news

Lesung Gallo 1

Die Organisatorinnen Patricia Hans (l.) und Jutta Bohn (r.) begrüßten Landrat Dr. Theophil Gallo (2. v. l.) gemeinsam mit Oberbürgermeister Rüdiger Schneidwind.

„Ein Kampf um Rom“: diesen historischen Roman von Felix Dahn aus dem Jahr 1876 hat Landrat Dr. Theophil Gallo am Dienstag vergangener Woche in der Reihe „VLV - VIP´s lesen vor“ im Bistro 1680 am Marktplatz vorgestellt.
Begrüßt wurde der Landrat von Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind und den beiden Veranstalterinnen der Lesereihe, Jutta Bohn und Patricia Hans. Der OB lobte die Organisatorinnen für ihr großes Engagement und dankte den Gästen im vollbesetzten Bistro für ihr Kommen und ihre Unterstützung. „So werden die Reihe VLV und die Homburger Lesezeit sicherlich auch in Zukunft fortgesetzt“, erklärte er.
Für das Buch „Ein Kampf um Rom“ habe er sich entschieden, erläuterte Dr. Gallo, weil er es mehrfach gelesen habe und es als Kind von einem Freund der Familie geschenkt bekommen habe, der ihn in seiner Entwicklung gefördert habe.
Letztlich war es nicht nur eine Lesung, die der Landrat bot, er nutzte das Buch und seinen Inhalt, um den Besucherinnen und Besuchern die Ereignisse des 6. Jahrhunderts in Zeiten von Völkerwanderungen und des Kampfs der Ostgoten um die Herrschaft im heutigen Italien auch anhand einer Präsentation näher zu erläutern. Dabei wurde deutlich, dass es dem Landrat nicht nur darum ging, aus dem Roman des so genannten Professoren-Autors Felix Dahn zu lesen, sondern auch die Umstände der damaligen Völkerwanderungen und die Auseinandersetzung von König Theoderich und seinen Nachfolgern so zu schildern, dass die Gäste im Bistro 1680 die Zusammenhänge nachvollziehen konnten. So ging Dr. Gallo auch darauf ein, dass Theorderich das Ziel verfolgte, von Ravenna aus, Römer und Ostgoten zu verschmelzen.
Besonders spannend sei der Roman von Felix Dahn auch daher, weil dieser vor den damalig bekannten historischen Hintergründen der Geschichte der Ostgoten auch fiktive Handlungen und Personen eingefügt habe, so Landrat Dr. Gallo.

Diese Termine stehen an:

Hinweis auf die Verwendung von Cookies

Diese Webseite enthält Cookies um die Nutzbarkeit zu verbessern. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen möchten, akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Weitere Informationen erhalten sie in unseren Datenschutzhinweisen