IMG 4215

OB Rüdiger Schneidewind (hinten, l.) ehrte die Mitarbeiter/innen der Stadtverwaltung für besondere Verdienste, gratulierte zu Dienstjubiläen, Höhergruppierungen und Geburtstagen und verabschiedete zwei Mitarbeiter in den Ruhestand.

Im Rahmen einer kleinen Feier im Sitzungssaal des Rathauses hat Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind kürzlich mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung geehrt. Die Feier wurde für alle Beschäftigten ausgerichetet, die im ersten Halbjahr 2016 ein besonderes Jubiläum oder eine Beförderung erleben konnten oder in Rente gingen.
Insgesamt gratulierte er gemeinsam mit den jeweiligen Amts- und Abteilungsleitern sowie der Personalratsvorsitzenden Ursula Schallmo und der Frauenbeauftragten Anke Michalsky sechs Personen zum 50. Geburtstag und fünf zum 60. Ehrentag. Sechs Höhergruppierungen wurden gefeiert sowie ein 40-jähriges Dienstjubiläum von Christel Kilthau vom Amt für Personal und Organisation und zwei 25-jährige Zugehörigkeiten von Sabine Fritze und Elisabeth Weyers, die beide in der Musikschule beschäftigt sind. In Rente gingen Ingenieur Günter Graf vom technischen Gebäudemanagement und Werner Hoffmann, der bisherige Leiter des Schul- und Sportamts.
Für besondere Verdienste bei der Stadt Homburg wurden Thomas Parison und Sabine Kunz geehrt. Thomas Parison hat das Down Syndrom. Er wird von Vorarbeiterin Sabine Kunz betreut und im Bereich der Grünpflege auf dem Friedhof in Erbach eingesetzt.
Schneidewind bedankte sich bei beiden für ihren Einsatz, durch die Thomas Parison „die Teilhabe an einem normalen Arbeitsleben ermöglicht wird“.