Clemens Lindemann war es ein Herzenswunsch, ein Benefizkonzert zugunsten der Elterninitiative krebskranker Kinder zu veranstalten.

Der Kreis-Chorverband Homburg machte dies für den ehemaligen Landrat des Saarpfalz-Kreises kürzlich möglich: Im Saalbau kamen sieben Chöre der Region zusammen, als „Überraschungsgast" eröffnete zudem die Pfarrkapelle Kirrberg den emotionalen wie auch unterhaltsamen Nachmittag. Am Ende waren alle glücklich: Das Publikum, das ein schönes Konzert erleben durfte, die Chöre, die gemeinsam etwas für den guten Zweck getan haben und die Elterninitiative durfte sich schlussendlich über Spenden in Höhe von mehreren Tausend Euro freuen.

Diese gehen, wie ein gerührter Clemens Lindemann in seiner Ansprache erzählte, unter anderem in die Gebäudeerweiterung: „Wenn man die Diagnose Krebs bekommt, wird es erst einmal dunkel. Wichtig ist es dann, Licht ins Dunkel zu bringen", so Lindemann. Eltern sollen bei ihren Kindern bleiben können, dafür braucht es Platz, es soll Spielzimmer geben, damit die Kinder sich ablenken können und für ausreichende Pflege durch Personal und auch Ärzte soll gesorgt sein. Hierfür steht bereits ein Gebäude, noch in diesem Jahr folgt der Bau eines „Haus des Kindes und der Jugend", damit Eltern und auch Geschwister den jungen Patientinnen und Patienten zur Seite stehen können.

Die Elterninitiative krebskranker Kinder gibt es seit 30 Jahren. Clemens Lindemann gehörte bereits zu den Gründungsmitgliedern und war stets engagiert. So wurden auch die Klinikclowns „geboren", die die Kinder regelmäßig den Alltag mit ihrer schweren Krankheit für einige Zeit vergessen lassen.

Frank Vendulet vom Kreis-Chorverband bedankte sich bei allen Vereinen und auch dem Kulturamt der Stadt für die Organisation und Mithilfe für dieses Konzert. „Lieder braucht der Mensch, wie der Vogel Flügel zum Fliegen", zitierte Clemens Lindemann und betonte noch einmal seine Verbundenheit zu den Chören und dass er stets gerne bei ihnen zu Gast war und ist. Umso mehr freute er sich, dass sie alle gemeinsam an diesem Benefizkonzert mitwirkten.