news

Michelin Girls Day WuerfelBeim Girls`Day bekommen Mädchen interessante Einblicke in „typische“ Männerberufe.

 

Viele Jahre hat die Stadt Homburg für Homburger Unternehmen den Girls´Day in der Stadt organisiert. Seit 2001 konnten Mädchen ab der 7. Klasse „typische Männerberufe“ in Unternehmen, Behörden, Organisationen, Hochschulen und Forschungszentren kennenlernen. Am Girls´Day öffnen diese den interessierten Schülerinnen ihre Türen und wecken Begeisterung für Berufe, die noch untypisch für Frauen sind. Gerade im Handwerk und im IT-Bereich sind Frauen immer noch oft in der Unterzahl.

In Homburg übernahm die Koordination dieser Veranstaltung zuletzt die Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung. Diese verantwortungsvolle Aufgabe gibt das Amt nun an die zentrale Stelle im Saarland ab. Der Verein ALWIS e.V. (Verein ArbeitsLeben, WIrtschaft, Schule e.V.) organisiert diesen Tag für das Bundesland und ist damit kompetenter Ansprechpartner für Unternehmen und interessierte Teilnehmerinnen - künftig auch für Homburg. Wirtschaftsförderin Dagmar Pfeiffer freut sich, mit ALWIS einen zuverlässigen Partner gefunden zu haben, der den Girls´ Day in Homburg in ihrem Sinne weiterführen wird.

Die damalige Frauenbeauftragte Ingrid Braun und Pfeiffer hatten 2002 diese bundesweite Initiative auch in Homburg aufgegriffen, um Schülerinnen einen möglichst realistischen Eindruck von der Berufswelt zu vermitteln. Seit 2015 übernahm das Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing die Organisation des Girls´Days in Homburg. Mittlerweile sind Angebot und Nachfrage jedoch nicht mehr im „Gleichgewicht“. Die Firmen, welche in Kooperation mit der Stadt diesen Tag gestalteten, waren zuletzt enttäuscht vom zurückgegangenen Interesse, da die Vorbereitungen auf diesen Tag mit Zeit und Geld verbunden sind.

Die zurückgegangene Anmeldezahl liege einerseits am inzwischen erfreulicherweise sehr breit gefächerten Angebot an Berufspraktika und Berufsinformationsveranstaltungen in Schulen und Betrieben, wie auch an mehr Berufen, die in den vergangenen Jahren bereits einen erfreulicherweise höheren Frauenanteil aufweisen können, betont Dagmar Pfeiffer die positiven Aspekte. Andererseits gäbe es dennoch genügend Berufe, gerade am Wirtschaftsstandort Homburg, bei denen sich eine Teilnahme für beide Seiten lohnen würde. Deshalb - findet auch Pfeiffer - sei der Girls´Day „eine tolle und sinnvolle Sache, die hoffentlich auch weiter in Homburg stattfinden wird“.

Ansprechperson bei ALWIS ist Anna Maria Pranke. Sie ist erreichbar unter Tel.: 0681/302-64122 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

 

Diese Termine stehen an:

Neujahrskonzert
20. Jan. 2019

Homburger Lesezeit
22. Jan. 2019   |  19:00

Sprechstunden der Behindertenauftragten
24. Jan. 2019   |  17:00 - 18:00

Homburger Meisterkonzert - Arcadi Volodos
24. Jan. 2019   |  19:30

Musical Starnights - Best of Musical
27. Jan. 2019   |  19:00

Homburger Lesezeit - Sonderlesung
29. Jan. 2019   |  19:00

Vortrag
30. Jan. 2019   |  18:30

Hobbytanzgruppe für Erwachsene
01. Feb. 2019   |  18:30 - 20:30

Größter Floh- und Antiquitätenmarkt Südwestdeutschlands
02. Feb. 2019   |  08:00 - 16:00

AMBY'S Musik-Nacht mit Sunset Supersession (America Tribute) und Blank Pages
02. Feb. 2019   |  20:00

Hochzeitsmesse
03. Feb. 2019   |  10:30 - 18:00

Homburger Lesezeit
05. Feb. 2019   |  19:00

Homburger Meisterkonzert - Igor Levit, Klavier
07. Feb. 2019   |  19:30

Offene Türen bei Pro Seniore
10. Feb. 2019   |  13:00 - 17:00

Kinderkonzert - Bö & die Ritter Rost Band
10. Feb. 2019   |  15:00

Cookies: Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität der Webseite bieten zu können. [Mehr Informationen]

Sie haben eine Frage oder kommen nicht weiter? Senden Sie uns Ihre Bieterfrage!

Mit dem Senden erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Frage (je nach relevanz) bei den Bieterfragen im jeweiligen Bietverfahren veröffentlicht wird. Ihr Name wird nicht genannt.