für Jungen präsentiert, sondern für alle, die sich die Träume ihrer Kindheit bewahrt haben.

 

Ticket bestellen

 

nach oben

Mittwoch, 09.04.2014, 17:00

Stadtratssitzung

Großer Sitzungssaal des Rathauses

nach oben

Mittwoch, 09.04.2014, 18:00

Musik unter`m Dach

"Bühne frei! für Schülerinnen und Schüler der Instrumentalklassen

Veranstaltungsort: Aula der Musikschule, Gerberstraße 34

Veranstalter: Musikschule Homburg gGmbH

Nähere Informationen: http://www.musikschule-homburg.de/

nach oben

Freitag, 11.04.2014, 20:00

Musical Magics

Ort: Kulturzentrum Saalbau, Homburg

Veranstalter: MIGA GmbH

Die außergewöhnliche Musical-Gala

nach oben

Samstag, 12.04.2014, 19:00

Rhythmus, Rum & Revolution mit dem Duo "De a Dos"

Veranstalter und Veranstaltungsort: Galerie ARTificium, Kanalstraße 9, Telefon: 06841-9246591

 

 

nach oben

Samstag, 12.04.2014, 20:00

6. Beeder Osterfestival mit den Dire Strats

Veranstaltungsort: Sport­halle in Beeden, Sandweg

Veranstalter: CDU Orts­ver­ban­des Bee­den

Beginn 20.00 Uhr, Einlass 18.30 Uhr

Wie in den Jah­ren zuvor ist es der CDU Bee­den auch dies­mal wieder gelun­gen, hoch­ka­rä­tige Bands für ein Kon­zert­er­leb­nis zu ver­pflich­ten, das man sich nicht ent­ge­hen las­sen sollte:

                JBB-JOE                  

Den Anfang machen "Joe's Big Bazaar". Hierbei handelt es sich um ein Projekt des bekannten Saarbrücker Bassisten, Gitarristen und Soundtüftlers Joe Reitz.

Mit wechselnden Gastmusikern wird ein BIG BAZAAR aus bekannten Hits der Rock- und Popszene dargeboten. Ein festes Bandmitglied ist der St. Ingberter Gitarrist & Gitarrenlehrer

Andreas Usner, der sich vor allem durch seine Auftritte mit der bekannten Band „Cooter Brown“ einen Namen gemacht hat.

Spezial Guest an diesem Abend wird die überregional bekannte Rockröhre Silvia Petrovic aus Neunkirchen sein, die dem Publikum in der Halle ordentlich einheizen wird.

 

Als Topact stehen die „Dire Strats“ fest, die im Anschluss auftreten werden. Erleben Sie die meistgebuchte Dire Straits-Tribute-Band Europas live!

Dire-StratsDiese erfahrene, sympathische Formation hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihrem Publikum die Musik der Dire Straits mit voller Leidenschaft und musikalischer Klasse zu präsentieren. Im Vordergrund steht der Sound, der um die Welt ging - eine Gitarre, die keiner von uns je vergessen wird. Wolfgang Uhlich wird dabei von vielen fachkundigen Fans im In- und Ausland als bester Mark Knopfler Imitator überhaupt angesehen - Gänsehaut pur ist also bei Songs wie „Sultans of Swing“ oder „Brothers in Arms“ garantiert.

Nähere Infos über die Band gibt es im Inter­net unter http://www.direstrats.de/.

Beim 6. Oster­fes­ti­val wird sicherlich jeder Rockfan voll auf seine Kos­ten kommen!

Tickets kos­ten 16 € zzgl. Vvk-Gebühr und sind ab sofort an allen bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len sowie im Inter­net erhältlich.

Hardcover-Tickets gibt’s bei “Hor­nungs” in Homburg-Beeden (Blies­kas­te­ler Str. 110), beim Amt für Kul­tur und Tou­ris­mus im Hom­bur­ger Rat­haus sowie direkt bei den Vor­stands­mit­glie­dern der CDU Beeden.

