Der „Homburger Musiksommer“ wird auch an diesem Freitag, 28. Juni, um 19 Uhr mit der Reihe „Querbeat“ und am Samstagmorgen, 29. Juni, ab 11 Uhr mit dem Jazz-Frühschoppen jeweils auf dem Historischen Marktplatz bei freiem Eintritt fortgesetzt.

Am Freitag bei „Querbeat“ präsentiert die Formation „GJS & RockXn“. Diese Band um die südwestdeutschen Ausnahmemusiker Philipp Graf, Felix Jäger, und Christoph Seibel, daher das Kürzel GJS, hat sich vor allem den Stücken von „Crosby, Stills und Nash“ verschrieben. Die Band, die mit weiteren erstklassigen Musikern aufwarten kann, widmet sich auch den Highlights der Charts der 60er-Jahre wie beispielsweise Daylight Again oder Shadow Captain.

Zum Jazz-Frühschoppen am Samstagmorgen ist die „Santana Cover Band“ zu Gast. Diese Coverband wurde bereits 1992 von acht eingeschworenen Latin-Rockern aus der Saarpfalz gegründet und steht auf dem Standpunkt, dass es Musikstücke gibt, die man so lassen sollte, wie sie sind.

Das Resultat der Santana Cover Band ist für die Zuhörerinnen und Zuhörer in der Regel mehr als nur überzeugend. Die Coverversionen gleichen dem Original auch aufgrund der Originalbesetzung der Band genau.