Brueckweiher
Anmelden Druckansicht

Kalender

Homburger Termine = Homburger Termine  Zweibrücker Termine = Zweibrücker Termine

VormonatVormonatVormonat

April 2015

n�chster Monatn�chster Monatn�chster Monat

 Montag  Dienstag  Mittwoch  Donnerstag  Freitag  Samstag  Sonntag 
       1.  2.  3.  4.  5. 
                     
       Ostereierschießen  Ostereierschießen  ASV Beeden 
                     
       Fußballspiel     Osterkirmes 
                     
             ASV Beeden       
                     
 6.  7.  8.  9.  10.  11.  12. 
                     
 Osterkirmes     Fachvortrag  Fußballspiel  Homburger Floh- und Antiquitätenmarkt    
                     
 ASV Beeden  Homburger Lesezeit        Musikveranstaltung       
                     
 13.  14.  15.  16.  17.  18.  19. 
                     
    Fußballspiel     Theatergastspiel  "Lebens-Café"       
                     
             Musikveranstaltung       
                     
 20.  21.  22.  23.  24.  25.  26. 
                     
          Girls´ Day  Deutscher Trachtentag 
                     
             Musikveranstaltung  Fußballspiel  Tulpenfest 
                     
 27.  28.  29.  30.          
                     
 Ausstellung Jutta Bettinger          
                     
       Betreuerstammtisch  Meisterkonzert          
                     

Samstag, 28.03.2015 bis Freitag, 03.04.2015

Ostereierschießen der Schützengesellschaft

Veranstalter: Schützengesellschaft 1849 e. V. Homburg, Zum Schießhaus 1

Am Samstag wird von 14 bis 17 Uhr, am Sonntag von 10 bis 12 Uhr, am Dienstag und am Gründonnerstag von 17 bis 20 Uhr, sowie am Karfreitag von 10 bis 17 Uhr in der Halle mit Sportbogen, Luftgewehr und Luftpistole geschossen.

Kinder unter 12 Jahren dürfen mit dem Lasergewehr schießen.

Jeder Treffer ins Schwarze bringt ein Osterei. In den vergangenen Jahren wurden jeweils mehr als 4000 Ostereier "erschossen".

Jederman zu ist dieser Traditionsveranstaltung herzlich eingeladen.

Weitere Informationen: http://www.sg1849ev.de/

nach oben

Mittwoch, 01.04.2015, 19:00

FC 08 Homburg - 1899 Hoffenheim II

Veranstaltungsort: Waldstadion, Homburg

nach oben

Freitag, 03.04.2015 bis Dienstag, 07.04.2015

Osterkirmes

Ort: Am Forum

nach oben

Freitag, 03.04.2015, 10:00

Angelsportverein Beeden

Ort: Angelsportverein Beeden

Kässchmeer, Hering, geräucherte Forelle

nach oben

Samstag, 04.04.2015, 15:00 bis 19:00

Ostereierschießen

Veranstaltungsort: Schützenhaus, Kirrberg

Veranstalter: Schützenverein, Kirrberg

nach oben

Sonntag, 05.04.2015 bis Montag, 06.04.2015

Ziel aller Wanderer und Radfahrer

Ort: Angelsportverein Beeden

ab 10:00 Uhr Essen und Getränke

nach oben

Dienstag, 07.04.2015, 18:30

Homburger Lesezeit - „Hab und Gier“

Abschluss der Lesezeit

Ort: Sitzungssaal im Homburger Rathaus


Tickets: 8 Euro im Vorverkauf (9 Euro Abendkasse)

Lesung mit der bekannten Krimiautorin Ingrid Noll

Veranstalter: Stadt Homburg, Kulturbeigeordneter Raimund Konrad, die Akademie für Ältere, der Frauenkulturstammtisch und die „HomBuch“

