news

Noch kurz vor Ostern haben Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind und Dagmar Pfeiffer vom Stadtmarketing eine neue Möglichkeit vorgestellt, Homburg spielend kennen zu lernen.

Noch kurz vor Ostern haben Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind und Dagmar Pfeiffer vom Stadtmarketing eine neue Möglichkeit vorgestellt, Homburg spielend kennen zu lernen.

Dazu hat die Stadt aktuell mit der Firma Bräuer Produktionsmanagement ein City-Memo-Spiel herausgebracht. Im City-Memo Homburg sind 30 Sehenswürdigkeiten zu sehen, vom Historischen Marktplatz, der Bronzeskulptur „Der Lesende", über das Biotop Beeden und Motive aus dem Römermuseum bis hin zu den Schlossberghöhlen. Zu sehen sind auch markante Motive, die die wichtigsten Unternehmen in der Stadt widerspiegeln.

„Kleinere Spiele wie diese haben oft eine wichtige Wirkung. Daher bin ich Dagmar Pfeiffer für die Umsetzung dieser Idee sehr dankbar. In dem City-Memo ist alles dabei, was in und für Homburg wichtig ist, von der Industrie bis zum Flohmarkt", betonte OB Schneidewind vergangene Woche bei der Vorstellung des neuen Spiels.

Dagmar Pfeiffer erklärte, dass in der Beilage die Sehenswürdigkeiten Homburgs in drei Sprachen (deutsch, englisch, französisch) erklärt werden und es in einer Auflage von 1.000 Stück hergestellt wurde. Sie dankte vor allem Cornelia Fricke aus ihrem Amt, Dr. Klaus Kell vom Kulturamt und der Pressestelle für die Hilfe zur Vorbereitung des Spiels. Zur Beilage gehört auch ein Kartenausschnitt der Stadt, in der alle Motive vermerkt sind, so dass diese bei einem Streifzug durch Homburg neu oder wieder entdeckt werden können.

Das City-Memo Homburg eignet sich als Geschenkidee für Groß und Klein, aber auch für alle Bürger, die ihrer Heimatstadt verbunden sind. Ab sofort kann das City-Memo für zehn Euro bei der Buchhandlung Welsch, Betten Weirich, Flatter Feinkost, Lichtstudio Bullacher, Kunstzentrum Veith, EDEKA Bittner und in der Bäckerei Lapot erworben werden. Außerdem ist das Spiel im Römermuseum Schwarzenacker, in den Schlossberghöhlen, im Kulturamt im Rathaus sowie im Stadtbusbüro im Talzentrum erhältlich.

Hinweis auf die Verwendung von Cookies

Diese Webseite enthält Cookies um die Nutzbarkeit zu verbessern. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen möchten, akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Weitere Informationen erhalten sie in unseren Datenschutzhinweisen