news

101.Geb. 0207

OB Rüdiger Schneidewind, der frühere Landrat Clemens Lindemann und die Beigeordnete Christine Becker (v. l.) gratulierten Annelore Blinn (Mitte) zum Geburtstag.

Ihren 101. Geburtstag feierte Annelore Blinn, geborene Maas, am Tag der Deutschen Einheit. Zu ihrem Ehrentag gab es die herzlichsten Glück- und Segenswünsche von Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind, der Beigeordneten Christine Becker sowie für den Kreis vom ehemaligen Landrat Clemens Lindemann.
Die Jubilarin wurde als eines von drei Kindern in Schwarzenacker geboren. Während des Krieges lernte sie den Beruf der Krankenschwester und war im Uniklinikum Homburg tätig. 1940 heiratete sie Wilhelm Blinn, der als Bahnhofsvorsteher in Saarbrücken und Ensdorf tätig war. Aus der 40-jährigen Ehe ging Tochter Heide hervor. Heute freut sich Annelore Blinn über die beiden Enkel Carsten und Tina sowie die zwei Urenkel Lasse und Linus. Seit 16 Jahren lebt sie im Diakoniezentrum Haus am Schlossberg. „Ich fühle mich hier gut aufgehoben“, betonte die Jubilarin. Sie nimmt regelmäßig an den Spielabenden, am Gedächtnistraining, an Vorträgen und am Stammtisch teil. Ihr Hobby ist das Stricken von Socken, die sie vor allem für den Basar im Haus am Schlossberg sowie den Eine-Welt-Laden anfertigt. Darüber hinaus stellt sie aus Kalenderblättern Kuverts her, die sie verschenkt, um anderen eine Freude zu bereiten.

Hinweis auf die Verwendung von Cookies

Diese Webseite enthält Cookies um die Nutzbarkeit zu verbessern. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen möchten, akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Weitere Informationen erhalten sie in unseren Datenschutzhinweisen