 

nach oben

Donnerstag, 09.04.2015, 18:00 bis 20:00

Richtig vorgesorgt

Veranstaltungsort: Pro Seniore Residenz, Am Steinhübel, Homburg

Anmeldung unter: 06841/6990

nach oben

Freitag, 10.04.2015

PETER SADLO AND FRIENDS – PERCUSSION PURE

Peter Sadlo, von der Presse als Jahrhundertbegabung bezeichnet, gehört spätestens seit seinem
1. Preis beim renommierten „Internationalen Musikwettbewerb der ARD“ 1985 zu den
unumstrittenen Sternen seiner Zunft. Er steht für eine der geradlinigsten, aber
auch ungewöhnlichsten, wenngleich auf außergewöhnlichem Talent beruhenden
Karrieren im Fach Schlagzeug. Mit der formation „Peter Sadlo and friends“ tritt
er am 28. Mai 2015 um 20 Uhr im Rahmen der Homburger Meisterkonzerte im Saalbau
auf. Tickets gibt es beim Kulturamt (Tel.: 06841/101-168) und bei ticket regional.

Der gebürtige Nürnberger Peter Sadlo wurde während seiner Studienzeit mit zahlreichen
Auszeichnungen hochdekoriert. Mit gerade einmal 20 Jahren folgte er seiner Berufung als
Solopauker bei den Münchner Philharmonikern. Doch Peter Sadlo ist der
Orchesterbetrieb alleine nicht genug. 1997 gibt er seine Tätigkeit bei den
Münchner Philharmonikern auf. Seine stärkste Herausforderung gilt fortan seinen
Aktivitäten als Solist und Kammermusiker, wobei er auf den Konzertpodien der
ganzen Welt gastiert. Einladungen zu den international renommiertesten
Orchestern und Festivals zeigen das Interesse an dem einzigartigen Künstler.

Bei den Firmen Universal, Deutsche Grammophon, EMI, Teldec, Cavalli Records und Thorofon
sind Aufnahmen von Peter Sadlo erschienen. 1998 wird er von der Deutschen Phono
Akademie mit dem Echo Klassik Preis honoriert als Instrumentalist des Jahres. Um
sein Können und seine Erfahrung auch an die jüngere Generation weiterzugeben, unterrichtet
Peter Sadlo seit vielen Jahren als Professor an der Hochschule für Musik und Theater
in München und auch an der Universität „Mozarteum“ in Salzburg. 1997 erhält er
die Doktorwürde im Fach Musikwissenschaften an der Universität Bukarest und für
besondere Verdienste auf dem Gebiet der Perkussion verleiht ihm 2003 die Staatliche
Musikakademie Sofia die Ehrendoktorwürde. Weitere nationale und internationale
Preise ließen nicht lange auf sich warten.

„Peter Sadlo and friends“ spielt je nach Programm in wechselnden Formationen. Für das
Programm Percussion Pure arbeitet Peter Sadlo mit drei (ehemaligen) Schülern
zusammen: Claudio Estay ist seit 2013 Erster Schlagzeuger des Bayerischen
Staatsorchesters. Von 2004 bis 2010 war er Solo-Pauker der Hofer Symphoniker.
Er spielte Konzerte als Schlagzeuger im Symphonieorchester des Bayerischen
Rundfunks, im hr Sinfonieorchester, NDR Sinfonieorchester Hamburg, SWR
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, Mahler Chamber Orchestra und im Luzern
Festival Orchestra unter Dirigenten wie Zubin Mehta, Kent Nagano, Lorin Maazel
und Heinz Holliger. Michael Leopold spielt seit seinem siebten Lebensjahr
Schlagzeug. Er ist Mitglied im Bayerischen Landesjugendorchester (BLJO) und bei
„attacca“, dem Jugendsinfonieorchester der Bayerischen Staatsoper. Er studiert
Schlagzeug bei Peter Sadlo an der Münchener Musikhochschule, bereits zu
Schulzeiten studierte er als Jungstudent bei Adel Shalaby an der Hochschule für
Musik und Theater München. Ulf Breuer ist ebenfalls Schüler von Peter Sadlo und
gewann unter anderem Jugend-Musiziert-Wettbewerbe und spielt in diversen
Orchestern und Formationen.

