news

IMG 7503Auch in diesem Jahr führt der große Parademarsch des „College of Piping“ die Musikerinnen und Musiker durch die Innenstadt Homburgs.

 

Zum achten Mal veranstaltet das „College of Piping“ aus der schottischen Hauptstadt Glasgow vom 18. bis 25. Februar 2018 einen Workshop für Dudelsackspieler und Trommler in der Homburger Jugendherberge.

Schottlands älteste Dudelsackschule lockt auch in diesem Jahr wieder viele internationale Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Dänemark, Belgien, Frankreich, den Niederlanden oder der Tschechischen Republik nach Homburg. Eine gemeinsame Neigung haben alle: die Liebe zu Schottland und seiner ganz eigenen Musik!

Der heutige schottische Dudelsack ist die Sackpfeife mit dem lautesten und martialischsten Klang. Dieser diente im Mittelalter nicht nur zur musikalischen Unterhaltung, sondern auch zur Kommunikation über weite Strecken, durch die von Bergen und tiefen Tälern durchzogene Landschaft der schottischen Highlands. Eine besondere Bedeutung wurde dem Instrument durch den späteren Einsatz in der Militärmusik Großbritanniens zuteil und verbreitete sich in den britischen Kolonien.

Das „College of Piping“ ist eine gemeinnützige Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, das Dudelsackspiel als schottisches Kulturgut zu erhalten und die Qualität seiner Anhänger zu verbessern.

Es werden in der Woche mehrere Veranstaltungen stattfinden, zu denen Besucher herzlich eingeladen sind: So stellen sich die Schüler und Lehrer in ihren traditionellen Kilts am Mittwoch, 21. Februar 2018, um 14 Uhr zu einem Parademarsch vor der Jugendherberge auf und ziehen musizierend durch die Innenstadt. Am selben Tag wird Dr. Christian Grosser in der Jugendherberge ab 19.30 Uhr einen Einblick geben in die Geschichte des schottischen Dudelsacks, untermalt von Fotos und Musikbeiträgen.

Ein Konzertabend findet am Freitag, 23. Februar 2018, um 19.30 Uhr statt: Craig Munro und Brian Lamond werden ihre Dudelsäcke im Atrium der Jugendherberge Homburg erklingen lassen und Unterhaltung der feinsten Art bieten. Der Eintritt hierzu kostet fünf Euro, ermäßigt vier Euro.

Auch das inzwischen schon traditionelle Abschlusskonzert wird geboten. Am Samstag, 24. Februar 2018 wird dieses ab 19.30 Uhr in der Jugendherberge stattfinden und von Lehrern und Schülern gemeinsam gestaltet. Die einzelnen Klassen werden sich - vom Leistungsstand aufsteigend - vorstellen und Kostproben dessen geben, was sie in dieser Woche erlernt haben. Die Lehrer bilden eine eigene Band und setzen damit Maßstäbe, an denen es sich zu orientieren lohnt. Zudem werden auch Stücke gespielt, die gemeinsam von allen Teilnehmern und Lehren performt werden.

Diese Termine stehen an:

Cookies: Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität der Webseite bieten zu können. [Mehr Informationen]

Sie haben eine Frage oder kommen nicht weiter? Senden Sie uns Ihre Bieterfrage!

Mit dem Senden erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Frage (je nach relevanz) bei den Bieterfragen im jeweiligen Bietverfahren veröffentlicht wird. Ihr Name wird nicht genannt. 

Pflichtfeld *