news

Sozialkaufhaus 7286Ministerpräsident Tobias Hans (2. v. l.) eröffnete mit Bürgermeister Michael Forster. Kaufhausleiterin Bianca Rau, Clemens Lindemann und Walter Meyer vom Verein „Leuchtender Stern“(von links) „Das besondere Kaufhaus“ in Erbach.

 

Personen mit geringem Einkommen oder Empfängern von Sozialleistungen, aber auch allen anderen Kunden eine günstige Einkaufsgelegenheit in ansprechender Atmosphäre zu ermöglichen – das ist das Konzept der Einrichtung „Das besondere Kaufhaus“. Träger ist der Verein „Leuchtender Stern“.

Seit Mai gibt es eine Filiale in der Lappentascher Straße 12 in Erbach. Zur offiziellen Einweihung vor kurzem war auch der Ministerpräsident Tobias Hans gekommen. Im Beisein von Bürgermeister Michael Forster, Clemens Lindemann, Kaufhausleiterin Bianca Rau und Walter Meyer, Vorsitzender des Vereins „Leuchtender Stern“, eröffnete er mit einem Banddurchschnitt die neue Filiale. Damit wolle man es den Menschen aus der Umgebung ermöglichen, hier ihre Sachspenden abzugeben und nicht mehr nach Limbach fahren zu müssen, erklärte Meyer. Gleichzeitig wies er darauf hin, dass man „keine Konkurrenz zur Kleiderkammer der Stadt am Hochrech sein wolle. Daher soll im Kaufhaus in Erbach „auf eine Kleiderannahme verzichtet und ausschließlich Möbel und Haushaltsgegenstände angenommen werden“.

Beim Rundgang zeigte sich Tobias Hans vom Warensortiment beeindruckt. Es sei „wichtig, dass das Kaufhaus keine Konkurrenz zur städtischen Kleiderkammer sein will und nur ergänzende Angebote vorhält“, stellte Forster fest.

 

Cookies: Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität der Webseite bieten zu können. [Mehr Informationen]

Sie haben eine Frage oder kommen nicht weiter? Senden Sie uns Ihre Bieterfrage!

Mit dem Senden erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Frage (je nach relevanz) bei den Bieterfragen im jeweiligen Bietverfahren veröffentlicht wird. Ihr Name wird nicht genannt.