 

nach oben

Freitag, 10.04.2015, 19:30

FC 08 Homburg - FC Astoria Waldorf

Veranstaltungsort: Waldstadion, Homburg

nach oben

Freitag, 10.04.2015, 20:00

Sofia Talvik – Germany Tour 2015

Veranstaltungsort: Mandy's Lounge, Kirrberger Straße 7

Die Folk-Elfe Sofia Talvik ist in Schweden eine etablierte Künstlerin, der kommende Stern des internationalen Folk-Pop und hat schon jetzt weltweit ein breites Publikum. Sie hat auf großen Festivals, wie Lollapalooza, South by Soutwest, CMJ, etc. gespielt und Konzerte großer Künstler, wie Suzanne Vega und Maria McKee eröffnet. Am liebsten spielt Sofia Talvik aber an kleineren Orten, bei denen die Atmosphäre intimer ist. Sofia Talvik präsentiert eine einzigartige Mischung aus Folk und Pop (Neo-Folk). Dieses amerikanische Genre wird, gefiltert durch
ihr schwedisches Erbe, zu etwas völlig einzigartigem, einer Mischung die die Aufmerksamkeit von Rezensenten, Blogs und Musikliebhabern auf sich zieht. Sofia Talvik ist eine Künstlerin die modale Akkordwechsel mit dem sanften Gesang einer 70er Jahre Folk Sängerin verbindet. Ihre Musik erinnert an Joni Mitchell, Nick Drake, Jewel und Aimee Mann. Nach einer Tournee durch die USA wird sie im April wieder nach Europa zurückkehren und sich dem deutschen Publikum
präsentieren.

Eintritt frei! 

http://www.sofiatalvik.com/

nach oben

Samstag, 11.04.2015

Homburger Floh- und Antiquitätenmarkt

Homburg-Mitte, Gelände am Forum

Nähere Information:
Homburger Kultur gGmbH
Telefon 06841/101170

 

nach oben

Dienstag, 14.04.2015, 19:00

FC 08 Homburg - Kickers Offenbach

Veranstaltungsort: Waldstadion, Homburg

nach oben

Donnerstag, 16.04.2015, 20:00

"Darf ich noch auf eine Ohrfeige mit raufkommen?"

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Saalbau, Homburg

Darf-ich-noch-Ohrfeige-PlakatGroß, dunkelhaarig und blauäugig - nach einer aktuellen Studie machen diese Punkte einen attraktiven Mann aus. Aber was ist mit dem Hausputz, Müll runter bringen oder gar inneren Werten? Genau hier liegen die Fallstricke des Alltags, die eine Beziehung so schwer
machen. Und die nimmt Held des Stückes ist Thomas, der nach drei Jahren Ehe von seiner Frau verlassen wird. Dabei hätte er dieses Schicksal eigentlich als studierter Statistiker vorhersehen müssen. Liegt doch die Scheidungsrate bei stolzen 54% - und zu 65% ist es die Frau, die abhaut. Am Boden zerstört hilft ihm seine langjährige beste Freundin mit einer einfachen wie genialen Idee: Kontaktanzeigen. Und so beginnt für Thomas eine rasante Berg- und Talfahrt der Gefühle. Ob mit der dominanten Swetlana, der Ökoaktivistin Josy oder Elene, die verzweifelt einen potentiellen Vater für ihre geplanten Kinder sucht und vielen anderen.