Weitere Konzertinfos auf der Homepage des Veranstalters http://www.cdu-beeden.de/ sowie telefonisch unter 0178-8220465.

Tickets bestellen

 

nach oben

Samstag, 12.04.2014, 20:00

Akustik Flower Power

Veranstalter und Veranstaltungsort: Mandy's Lounge, in der Kirrberger Str. 7

Schon 1966 gründeten die Homburger Musiker Chris Clemens und Albert Grieben mit Freunden die Schülerband "Pi" und trafen sich auch nach deren Auflösung im Jahr 1969 immer wieder mal in verschiedenen Formationen.

1989 beschlossen die beiden, fortan als Duo weiter zu machen. Unter dem Arbeitsmotto "2 Gitarren, 2 Stimmen" entstand in der Folge ein Programm von Liedern, die sich in dieser Besetzung gut spielen ließen und die den musikalischen Vorlieben der beiden entsprachen. Den Fundus der Stücke bildete die gigantische Palette aus Folk, Pop, Rock, Blues und Country.
So finden sich im Chris&Albert-Repertoir sowohl Songs der 60er und 70er Jahre von Bands wie z.B. den Beatles, Rolling Stones, Kinks, Simon and Garfunkel, den Hollies, CCR und vielen anderen, als auch traditionelle amerikanische Folk- und Bluessongs oder auch Stücke mit keltischen Wurzeln. Ein buntes akustisches Programm also, das eher zum Lauschen und sich Erinnern geeignet ist, denn als Partybeschallung.
Die Publikumsresonnanz bei zahlreichen öffentlichen und privaten Auftritten bestärkt die beiden Musiker, ihrem Konzept der akustischen Eigeninterpretation bei Beibehaltung der Wiedererkennung ihrer Lieder auch über den Zeitgeist hinaus, treu zu bleiben. So ist jedes Konzert mit Chris & Albert eine Reise in die Jugendzeit der Musiker und auch eines Teils ihrer Zuhörer.

Der Eintritt ist frei.

Informationen:  www.mandys-lounge.de

06841 / 99 34 800

 

nach oben

Sonntag, 13.04.2014 bis Freitag, 18.04.2014

Ostereierschießen der Schützengesellschaft

Das traditionelle Ostereierschießen der Schützengesellschaft Homburg findet auch in diesem Jahr am Sonntag, 13. April, von 10 bis 12 Uhr, am Dienstag, 15. April, von 17 bis 20 Uhr, am Gründonnerstag, 17. April, von 17 bis 20 Uhr, und am Karfreitag, 18. April, von 10 bis 17 Uhr, statt. Geschossen wird in der Schießhalle im Karlsbergwald in Sanddorf mit Sportbogen, Luftgewehr und Luftpistole. Kinder unter zwölf Jahren dürfen mit dem Lasergewehr schießen. Jeder Treffer ins Schwarze bringt ein Osterei. Jedermann ist eingeladen.

 

nach oben

Sonntag, 13.04.2014, 14:00

FC 08 Homburg- Kickers Offenbach

Heimspiel im Waldstadion

nach oben

Dienstag, 15.04.2014, 13:00 bis 19:00

Bärlauchwanderung für Alt und Jung im Biosphärenreservat Bliesgau

das Amt für Frauen, Jugend, Senioren und Soziales veranstaltet am Dienstag, den 15. April 2014 eine Bärlauchwanderung für Alt und Jung im Biosphärenreservat Bliesgau.

Abfahrt ist um 13.00 Uhr am Hallenbad Homburg.

Wir besichtigen die älteste Kirche im Saarland und wandern unter fachkundiger Leitung auf ebenen und asphaltierten Wegen ca. 4 km entlang des Ludenbaches durch das Bärlauchgebiet. Die Strecke ist für alte und junge Beine zu bewältigen, so dass einem gemeinsamen Ausflug von Großeltern und Enkeln oder Eltern auch mit kleinen Kindern nichts im Wege steht.

Eine kleine Stärkung und Verschnaufpause ist gegen 17.15 Uhr in Breitfurt vorgesehen. Gegen 19.00 Uhr werden wir wieder in Homburg sein.

Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich bei Theresia Hauswirth oder Franz-Josef Legrom unter Telefonnummer 06841-101 107 oder 108.

Die Teilnehmerkarten können im Rathaus zu den Öffnungszeiten für 8,50 € abgeholt werden. Kinder in Begleitung dürfen kostenlos mitfahren.

 

nach oben

Freitag, 18.04.2014, 10:00

Lieder und Arien zur Passion

Ort: Prot. Stadtkirche, Homburg

Verein zur Förderung der Kirchenmusik in der Prot. Stadtkirche Homburg e.V.

nach oben

Freitag, 25.04.2014, 10:30

Senioren-Fitness-Tag

Veranstaltungsort: CJD Homburg, Einöder Str. 80

Treffpunkt: 10.30 Uhr

Pfeil-rechts Informationen

nach oben

Samstag, 26.04.2014, 13:00 bis 18:00

2. „deutsch-türkisches Tulpenfest“ in Homburg

Stadtpark erneut Kulisse für interkulturellen Austausch

Nach dem viel beachteten Auftakt im vergangenen Jahr findet 2014 im Homburger Stadtpark erneut ein deutsch-türkisches Tulpenfest statt. Dabei stehen am Samstag, 26. April, beim einzigen Fest dieser Art in Deutschland einmal mehr deutsch-türkische Begegnungen und der Dialog im Zeichen der Tulpe im Mittelpunkt. Ausgerichtet wird das zweite deutsch-türkische Tulpenfest vom Türkischen Elternbund e.V. Homburg und Umgebung mit der Kreis- und Universitätsstadt Homburg in Kooperation mit dem Stadtverband für Sport Homburg und weiteren Partnern. Schirmherren des Festes sind Aslan Alper Yüksel, der türkische Generalkonsul für das Saarland und Rheinland-Pfalz, sowie Stephan Toscani, Minister des Saarlandes für Finanzen und Europa-Angelegenheiten. Beide werden gemeinsam mit Homburgs Oberbürgermeister Karlheinz Schöner das zweite deutsch-türkische Tulpenfest um 13:30 Uhr mit einem Grußwort offiziell eröffnen. Als Sponsoren unterstützen Dr. Theiss Naturwaren GmbH, die Stadtwerke Homburg, die Rats-Apotheke/Christian Charissé und der Rotary-Club Homburg-Saarpfalz das erste deutsch-türkische Tulpenfest.

Der Aktionsraum befindet sich zwischen drei von Volker Willig (Grünflächenamt der Stadt Homburg) und Klaus Friedrich ausgewählten, sowohl in Deutschland als auch in der Türkei heimischen Platanen-Baumsolitären im Homburger Stadtpark. Um sie herum wurden im Rahmen einer deutsch-türkischen Gemeinschaftsaktion und mit freundlicher Unterstützung des Grünflächenamtes der Stadt Homburg bislang mehr als 2.500 Tulpen gepflanzt, die nun als rot-weißes Blumenmeer die Kulisse für dieses ungewöhnliche Fest bilden werden.

„Das deutsch-türkische Tulpenfest“, so Nurettin Tan vom Türkischen Elternbund e.V. Homburg und Umgebung und Klaus Friedrich, „ist ein besonderes Fest für alle mit feinen kulinarischen Genüssen aus der osmanisch-türkischen und deutschen Küche, ausgewählten Kulturangeboten zum Mitmachen für Groß und Klein, türkischem Teegarten, Bühnenprogramm mit Tanz, Musik, Folklore, Sport und vielem mehr“. Bei all dem wird ausdrücklich Wert darauf gelegt, dass Gemeinsamkeiten und Besonderheiten gleichermaßen hervorgehoben und die einzelnen Angebote und Programmpunkte vor diesem Hintergrund erklärt und persönlich vermittelt werden sollen.

