Lesender
Anmelden Druckansicht

Kalender

Homburger Termine = Homburger Termine  Zweibrücker Termine = Zweibrücker Termine

VormonatVormonatVormonat

Oktober 2014

n�chster Monatn�chster Monatn�chster Monat

 Montag  Dienstag  Mittwoch  Donnerstag  Freitag  Samstag  Sonntag 
       1.  2.  3.  4.  5. 
                     
       Ausstellung im Römermuseum 
                     
       Ausstellung 
                     
       Homburger Wiesn 
                     
             Weinfest       
                     
             FC 08 Homburg       
                     
 6.  7.  8.  9.  10.  11.  12. 
                     
 Ausstellung im Römermuseum 
                     
 Ausstellung 
                     
          Meisterkonzert  "Schule und Verein"  Homburger Floh- und Antiquitätenmarkt  „Litera-Tour“ 
                     
                Kerwe Kirrberg 
                     
                Landmarkt Saar-Pfalz    
                     
 13.  14.  15.  16.  17.  18.  19. 
                     
 Ausstellung im Römermuseum 
                     
 Kerwe Kirrberg     Theatergastspiel     FC 08 Homburg  Modellbau-Flohmarkt 
                     
                   Einkaufssonntag 
                     
 20.  21.  22.  23.  24.  25.  26. 
                     
 Ausstellung im Römermuseum 
                     
                Freak Chazz    
                     
                Oldienight    
                     
 27.  28.  29.  30.  31.       
                     
 Ausstellung im Römermuseum       
                     
             Musikveranstaltung       
                     

Dienstag, 02.09.2014 bis Sonntag, 30.11.2014

„feminae – Die römischen Frauen“

Plakat-FeminaeDie Sonderausstellung „feminae“ im Römermuseum Schwarzenacker widmet sich dem Thema „Römische Frauen“. Gezeigt werden im Dachgeschoss des Edelhauses Funde, die in Kombination mit antiken Quelltexten Einblicke in das Alltagsleben der Frauen zur Römerzeit geben.

Wichtige Themen dabei sind Tischkultur und Schmuck. Aber auch die Schönheitspflege sowie Frisuren, Kleidung und Erotik dürfen nicht fehlen. „feminae - Die römischen Frauen“ kann ab dem 2. September 2014 bis zum 30. November 2014 zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen des Römermuseums Schwarzenacker besucht werden.

Passend zur Ausstellung findet am Samstag, 6. September, und Samstag, 13. September, jeweils um 15 Uhr ein Workshop statt: Heute, wie gestern sind Schmuck, Schönheitspflege und Haarmode zentrale Themen in der weiblichen Welt. Ist es für uns vergleichsweise einfach, eine gepflegte Erscheinung abzugeben, waren die Handgriffe zur Verschönerung von Gesicht und Haar für die Römerinnen zeitaufwendig. Auch die Wahl der passenden Preziosen war keine Leichte. Im Workshop gibt es Informationen zu diesem Thema. Außerdem werden selbst Schmuckstücke hergestellt, Kosmetik und Parfüm kredenzt und die Teilnehmerinnen werden zur römischen Schönheit frisiert. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro zuzüglich Materialkosten.

Am 27. September lädt das Römermuseum dann von 10 bis 13 Uhr zum Familientag mit römischer Küche ein. Für 15 Euro (Familienpreis ab drei Personen) lernen die großen und kleinen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, was zur römischen Küche dazu gehörte, sie kochen und essen gemeinsam. Dabei wird Renate Dilly-Liefke die Zutaten, die vor 2.000 Jahren verwendet wurden, näher erläutern. Für Informationen und Anmeldungen stehen die MitarbeiterInnen des Römermuseums unter der Telefonnummer 06848/730777 zur Verfügung. Infos gibt es auch im Internet unter http://www.roemermuseum-schwarzenacker.de/.