Nach der Vorstellung sind die Zuschauer um einige Einsichten in Sachen Beziehungs-Psychologie reicher. Außerdem werden viele Geheimnisse des Alltags geklärt - so zum Beispiel, warum nicht blinkende Mercedes-Fahrer eigentlich die wahren Umweltschützer sind oder warum Männer den Frauen dankbar sein müssen überhaupt auf der Welt sein zu dürfen.

nach oben

Freitag, 17.04.2015, 09:30 bis 11:00

Treffpunkt für Trauernde

Veranstaltungsort: Hohenburgschule, Krea(k)tiv, Homburg

Veranstalter: Kreisstadt Homburg

nach oben

Freitag, 17.04.2015, 20:00

Andrea Wellard – Germany Tour 2015

Veranstaltungsort: Mandy's Lounge, Kirrberger Straße 7, Homburg

Die kanadische Singer/Songwriterin Andrea Wellard ist in Nord Amerika keine Unbekannte, hat sie doch schon einige begehrte Songwriter
Awards gewonnen und stand unter anderem gemeinsam mit Norah Jones auf der Bühne. Nachdem sich Andrea Wellard als Kind das Klavierspielen selber beigebracht hatte, spielte sie in unterschiedlichen Jugendbands und begann ihre eigene Musik zu komponieren. 2002 nahm sie ihre erste Demo CD "Reminiscent" auf. Ermutigt durch die positive Resonanz, schrieb sie weitere Lieder und lernte Ukulele und Gitarre zu spielen. Nachdem sie diverse Hindernisse überwunden hatte, veröffentlichte sie 2008 ihr Debütalbum "Caught in Between". 2010/2011 präsentierte Andrea Wellard ihr Talent erstmalig auf dem des 'BScene Festival' in Basel und dem 'Stimmen Festival' im schweizerischen Liestal dem europäischen Publikum.

Markenzeichen sind ihre charismatische Stimme, die den Hörer etwas an Sarah Mc Lachlan erinnert, sowie ihre authentischen tiefgängigen
und gefühlvollen Texte. Nach ihrem erfolgreichen Debutalbum "Caught in Between" mit vielfachen Radio-Airplays in Übersee, sowie in europäischen Radiostationen, steht nun mit "A Distant Welcome" das nächste Album-Release an, dass über ZeitART Records veröffentlicht wird. Andrea Wellard stellt ihr neues Album sowohl auf einer deutschlandweite Tour, als auch bei einer Tour durch die Schweiz vor.

Eintritt frei!

http://www.andreawellard.com/



 

nach oben

Sonntag, 19.04.2015

Angrillen an der Kehrberg-Hütte - Stadt Homburg und Pfälzerwald-Verein laden ein

Der Frühling ist da, die Natur lockt ins Freie. Gemeinsam mit dem Pfälzerwald-Verein Homburg-Saar e.V. lädt die
Stadtverwaltung Homburg zum Angrillen am Sonntag, 19. April 2015, zur Kehrberg-Hütte nach Bruchhof-Sanddorf ein. Zur Mittagszeit wird Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind die Grillzange übernehmen und den Bürgerinnen und Bürger Schwenker, Wurst und Brötchen reichen. Auch Bürgermeister Klaus Roth und die Beigeordnete Christine Becker werden da sein.

Essen und Getränke werden zu günstigen Preisen verkauft, die Einnahmen gehen an den Pfälzerwald-Verein.
Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind: „Um die Frühlingszeit einzuläuten, möchten wir zu einem geselligen Mittag einladen. Wir freuen uns über viele Besucher/innen und nette Gespräche.“



 

nach oben

Donnerstag, 23.04.2015

Girls´ Day auch in Homburg

Interessierte Schülerinnen können in den Firmen vor Ort neue Anregungen für ihre weitere Ausbildung bekommen.

Zur Koordination des Girls´ Day 2015 in Homburg wird zurzeit die städtische Girls´ Day-Internetseite aktualisiert. Dagmar Pfeiffer
vom Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing informiert darüber, dass ab Freitag, 20. Februar 2015 unter der Adresse http://www.girls-day-homburg.de/ sämtliche Angebote in Homburg aufgeführt sind, die Mädchen nutzen können, um in technische und innovative Arbeitsfelder hinein zu schnuppern. Auf der Internetseite ist auch ein Formular hinterlegt, mit dem sich Interessentinnen vom 20. Februar bis einschließlich 06. März 2015 per E-Mail anmelden können.

