Blumen MelzerBürgermeister Michael Forster und Wirtschaftsförderin Dagmar Pfeiffer (r.) besuchten das neue Blumenfachgeschäft von Floristmeisterin Janina Melzer (m.)

Floristmeisterin Janina Melzer hat kürzlich in der Einöder Straße 37 in der ehemaligen Römer-Apotheke im Stadtteil Homburg-Schwarzenbach ihr eigenes Blumenfachgeschäft „Blütenwerk“ neu eröffnet.

Ende vergangener Woche besuchten Bürgermeister Michael Forster und Wirtschaftsförderin Dagmar Pfeiffer die junge Floristmeisterin in dem völlig neu gestalteten Geschäft. Sowohl der Bürgermeister als auch Dagmar Pfeiffer äußerten sich sehr positiv über die gelungene Inneneinrichtung und die geschmackvolle Gestaltung des neuen Geschäfts. Michael Forster lobte auch den Mut und das unternehmerische Engagement von Janina Melzer. Diese berichtete, dass sie bis vor drei Jahren im Blumenfachgeschaft Ries-Leidel, ebenfalls in der Einöder Straße, gearbeitet habe. Da sie dort zehn Jahre tätig war, ist sie auch vielen Einwohnerinnen und Einwohner in diesem Stadtgebiet bekannt. Nachdem sie zuletzt drei Jahre in Neunkirchen gearbeitet hatte, habe sich mit dem Anmieten der ehemaligen Apotheke die Gelegenheit ergeben, sich selbständig zu machen, berichtete sie. Da sie in Schwarzenacker wohnt, sind zu ihrem Geschäft zumindest kurze Wege garantiert.

Bei der Neugestaltung habe sie viel Unterstützung von der Familie erhalten, zeigte sich Janina Melzer sichtlich dankbar. Michael Forster und Dagmar Pfeiffer sind froh, dass es in Schwarzenbach wieder ein Fachgeschäft für Blumen gibt und so auch der Leerstand an dieser Stelle beseitigt werden konnte. Sie wünschten der Neuunternehmerin viel Erfolg und Glück sowie viele Kundinnen und Kunden.

Neben dem Verkauf von Schnittblumen, Sträußen und Pflanzen für den Innen- und Außenbereich bietet das „Blütenwerk“ auch saisonale und regionale Produkte an, die über Blumen und Dekoration hinausgehen. So gibt es auch einige Feinkostartikeln aus dem Bliesgau. Besonders wichtig ist es Janina Melzer, neben der Regionalität auch auf Nachhaltigkeit zu achten. So verzichtet sie beispielsweise auf Folienverpackungen bei ihren Blumensträußen und Geschenkarrangements.

Geöffnet ist das Geschäft Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr sowie montags, dienstags, donnerstags und freitags von 14 bis 18 Uhr. An Samstagen ist von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Auf Wunsch werden die Blumensträuße in der Nähe zum Geschäft aus geliefert.