Flyer

 

nach oben

Montag, 22.09.2014 bis Sonntag, 12.10.2014

Brunhilde Gierend

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Saalbau Homburg

Veranstalter: Kreisstadt Homburg in Verbindung mit der Homburger Kulturgesellschaft gGmbH

GierendEin malerisch verblüffendes Gesicht verleiht die Künstlerin persönlichen, durch Zufall oder Absicht ausgelösten Bewusstseinsprozessen. In Farbe und Materialien wie Wachs, Papier oder Gesteinsmehl werden visuelle und emotionale Eindrücke wie Eingebungen übersetzt. Der Komplexität des Erlebten und Erinnerten entspricht die stoffliche Vielschichtigkeit. Das Ergebnis offenbart nicht ohne weiteres den kreativ stimulierenden Auslöser. Mit der Zeit und der Erfahrung führte der innere Dialog mit dem Wahrgenommenen zu einer immer differenzierter auf Spuren und Zeichen eingeschworenen Sprache, ohne darum auch das Figürliche kategorisch aus ihrem Werk zu verbannen. Gierends Kompositionen sind materialisierte Rätselhaftigkeit und stecken voller Ahnungen wie Möglichkeiten.

Die Ausstellung in der Galerie im Kulturzentrum Saalbau wird am Montag, dem 22. September 2014, um 18.30 Uhr eröffnet. Die Begrüßungsworte spricht Raimund Konrad, Beigeordneter für Kultur und Tourismus. In die Werkschau führt die Kuratorin Dr. Françoise J. Mathis-Sandmaier M.A. ein. Die Künstlerin ist anwesend. Für die musikalische Umrahmung sorgt Yannick Streibert am Klavier. Der Eintritt ist frei.

 

nach oben

Samstag, 27.09.2014 bis Sonntag, 05.10.2014

Homburger Wiesn

Veranstaltungsort: Festzelt am Stadtbad

Nähere Informationen: http://www.homburger-wiesn.de/

nach oben

Freitag, 03.10.2014, 11:00

Weinfest am 3. Oktober 2014 in Wörschweiler - Probieren und Genießen an einem stimmungsvollen Ort

Am Freitag, 3. Oktober 2014, veranstaltet die Stiftung Klosterruine Wörschweiler und der Förderverein Klosterruine Wörschweiler zur Einstimmung in den Herbst das inzwischen schon traditionelle Weinfest mit Weinprobe.

Am Tag der Deutschen Einheit wird in besonderer Umgebung ein Pfälzer Winzer Weinproben anbieten, für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein zudem mit herzhaften Speisen sowie Kaffee und Kuchen.

Die musikalische Umrahmung übernimmt Rainer Satzky sowie das Jagdhorncorps Bliesbergerhof. Ab dem Parkplatz der Firma Begra in Wörschweiler steht ein Fahrdienst bereit. Das Weinfest beginnt ab 11.00 Uhr.

nach oben

Freitag, 03.10.2014, 14:00

FC 08 Homburg - SV 07 Elversberg

Ort: Waldstadion, Homburg

nach oben

Donnerstag, 09.10.2014, 20:00

Ian Bostridge

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Saalbau

Preise: 1. PK 23 €/2. PK 21 €

Ian-Bostridge

© Ben Ealovega

"Er ist ein Geschichtenerzähler und Sänger-Schauspieler par excellence, mit einer immensen Bandbreite emotionaler Ausdruckskraft“, so der Evening Standard. Ian Bostridge begann seine Karriere als Sänger erst 1991.

1993 gab Ian Bostridge sein Debüt und 1995 sein erstes Solorecital in der Wigmore Hall. Als Konzertsänger tritt Bostridge bei den internationalen Festivals sowie in allen großen Konzertsälen der Welt auf, u.a. mit den Berliner Philharmonikern, den Wiener Philharmonikern, dem Chicago Symphony Orchestra, Boston Symphony Orchestra, London Symphony Orchestra, London Philharmonic Orchestra, BBC Symphony Orchestra, Rotterdam Philharmonic Orchestra, Royal Concertgebouw Orchestra, dem New York Philharmonic.