Verschiedene Homburger Unternehmen und Verwaltungen öffnen dann am 23. April ihre Türen. So können Schülerinnen, die Ideen zur
eigenen Berufsorientierung sammeln möchten, erstmals Bekanntschaft mit Tätigkeitsbereichen machen, die (noch) untypisch für Mädchen sind. Neben vielfältigen Informationen rund um die Arbeitswelt, bieten die beteiligten Betriebe u.a. Gespräche mit Frauen, die in sogenannten Männerberufen tätig sind und vieles mehr. Auch dürfen die Mädchen selbst aktiv werden: am Computer, in der Werkstatt, im Freien usw.

Zur Beantwortung von Fragen und weiterem Informationsbedarf rund um den Girls´ Day in Homburg steht Cornelia Fricke, Tel. 06841/101-409 vormittags gerne zur Verfügung.

nach oben

Freitag, 24.04.2015 bis Sonntag, 26.04.2015

Deutscher Trachtentag

Veranstaltungsort: Innenstadt, Homburg

nach oben

Freitag, 24.04.2015, 20:00

Vanessa Peters with The Sentimentals – European Tour 2015

Veranstaltungsort: Mandy's Lounge, Kirrberger Straße 7, Homburg

Die Lieder der Texanerin Vanessa Peters haben Kurzgeschichten Qualität, besonders ihre lyrischen Fähigkeiten werden häufig unter den Rezensenten gelobt. In den vergangenen 10 Jahren spielte Vanessa Peters über 1000 Konzerte in 11 Ländern und würde kürzlich in ihrer Heimatstadt vom Dallas Observer als "Best Folk Artist" nominiert. Peters hat eine wunderschöne Stimme und singt sanfte Rockballaden mit starkem Americana Einfluss. Satte Gitarrenriffs, mitreißende Beats, groovige Keyboards und die verführerische Stimme von Peters vermischen sich und verzaubern den Hörer. Peters überrascht ihr Publikum aber auch mit flotten Country Songs oder melancholische Balladen.

Nach ihrem Album "The Burn The Truth The Lies" und 2 Jahre exzessiver Tourneen war Vanessa Peters wieder im Studio um ihre 7. CD zusammen mit der dänischen Americana Band 'The Sentimentals' zu produzieren. Vanessa Peters und The Sentimentals arbeiten seit 2007, als sie zum ersten Mal in Dänemark auf Tour war, zusammen. Diese Zusammenarbeit gestaltete sich seither als äußerst erfolgreich.

Eintritt frei!

http://vanessapeters.com/

nach oben

Samstag, 25.04.2015, 14:00

FC 08 Homburg - KSV Baunatal

Veranstaltungsort: Waldstadion, Homburg

nach oben

Sonntag, 26.04.2015, 11:00 bis 18:00

Deutsch-Türkisches Tulpenfest

Ort: Stadtpark, Homburg

Nähere Informationen unter www.tulpenfest.homburg.de

nach oben

Montag, 27.04.2015 bis Sonntag, 17.05.2015

Jutta Bettinger

Veranstaltungsort: Galerie im Saalbau, Homburg

Unter dem Titel „Seelenlandschaften“ präsentiert sich Malerei in ausgefeilter Mischtechnik, die Wirklichkeit einfühlsam verdichtet. Die aus dem Balanceakt zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit hervorgegangenen Werke zeich­nen sich durch be­zwingende Präsenz aus. Es entsteht aus stimmungs­vollen Landschafts­erscheinungen und Bezie­hungswelten ein tief berührendes Pano­rama.
Bettingers Kunst führt mitten hinein in individuelle Na­tur. Zum meditati­ven Wandeln und Inne­halten laden ihre „Seelenlandschaften“ ein – bewegend still wie still bewe­gend.

