news

Dorffest Reiskirchen 6587Im Beisein der Harrasberger Sänger eröffnete die Beigeordnete Christine Becker (l.) mit dem Fassanstich das 39. Reiskircher Dorffest.

 

Auch bei der 39. Auflage des Reiskircher Dorffestes, das vom Bürgerverein durchgeführt wurde, herrschte viel Betrieb auf dem Platz in der Dorfmitte. Musik-, Sport- und Schützenverein sowie das AWO-Kinderhaus waren auf den Ansturm der Gäste vorbereitet.

Bei sommerlichen Temperaturen waren Schattenplätze heiß begehrt. „Das Dorffest findet ohne Unterbrechung schon zum 39. Mal nacheinander statt“, sprach Lothar Schackmar, Vorsitzender des Reiskircher Bürgervereins, von großer Kontinuität. Landrat Theophil Gallo hatte wieder die Schirmherrschaft übernommen.

In Vertretung des in Urlaub weilenden Bürgermeisters Michael Forster lobte Beigeordnete Christine Becker die Solidarität und das Gemeinschaftsgefühl im Stadtteil Reiskirchen. Darüber hinaus wies sie auf das hohe Engagement des Bürgervereins, der teilnehmenden Vereine sowie der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer hin, ohne die ein solches Fest auf Dauer nicht stattfinden könne. Für die musikalische Einstimmung sorgten die Harrasberger Sänger. Dann war es an der Beigeordneten, das 39. Dorffest mit dem Fassanstich offiziell zu eröffnen.

Auf große Resonanz stieß der beliebte Brezelzug, bei dem annähernd 80 Kinder durch die Straßen zogen. Für Unterhaltung an beiden Tagen sorgten die Gruppe „Rostbeat“, der Musikverein Reiskirchen sowie Bands der „Modern Music School“. Abgerundet wurde das bunte Programm von Auftritten der Kinder des AWO-Kinderhauses.

 

 

Cookies: Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität der Webseite bieten zu können. [Mehr Informationen]

Sie haben eine Frage oder kommen nicht weiter? Senden Sie uns Ihre Bieterfrage!

Mit dem Senden erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Frage (je nach relevanz) bei den Bieterfragen im jeweiligen Bietverfahren veröffentlicht wird. Ihr Name wird nicht genannt.