Eröffnung Testzentrum

Gemeinsam mit der Stiftung Herzgesund e.G. hat der Globus Einöd in diesen Tagen ein neues Schnelltestzentrum aufgebaut, das am Mittwoch auf dem Kundenparkplatz des Verkaufszentrums eröffnet wurde.

Zur Eröffnung konnte Michael Ipfling (r.), der Geschäftsleiter des Globus in Homburg-Einöd, auch Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger und Bürgermeister Michael Forster begrüßen. Ipfling betonte, dass sein Unternehmen mit dem Schnelltestzentrum einen Beitrag zur Pandemiebekämpfung leisten und den Kundinnen und Kunden sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehr Sicherheit bringen möchte.

Insgesamt bietet Globus bereits an 13 Standorten ein Schnelltestzentrum an. Allein am vergangenen Samstag seien am Standort Güdingen rund 270 Personen getestet worden, erklärte Geschäftsleiter Ipfling. Wirtschaftsministerin Rehlinger und auch Bürgermeister Michael Forster lobten die Initiative des Unternehmens und hoffen, dass neben der Impfstrategie des Landes auch das kostenlose Testen einen Beitrag zur Rückkehr zu mehr Normalität leisten könne. Die Ministerin sprach von einem niedrigschwelligen Angebot für Kunden und Anwohner der Umgebung, während Bürgermeister Forster die Strategie des Landes hervorhob. Er machte aber auch deutlich, dass es eine Notbremse für die derzeitigen Lockerungen geben müsse, sollten die Infektionszahlen stärker steigen. Er ging - ebenso wie die Ministerin - gleich mit gutem Beispiel voran und ließ sich testen.

Das Testzentrum ist montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet und kann einmal pro Woche kostenlos genutzt werden. Wer sich testen lassen möchte, kann sich auch vor Ort für einen Termin anmelden oder, wenn es frei ist, auch direkt getestet werden.

Test