In Deutschland wird Ian Bostridge besonders für seine Schumann- und Schubert-Liedeinspielungen geschätzt. 2004 erschien Schuberts „Winterreise“ mit dem Pianisten Leif Ove Andsnes – laut The Times „eine der bedeutendsten Musikpartnerschaften der Gegenwart“. Zusammen mit der Pianistin Mitsuko Uchida nahm Bostridge 2005 Schuberts „Die schöne Müllerin“ auf und in 2009 dessen „Schwanengesang“ mit Antonio Pappano am Klavier.

Zum Britten-Jahr 2013 folgen nun Einspielungen der Kammeroper „The Rape of Lucretia“, Lieder mit Antonio Pappano am Klavier und das „War Requiem“ – mit Anna Netrebko, Thomas Hampson und dem Orchestra dell‘Accademia Nazionale di Santa Cecilia unter der Leitung von Antonio Pappano.

 

nach oben

Freitag, 10.10.2014, 13:45 bis 17:30

Projekttag "Schule und Verein"

Der Stadtverband für Sport Homburg (Saar) e.V. veranstaltet zusammen mit den 3 Homburger Gymnasien einen Projekttag "Schule und Verein".

Veranstaltungsort: Sportzentrum in Homburg Erbach

Gegen 13:45 Uhr findet die offizielle Eröffnung statt.

nach oben

Samstag, 11.10.2014

Homburger Floh- und Antiquitätenmarkt

Homburg-Mitte, Gelände am Forum

Nähere Information:
Homburger Kultur gGmbH
Telefon 06841/101170

 

nach oben

Samstag, 11.10.2014 bis Dienstag, 14.10.2014

Kerwe Kirrberg

 

nach oben

Samstag, 11.10.2014

Landmarkt Saar-Pfalz

Veranstalter: Saarpfalz-Touristik  und Kreisstadt Homburg, Stadtmarketing

Veranstaltungsort: Historischer Marktplatz und Eisenbahnstraße

 

nach oben

Sonntag, 12.10.2014, 14:00

„Litera-Tour“ über den Karlsberg - Eine etwas andere Wanderung in die Historie

Am Sonntag, 12. Oktober 2014, findet ab 14 Uhr eine etwas andere Exkursion über den Karlsberg statt. Seit dem Baubeginn 1776 waren die neue Landesresidenz Schloss Karlsberg und der regierende Herzog Karl II. August von Pfalz-Zweibrücken nicht nur Gegenstand zahlreicher zeitgenössischer Briefe und Reiseberichte, sondern auch literarischer Werke. In Gedichten, Romanen und Erzählungen wurde das "Phänomen" Karlsberg bis in unsere unmittelbare Gegenwart hinein verarbeitet, wobei die Spannbreite natürlich von Faszination bis zu Kritik reicht.

Gerade die frühe Zerstörung der gigantischen Schloss- und Parkanlage durch französische Revolutionstruppen im Jahr 1793 und der daraus resultierende Ruinencharakter begünstigten eine schillernde literarische Mythenbildung. Der Literaturwissenschaftler Dr. Reiner Marx hat die wichtigsten Zeugnisse dieser Art in einem kommentierten Lesebuch zusammengestellt (Saarpfalz Sonderheft 2010), das inzwischen in zweiter Auflage wieder erhältlich ist. Auf einer Wanderung über den Karlsberg wird Reiner Marx an den historischen Relikten vor Ort Interessantes, Merkwürdiges und Kritisches über den Karlsberg und seinen umstrittenen "Erbauer" rezitieren.

