news

Buch 1

Schulleiter Jürgen Mathieu, Landrat Dr. Theophil Gallo, OB Rüdiger Schneidewind, Uwe Benkel von der Arbeitsgruppe Vermisstenforschung und Lehrer Eberhard Jung (v. l. n. r.) bei der Buchpräsentation der Geschichts-AG des SPG.

Zwei neue Buchprojekte konnte das Saarpfalz-Gymnasium am vergangenen Mittwoch in der Aula der Schule vor zahlreichen geladenen Gästen und Schülerinnen und Schülern präsentieren. Dabei ging es um die Dokumentation „Auf der Suche nach Frieden. Franzosen und Deutsche im Wandel der Zeiten“ und das Buchprojekt „Wir schaffen das! Fluchtgeschichten in Gedichten“, die die AG Geschichte des Gymnasiums unter Leitung von Eberhard Jung in den vergangenen Monaten erstellt hatte.
Zu Beginn begrüßte Schulleiter Jürgen Mathieu die vielen Gäste und betonte, dass die Schule stolz auf die „atemberaubende Geschwindigkeit“ sei, mit der die AG Geschichte ihre Produkte herausbringe.
Eberhard Jung ging auf die vielfältigen Partner ein, die seine AG bei den aktuellen Projekten unterstützt haben, darunter war auch der Saarländische Rundfunk, der VdK, eine Reservistenvereinigung aus Püttlingen, das Homburger Stadtarchiv und die Arbeitsgruppe Vermisstenforschung. Besonders begrüßte er Doris Deutsch, die Witwe von Alex Deutsch, sowie Willi Caster als wichtige Zeitzeugen. Mit den Buchprojekten würde die AG auch „Zeichen setzen“, erklärte Jung. Mit dem Projekt „Fluchtgeschichten“ beteilige sich die AG am diesjährigen Axel-Buchholz-Preis des Saarländischen Rundfunks, so Jung.
Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind und Landrat Dr. Theophil Gallo lobten das Engagement der Schülerinnen und Schüler in der AG. Es stecke eine Menge Energie in den Projekten, hob der OB hervor und dankte den Schülern für ihren Einsatz. Weiter berichtete der Oberbürgermeister über die Flüchtlingssituation in Homburg und ging auf aktuelle Ereignisse in Sachsen ein. Die Integration der Flüchtlinge sei eine große Aufgabe und mit vielen Anstrengungen verbunden, auch für die Flüchtlinge selbst, sagte Schneidewind. Er sei aber optimistisch, dass es gelingen könne. Gerade junge Menschen, die sich so engagiert mit der Geschichte befassten, stimmten ihn positiv.
Landrat Dr. Gallo betonte, dass es leider Menschen und Parteien gebe, die gerade angesichts der Flüchtlingssituation den Boden des Grundgesetzes verlassen hätten und sich als Feinde unserer Verfassung zeigten. Es gehe nun auch darum, diesen Menschen entgegenzutreten, sonst würden wir unsere Demokratie gefährden. Generell sagte er zur Flüchtlingsfrage: „Wir müssen es schaffen, denn sonst haben wir in Zukunft große Probleme“.

 

Diese Termine stehen an:

Gästeführung: Reisen für alle - mit Hör-Komfort
04. Dez. 2022   |  15:00 - 16:30

Homburger Lesezeit - VIPs lesen vor - Barbara Neumann
06. Dez. 2022   |  19:00

Coca-Cola-Weihnachtstruck
07. Dez. 2022   |  15:00 - 20:00

Musik im Advent
07. Dez. 2022   |  18:00

Homburger Weihnachtsdorf
09. Dez. 2022

Gästeführung "Magd Greta und die Weihnachtsbräuche"
09. Dez. 2022   |  18:00 - 19:30

Weihnachten auf Gut Königsbruch
10. Dez. 2022   |  11:00 - 18:00

FC Homburg - SGV Freiberg
10. Dez. 2022   |  14:00

J. S. Bach: Weihnachtsoratorium Teile I – III unter Leitung von Carola Ulrich
10. Dez. 2022   |  19:00

Gästeführung: Reisen für alle - mit Hör-Komfort
11. Dez. 2022   |  15:00 - 16:30

Konzert des Bexbacher Schubert-Chors: „Auf dem Weg nach Bethlehem“
11. Dez. 2022   |  17:00

Homburger Lesezeit - „Charles Dickens oder die großen Erwartungen“
13. Dez. 2022   |  19:00

Stadtrat
15. Dez. 2022   |  17:30

Hinweis auf die Verwendung von Cookies

Diese Webseite enthält Cookies um die Nutzbarkeit zu verbessern. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen möchten, akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Weitere Informationen erhalten sie in unseren Datenschutzhinweisen