news

Schnitzeljagd Bibliothek

Die Verantwortlichen des Projekts sowie die Schülerinnen und Schüler des Mannlich-Gymnasiums stellten kürzlich gemeinsam die digitale Schnitzeljagd für die Homburger Stadtbibliothek im Bistro 1680 vor.

Wie gelingt es, allen Altersgruppen das Lesen schmackhaft zu machen? Diese Frage stellten sich die Schülerinnen und Schüler des Seminarfachs „Leseförderung“ am Mannlich-Gymnasium und erarbeiteten zwei Jahre lang in sechs verschiedenen Gruppen ein Konzept für die unterschiedlichsten Zielgruppen. Entstanden ist eine App, die spielerisch durch die Stadtbibliothek führt. Ab Sommer ist dieser virtuelle Rundgang auch für das Römermuseum in Schwarzenacker möglich.
Entwickelt wurde das Projekt von Karolina Engel vom Landesinstitut für Pädagogik und Medien, die in den vergangenen Jahren bereits viel mit der Stadtbibliothek und weiteren Partnern in Homburg im „Netzwerk Lesekompetenz Homburg“ zusammengearbeitet hat, unter anderem beim „Willkommensprojekt“ und dem „Lesesommer“.
Dass die Digitalisierung immer weiter voranschreite, sei klar. Dies mit dem klassischen Lesen zu verbinden, sei eine gute Sache, wie Landrat Dr. Theophil Gallo bei der Vorstellung des Projekts im Bistro 1680 sagte. „Im Gegensatz zu anderen Städten haben wir in Homburg noch eine Bibliothek, das ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich“, so der Landrat. Dieses Kulturgut gelte es zu bewahren. Auch Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind lobte die Schülerinnen und Schüler für ihr Engagement, dass sie mit ihrem „Action Bound“ - so wird die digitale Schnitzeljagd genannt - die Sehenswürdigkeiten Homburgs auch für junge Menschen interessant machen.
Um mehrere Zielgruppen anzusprechen, wurde mit den verschiedensten Menschen zusammengearbeitet, wie Kindern der AWO-Kindertagesstätte Schwarzenbach, der Schülern der Sonnenfeld-Grundschule sowie der Unter- und Oberstufe des Mannlich-Gymnasiums, Flüchtlingen und Erwachsenen. „Die Bounds sind so kreiert, dass sie mit sehr viel Spaß und Herausforderungen für alle Altersgruppen verbunden sind. IPads liegen in der Bücherei aus und so kann jeder selbst die Vielfalt der Bibliothek erleben“, erklärten die Schüler ihr Projekt, das unterstützt wurde von „Kultur+ im Saarpfalzkreis“ mit der Förderhöchstsumme von 12.000 Euro. Die Förderung wurde ermöglicht durch die Initiative der Kulturstiftung des Bundes „TRAFO“.
Also: die App „Actionbound“ runterladen und los geht es! IPads mit der installierten App können natürlich auch in der Bibliothek ausgeliehen werden.

Diese Termine stehen an:

Jazz-Frühschoppen mit Romeo Franz Ensemble feat. Joe Babelino
21. Jul. 2018   |  11:00 - 14:00

Erlebnisstadtführung
22. Jul. 2018   |  17:00

Ferienangebot im Römermuseum
24. Jul. 2018   |  14:00 - 18:00

Kultur im Museum - Duo Solexx
26. Jul. 2018   |  20:00

Stadtführung
27. Jul. 2018   |  17:00

"Querbeat" - mit CityRock Project
27. Jul. 2018   |  19:00 - 22:00

Jazz-Frühschoppen mit bossa'68
28. Jul. 2018   |  11:00 - 14:00

Der Bliesgau-Ölweg
29. Jul. 2018   |  10:00

Ferienangebot im Römermuseum
31. Jul. 2018   |  14:00 - 18:00

"Querbeat" - mit Foolin' Around
03. Aug. 2018   |  19:00 - 22:00

Hasenfest
04. Aug. 2018

Kerwe in Erbach
04. Aug. 2018

Größter Floh- und Antiquitätenmarkt Südwestdeutschlands
04. Aug. 2018   |  08:00 - 16:00

Jazz-Frühschoppen mit Casanova Society Orchestra
04. Aug. 2018   |  11:00 - 14:00

Familienfest bei der Feuerwehr
05. Aug. 2018   |  11:00

Cookies: Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität der Webseite bieten zu können. [Mehr Informationen]

Sie haben eine Frage oder kommen nicht weiter? Senden Sie uns Ihre Bieterfrage!

Mit dem Senden erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Frage (je nach relevanz) bei den Bieterfragen im jeweiligen Bietverfahren veröffentlicht wird. Ihr Name wird nicht genannt. 

Pflichtfeld *