Die Route und die Dauer der literarischen Führung, zu der die Kooperation WaldPark Schloss Karlsberg einlädt, werden sich nach den Witterungsverhältnissen richten. Eine Anmeldung für die kostenlose Exkursion ist nicht erforderlich. Alle Interessierten treffen sich um 14 Uhr vor dem Karlsberger Hof am Ortseingang von Homburg-Sanddorf. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Für weitere Auskünfte steht Dr. Reiner Marx unter Tel.: 06841 104-8298 zur Verfügung.

nach oben

Donnerstag, 16.10.2014, 20:00

Die Drei von der Tankstelle

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Saalbau

Preise: 1. PK 22€/2. PK 20 €

Der Charme der 30er Jahre, in der das Filmtheater auszeichnenden schwarz-weiß Ästhetik, führt Sie wieder Jahrzehnte zurück und läßt Sie bei schmachtendem Gesang und verzückten Tanzeinlagen die hektische Gegenwart einen Moment vergessen. Drei charmante Männer bringen nicht nur Liliens Herz zum höher Schlagen, sondern werden mit Sicherheit jederman im Saal zu verführen wissen.

Die-drei-von-der-Tankstelle-gesamtAls die drei Freunde Willi, Kurt und Hans von einer Reise zurückkehren, stellen sie fest, dass sie pleite sind. Ihre Möbel und aller Luxus wurden gepfändet. Nachdem vergeblichen Versuch den Onkel von Hans anzupumpen, landen sie mit einem leeren Autotank an einer bereits aufgegebenen Tankstelle. Die Freunde beschließen ins "Tankgewerbe" einzusteigen. Sie nennen ihre neue Tankstelle "Zum Kuckkuck".

Bei dem für die Lebemänner ungewohnt anstrengenden Dienst wechseln sie sich ab und lernen so unabhängig voneinander die reiche und attraktive Lilien Kossmann kennen. Natürlich verlieben sich alle drei Männer in diese. Die Verwicklungen beginnen. Jeder hält seine Bekanntschaft geheim, doch Lilien liebt bloß Willi. So lädt sie alle drei Männer ein, um Klarheit zu schaffen. Doch das Aufeinandertreffen verläuft anders als gedacht. Gekränkt verlassen die drei Freunde die Bar, beschließen von nun an getrennte Wege zu gehen und Lilien zu vergessen.

Wird Ihnen dies gelingen? Werden die drei Freunde wieder zusammenfinden? Wird Lilien ihren Willi doch noch bekommen? Das große Happy End lässt sicher nicht lange auf sich warten...!

 

nach oben

Samstag, 18.10.2014, 14:00

FC 08 Homburg - SVN Zweibrücken

Ort: Waldstadion, Homburg

nach oben

Sonntag, 19.10.2014, 09:00 bis 16:00

Größter saarländischer Modellbau-Flohmarkt

Umfangreiches Rahmenprogramm wie Indoor-Fliegen, Flug-Simulator und große Tombola

Veranstaltungsort:
Sportzentrum Homburg – Erbach
66424 Homburg/Saar
Steinbachstrasse 111

Homepage: http://www.mfg-erbach.de

Verantwortliche Person:
Peter Schackmar
Bergstraße 2066459 Kirkel
Tel.06841-982233 / 0160-8097097
e-mail: mfg-erbach@gmx.de

nach oben

Sonntag, 19.10.2014, 13:00 bis 18:00

Einkaufssonntag

 

nach oben

Samstag, 25.10.2014

Freak Chazz

Freak-Chazz-CollageDie Formation Freak Chazz um den Ausnahmepianisten Sebastian Volz präsentiert in Mandy's Lounge eine Mélange aus unterschiedlichen musikalischen Einflüssen, die sich von Klassik bis HipHop beim Jazz treffen.
Die Gruppe Freak Chazz spielt Jazz. Eigenkompositionen, keine Standards.
Nicht Improvisation zum Selbstzweck, sondern als Sprache, um mit dem Publikum zu kommunizieren.

