MaximSprung

Maxim sorgt mit seiner Band „Trommelfloh“ für Stimmung.   

Das Homburger Familien- und Kinderfest wird in diesem Jahr zum 18. Mal gefeiert. Am Sonntag, 10. Juli 2016, verwandelt sich der Stadtpark in eine riesige Spielwiese für alle Kinder und Erwachsenen, denn zahlreiche Vereine, Organisationen und Künstler bieten von 11 bis 18 Uhr ein buntes Unterhaltungs- und Mitmach-Programm an. Auch in diesem Jahr haben sich Barbara Emser vom Kinder- und Jugendbüro und die Frauenbeauftragte Anke Michalsky einige Highlights ausgedacht.
Da am 10. Juli das EM-Finale stattfindet, werden die Themen „Fußball und Europa“ an vielen Ständen hervorgehoben. Passend hierfür konnte das DFB-Maskottchen Paule angeheuert werden.
Es werden nicht nur verschiedene Themenbereiche, sondern auch zwei Bühnen geboten. So gibt es zum Beispiel auf der „KSK-Bühne“ ein weitreichendes Repertoire. Zu Beginn spielt die Schülerband der Musikschule. Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind und der Siegerehrung bei der Aktion Stadtradeln wartet ein abwechslungsreiches Programm auf alle. Die Besucher können mit „Fabulara“ auf eine musikalische Reise in die Welt der wunderbaren Bücher und Geschichten gehen.
Ein weiterer Höhepunkt wird die Band „Trommelfloh“ sein. Auf der Sportbühne gegenüber des ehemaligen Freibads zeigen Sportvereine ihr Können und demonstrieren die Vielfalt des Vereinslebens in Homburg und Umgebung.
Auch Walk-Acts werden die Besucher verzaubern. Dabei sind der „Lustikus“, und das Duo „Die Blumenliese mit Mademoiselle Fleur“. Im Kreativbereich wird Georg Linde alias Härr Georg als Clown und Entertainer die Lachmuskeln strapazieren und das Publikum zum Mitmachen animieren.
Erstmals macht die Wissenswerkstatt Saarbrücken e.V. Station in Homburg. Saarländische Unternehmen gründeten gemeinsam die Wissenswerkstatt, um den Kindern verschiedene Fachgebiete näher zu bringen und persönliche Perspektiven aufzuzeigen.
Insgesamt werden etwa 70 Vereine und Organisationen in vier Themenbereichen jede Menge kostenlose Mitmach- und gastronomische Angebote bereithalten. Im Hinblick auf die Auszeichnung Homburgs zur „Fair-Trade-Stadt“ wird nur fair gehandelter Kaffee ausgeschenkt.
Das Fest wird unterstützt von der KSK Saarpfalz, der LBS, den Saarland Versicherungen, den Stadtwerken, Michelin, der Vereinigten Volksbank eG, MEC, SR 1 Europawelle, dem Onlinemagazin Homburg 1 sowie von TOB Events.