Dankenswerterweise beteiligt sich der Stadtverband für Sport Homburg auch in diesem Jahr am nunmehr zweiten deutsch-türkischen Tulpenfest: „Wir fördern und unterstützen mit Hilfe der Vereine die Integration. In vielen Vereinen läuft dieses Miteinander ohne Probleme und schon viele Jahre lang“, begründet Astrid Bonaventura als Vorsitzende des Stadtverbands für Sport dessen Engagement beim deutsch-türkischen Tulpenfest und freut sich, dass sich gleich mehrere Vereine zur Mitwirkung bereit erklärt haben. So steuert beispielsweise der TV 06 Kirrberg Kulinarisches und Kreativangebote bei, darüber hinaus hat die ebenfalls mitwirkende Homburger Narrenzunft gleich vier Auftritte vorbereitet: Hierbei werden die „Tanzmäuse“ mit einem Jungeltanz, die Jugendgarde mit einem Sommerschautanz, zwei „Mariechen“ und die Ballettabteilung ihr bekanntermaßen bemerkenswertes Können zum Besten geben. Sportlich wird es darüber hinaus beim deutsch-türkischen Freundschaftsturnier der Kleingolfklause zugehen, die extra für Kinder einen kostenlosen Schnupper-Parcours anbietet.

Kulturell wird ebenfalls einiges geboten – zum Mitmachen und auf der Bühne: Hier sorgen unter anderem der Musikverein Reiskirchen, die Saz-Gruppe des Türkischen Elternbundes, Chint Tamer und Mustafa Ilan für eine spannende Mischung aus ganz unterschiedlichen Klangwelten, während Kinder und Erwachsene türkische Folklore darbieten und unter der Leitung von Edip Özben Sketche aufgeführt werden. Lesepatin Henriette Kihm hingegen wird für Groß und Klein die „literarische Türkei“ lebendig werden lassen, dem zur Seite gestellt sein wird in Originalsprache präsentierte türkische Literatur.

„Die Homburger Kulturgesellschaft beteiligt sich wie bereits im letzten Jahr an der Organisation des Tulpenfestes, und das gleich aus mehreren Gründen“, wie der ehrenamtliche Beigeordnete für Kultur und Tourismus, Raimund Konrad, ausführt. Er sieht das Fest als hervorragende Ergänzung zum städtischen Veranstaltungsangebot. Es bietet nicht nur Akteuren und Besuchern die Möglichkeit, die jeweils andere Kultur noch besser kennen zu lernen, sondern ist auch eine willkommene Gelegenheit, den Frühling im Homburger Stadtpark gemeinsam zu begrüßen.

Den Mittelpunkt des Festes bildet der vom Türkischen Elternbund und Klaus Friedrich betreute „Tulpenpavillon“, wo über die in der Türkei lale genannte Blume als verbindendes Symbol zwischen Morgenland und Abendland informiert wird und für einen guten Zweck blühende Erinnerungen in Form von Schnitttulpensträußen zum Verkauf angeboten werden.

Dem Ansatz möglichst vielfältiger und nicht alltäglicher deutsch-türkischer Begegnungen wird auch das kulinarische Angebot gerecht, wobei der Türkische Elternbund die von ihm nach traditionellen Rezepten hergestellten Spezialitäten auf Wunsch näher erläutern wird. Die Arbeiterwohlfahrt (AWO), deren kooperatives Mitglied der Türkische Elternbund ist, informiert daneben über ihre Arbeit.

„Ein erklärtes Anliegen dieses Festes“, so Markus Emser, Ortsvertrauensmann von Homburg-Mitte, als Mitinitiator „ist es, die innerstädtische Zusammenarbeit mit türkischen Kulturvereinen und weiteren Institutionen zu vertiefen und damit den innerstädtischen und interkulturellen Dialog nachhaltig zu fördern.