nach oben

Samstag, 25.10.2014, 19:00

24. Homburger Oldienight

Veranstaltungsort: Baubetriebshofhalle in Homburg-Erbach

Veranstalter: Take Five

OldienightAn diesem Abend, der im Zeichen der legendären Band „Queen“ stehen wird,“ werden ein Duo und 3 Bands für beste Stimmung in der BBHalle sorgen. Eröffnet wird die lange Nacht der Evergreens von dem Duo „The smokin`strings“, die mit 2 Gitarren die Highlights der 60-80 er Jahre dem Publikum darbieten werden. Hierauf folgen die Lokalmatadoren von „Take Five“, die in großer Formation mit deutschen und englischen Partysongs wieder für beste Stimmung sorgen werden. Darauf folgend kommt es zu einer Premiere bei der Homburger Oldienight, da mit den „Wonderfrolleins“ erstmals eine reine Frauenband bei dieser Veranstaltung auftritt und mit Songs aus der „Wirtschaftswunderzeit“ die Oldiefans in die gute alte Zeit zurückversetzten wird.

Die QUEEN REVIVAL BAND gilt als beste Queen-Coverband Europas.

Karten zum Konzert gibt es ab Ende September zum VVK Preis von 17.-€ u.a. beim Homburger Kulturamt, Cafe Monaco, City music und Textil Ecker in der Erbacher Dürerstraße, Lokal Baumbauer-Jägersburg, Metzgerei Gessner Limbach sowie bei den SR Shops am Markt in Saarbrücken.

Abendkasse 20.-€

nach oben

Freitag, 31.10.2014, 20:00

Echoes performing the music of Pink Floyd

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Saalbau

Veranstalter: Kultopolis GmbH

Fünf Musiker aus dem Raum Aschaffenburg machen das scheinbar Unmögliche möglich: ECHOES spielen die Musik von PINK FLOYD authentisch, magisch und atmosphärisch

PINK FLOYD – Giganten des Progressive- und Art-Rock, Architekten gewaltiger magischer Klanggebäude mit einzigartiger musikalischer Ästhetik, Zeremonienmeister bombastischer Live-Shows... - ein Monolith im Strom der Rockgeschichte.

Superlative reichen kaum noch aus, um das Werk von David Gilmour, Roger Waters, Nick Mason und Richard Wright ausreichend zu beschreiben und zu würdigen. PINK FLOYD sind eine der größten Bands auf diesem Planeten und haben längst ihren Platz im Rock-Olymp.

Das komplexe und umfangreiche Werk von PINK FLOYD nachzuspielen, fällt in den Grenzbereich zum Unmöglichen. Wohl auch deshalb existieren weltweit nur sehr wenige Formationen, die sich dieser Herausforderung stellen: ECHOES begeistern das Publikum mit einer nahezu perfekten Umsetzung der PINK FLOYD-Epen. Eine Reise zur dunklen Seite des Mondes, von Ummagumma über Meddle, Animals, Wish You Were Here und The Wall, bis hin zur Post-Waters-Ära. Dabei kommen auch so manche Werke wieder zum Vorschein, die vom Original schon ewig nicht mehr zu hören waren.

Das Publikum darf sich also auf ein - im wahrsten Sinne des Wortes - "stimmungsvolles" Konzertereignis in floydianischer Atmosphäre freuen! "Wish You Were Here"!

Karten gibt’s im Vorverkauf ab 23,95 Euro inklusive aller Gebühren (erhöhte Abendkassenpreise) in allen Servicecentren von Wochenspiegel/Die Woch, Saarbrücker Zeitung und Kreisanzeiger sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter der Ticket-Hotline (06861) 939980 oder im Internet unter http://www.ticket-regional.de/ oder http://www.eventim.de/.

 

nach oben

Wappen der Stadt Homburg ©2005 Kreisstadt Homburg  Valid CSS!   Sprung nach oben nach oben