bild1

Rathaus (Navigation)

Bei Sperrmüll handelt es sich um feste, sperrige Abfälle, die – selbst nach einer zumutbaren Zerkleinerung – nicht in die zugelassenen 120-l oder 240-l Restabfall-Gefäße passen. In der Regel sind es ausgediente Haushaltsgegenstände, die zu den jeweiligen Abfuhrterminen den Straßenrand säumen. Die einzelnen Sperrmüllteile sollten das Gewicht von 30 kg und die Größe von 1,80 m x 1,40 m nicht überschreiten.

 

Was gehört zum Sperrmüll?

Sperrmüll sind nur Möbelteile und Hausratsgegenstände, die von der Größe her nicht in einen Mülleimer passen.

Zum Sperrmüllgehört z. B.:

  • Bettgestelle 
  • Fahrräder
  • Kinderwagen 
  • Matratzen 
  • Möbel 
  • Ölöfen (Tank ausbauen) 
  • Regale

 

Das gehört nicht zum Sperrmüll:

Alles, was in der Grauen Tonne, in der Biotonne, im Gelben Sack, in Glas- und Papiercontainern entsorgt werden kann, sowie private Sonderabfälle und Elektrogeräte. 

Keine Abfälle aus Gebäuderenovierungen (z.B. Fenster und Türen , Rollläden, Fußleisten, Bodenbeläge wie PVC, Teppichboden, Laminat, Paneelen sowie WC, Waschbecken, Duschkabine, Tapetenreste etc.). 
Keine Elektrogeräte, kein Bauholz, keine Kleinteile, kein Restmüll, keine Kleidung, kein Verpackungsmaterial, keine Kartonagen, keine Farben und Lacke, keine Glasplatten. Keine Abfälle in Säcken.

 

Sperrmüll selbst abgeben:

Beim Wertstoffzentrum Homburg, Am Zunderbaum, kann Sperrmüll kostenlos abgegeben werden. Die Öffnungszeiten sind:

Anlieferung jeweils bis 15 Minuten vor Betriebsende möglich

Mo, Di, Mi, Fr
12:00 Uhr bis 17:00 Uhr 
Donnerstag
08:00 Uhr bis 18:00 Uhr 
Samstag 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr 

 

Abholung von Sperrmüll:

Wenn Sperrmüll abgeholt werden soll, sind vor Terminvergabe folgende Angaben dringend notwendig:

- Straße und Hausnummer, wo der Sperrmüll abgeholt werden soll
- Name , Vorname und Anschrift des Antragstellers (bei Umzug neue Anschrift!)     
- Auflistung aller abzuholenden Gegenstände
- Telefonnummer
- Angabe, ob Antragsteller Eigentümer oder Mieter ist

Die Abholung von Sperrmüll ist gebührenpflichtig und kostet bis 4 Kubikmeter 15 Euro, die maximale Menge beträgt 8 Kubikmeter und kostet 30 Euro. Die Vorlaufzeit ab Beantragung eines Sperrmülltermins kann bis zu 3 Wochen betragen.

Die telefonische Anmeldung unter der Telefonnummer 06841 101 914 ist von Vorteil. 

 

Sperrmüll-Anmeldung:

Herr Emser
Telefon: 101 914
Nur während der Dienstzeit oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

×

Cookies: Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität der Webseite bieten zu können. [Mehr Informationen]

×

Sie haben eine Frage oder kommen nicht weiter? Senden Sie uns Ihre Bieterfrage!

Mit dem Senden erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Frage (je nach relevanz) bei den Bieterfragen im jeweiligen Bietverfahren veröffentlicht wird. Ihr Name wird nicht genannt. 

Pflichtfeld *