nach oben

Mittwoch, 29.04.2015, 18:00 bis 21:00

Offener Betreuerstammtisch

Veranstaltungsort: Pro Seniore Residenz Hohenburg, Gerberstraße, Homburg

Anmeldung unter: 06841/6920

nach oben

Donnerstag, 30.04.2015, 20:00

"Meister von Morgen" - Harriet Krijgh und Magda Amara

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Saalbau

Preise: 1. PK 23 €/2. PK 21 €

Harriet-Krijgh-und-Magda-AmaraHarriet Krijgh wurde im Juni 1991 in den Niederlanden geboren und erhielt im Alter von fünf Jahren ihren ersten Cello Unterricht. Im Jahr 2000 wurde sie in die Klasse junger Talente an der Hochschule für Musik Utrecht aufgenommen, wo sie von Lenian Benjamins unterrichtet wurde. 2004 verlegte Harriet ihren Lebensmittelpunkt nach Wien, um bei Lilia Schulz-Bayrova und Jontscho Bayrov an der Konservatorium Wien Privatuniversität Cello zu studieren. Seit September 2013 studiert Harriet als "Junge Solistin" an der renommierten Kronberg Academy bei Frans Helmerson. In der Saison 2013/14 ist sie zudem Stipendiatin der Mozartgesellschaft Dortmund.

Zwischen 2008 und 2010 gewann Harriet Erste Preise bei verschiedenen Wettbewerben wie „Prinses Christina Concours“ in den Niederlanden, dem Österreichischen Bundeswettbewerb „Prima la Musica“, dem Fidelio Wettbewerb in Wien, sowie den „Nicole Janigro Preis“ bei der internationalen „Antonio Janigro Cello Competition“ in Kroatien.

Ihr größter Erfolg war der Erste Preis und der Publikumspreis bei der Cello Biennale Amsterdam im November 2012.

Bisherige Auftritte führten sie u.a. in den Wiener Musikverein, ins Wiener Konzerthaus, zu den Haydn Festspielen Eisenstadt, St. Gallen Festival, Festival Sommets Musicaux Gstaad, "Hagen Open" auf Burg Feistritz, Rheingau Musikfestival und zu den Schwetzinger SWR Festspielen. In den Niederlanden konzertierte sie u.a. im Concertgebouw Amsterdam, im Muziekcentrum Vredenburg in Utrecht und im de Doelen Konzerthaus von Rotterdam.

Zukünftige Engagements führen die junge Cellistin erneut ins Concertgebouw Amsterdam, in die Philharmonie Essen und ins Konzerthaus Dortmund. Außerdem gibt sie ihre Debüts bei wichtigen Festivals wie Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Musiktage Mondsee und Carintischer Sommer.

Magda Amara wurde 1984 in Moskau geboren, wo sie am berühmten Tschaikowsky Konservatorium bei Sergey Dorensky studierte. Nachdem sie 2008 ihr Studium mit einstimmiger Auszeichnung abschloss, vervollständigte sie ihre pianistische Ausbildung bei Stefan Vladar in Wien.

Sie gewann zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben, darunter auch erste Preise beim rumänischen Wettbewerb „Jeunesses Musicales“ in Bukarest (1998), beim offenen Wettbewerb in Moskau (2003) und dem italienischen „Ennio Porrino“- Klavierwettbewerb in Cagliari (2008).

Seitdem führte sie ihre solistische Karriere in die bedeutendsten Musikzentren Russlands und der ehemaligen GUS-Staaten, sowie nach Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, Ägypten, die Niederlande und ihre neue Heimat Österreich, wo sie in der Saisons 2010/11 unter anderem im Wiener Konzerthaus und im Musikverein erfolgreich debütierte.

Im Jahr 2009 wurde Magda Amara zur Solistin der Moskauer Philharmonie ernannt, eine Ehre, die nur wenigen Musikern Russlands zuteil wird.

nach oben

Wappen der Stadt Homburg ©2005 Kreisstadt Homburg  Valid CSS!   Sprung nach oben nach oben