Tulpe und Tulpenfest – ein verbindendes Symbol zwischen Morgenland und Abendland

„Kein Volk findet mehr Gefallen am Blumenschmuck oder wüsste ihn mehr zu schätzen als das türkische“, stellte schon der französische Botaniker Pierre Belon fest, der 1546 das Osmanische Reich bereiste. Eine Blume liebt man dort bis heute ganz besonders: Die Tulpe, die nicht ohne Grund als „Nationalblume der Türkei“ sowie Sinnbild für Leben und Fruchtbarkeit gilt. Vom Hofe Sultan Sülemans des Prächtigen gelangte die in immer neuen Varianten gezüchtete und zudem als Sinnbild und Ornament beliebte Blume 1554 zunächst nach Wien. Vom Hof Kaiser Ferdinands I. aus verbreitete sie sich schließlich über ganz Europa und fand vor allem in Holland eine neue Heimat und eigene Formen. Heute ist die ebenso elegante wie farbenprächtige Tulpe in der ganzen Welt zuhause und wird von Deutschen und Türken gleichermaßen geliebt. Während sie in der Türkei lale genannt wird und aufgrund ihrer Buchstabenbedeutung auch einen symbolisch-religiösen Charakter hat, erinnert ihr deutscher Name nach wie vor an ihr persisches Heimatland, wo einst eine ihrer Form ähnelnde, dulband genannte Kopfbedeckung getragen wurde.

Die Tulpe gab zudem einem glanzvollen Kapitel der osmanisch-türkischen Kulturgeschichte seinen Namen: Der von 1718 bis 1730 dauernden „Tulpenzeit“ (lale devri) unter Sultan Ahmed III., die zugleich den Auftakt zum sogenannten „Osmanischen Barock“ bildet. Dabei fand diese Epoche ihren Ausdruck unter anderem in prachtvollen, künstlerisch inspirierten Tulpenfesten, die bis heute eine ganz eigene Faszination ausüben. Auf diese schöne Tradition hat sich vor wenigen Jahren auch Istanbul besonnen, wo man seit 2005 alljährlich im April zum großen Tulpenfest einlädt. Dabei greift das von Klaus Friedrich angeregte Tulpenfest in Homburg das historische osmanisch-türkische Vorbild auf, bereichert es um neue, ortstypische Akzente und nimmt nicht zuletzt Bezug auf bemerkenswerte Relikte und Impulse der „Türkenmode“ des 18. Jahrhunderts in der Region.

Das zweite deutsch-türkische Tulpenfest findet am Samstag, 26. April 2014, von 13 bis 18 Uhr im Stadtpark Homburg statt. Jeder ist herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Nähere Information gibt es tagesaktuell im Internet unter http://www.tulpenfest.homburg.de/.

 

nach oben

Sonntag, 27.04.2014, 17:00

Klinikclown/UNICEF

Ort: Kulturzentrum Saalbau, Homburg

Veranstalter: Pfarrkapelle Kirrberg

nach oben

Montag, 28.04.2014, 19:00

Klarinettenkonzert

Klarinettenklasse der Hochschule für Musik Saar

Veranstaltungsort: Siebenpfeifferhaus Homburg, Kirchenstraße

Veranstalter: Musikschule Homburg gGmbH

Nähere Informationen: http://www.musikschule-homburg.de/

nach oben

Dienstag, 29.04.2014, 17:00

Mitgliederversammlung VHS Homburg

Veranstalter: Volkshochschule Homburg

Veranstaltungsort: Sitzungstrakt des Rathauses, kleiner Sitzungssaal, Am Forum,

Auf der Tagesordnung stehen der Bericht über das Geschäftsjahr 2013, die Finanzlage und die Kassenprüfung sowie die Neuwahl des Vorstandes.

Alle Mitglieder sind hiermit herzlich eingeladen.

 

nach oben

Mittwoch, 30.04.2014, 20:00

Room 4-Two

Ort: Mandy's Lounge, Kirrberger Straße 7

Funk, Rock, Reggea & Soul mit Joe Andrus aka Fender P Bass (b), Gerhard Lang (git, voc) und Michael Fellhauer (perc).

Eintritt frei

nach oben

Wappen der Stadt Homburg ©2005 Kreisstadt Homburg  Valid CSS!   Sprung nach oben nach oben