Corona 323314626

Aufgrund der aktuellen Lage rund um das Coronavirus ist der städtische Baubetriebshof (BBH) ab morgen, 18. März 2020, geschlossen.

Verrichtet wird nur noch der unbedingt notwendige Dienst bei der Abfallentsorgung (Restmüll- und Biomüllabfuhr, Sperrmüll nur noch diese Woche). Alle Sperrmülltermine sind bis auf weiteres ausgesetzt. Die anfallenden Bestattungen werden selbstverständlich erledigt, die notwendige Verkehrssicherung wird ebenfalls gewährleistet. Dazu sind weiterhin die Stadtreinigung (Kehrmaschinen und manuell) und der Trupp „Saubere Stadt“ unterwegs; allerdings alles eingeschränkt und mit anderen Reinigungsintervallen. Der Spielplatz-Trupp versieht auch eingeschränkt seinen Dienst und es stehen “Springer“ für eventuelle Notdienste zur Verfügung. Die städtische Kfz-Werkstatt sowie das Magazin sind ebenfalls eingeschränkt besetzt.


Das Wertstoffzentrum (WSZ) bleibt ab sofort bis einschließlich 13. April geschlossen. Die Grünschnittplätze in den Vororten sind ebenfalls ab dieser Woche bis Ende März geschlossen. Die Bevölkerung wird gebeten, ihren Grünschnitt vorerst in der grünen Tonne zu entsorgen, da Bio-Müll wie gewohnt abgefahren wird. Zwischenzeitlich ist man auf der Suche nach einer anderen Lösung. So soll der Grünschnittplatz bei der Firma Jakoby als Alternative in der Kalenderwoche 13 zur Verfügung stehen. Die Öffnungszeiten werden noch bekanntgegeben.


Die Toilettenanlage am historischen Marktplatz ist an den Markttagen (Dienstag und Freitag) vormittags geöffnet; an den übrigen Tagen ganz geschlossen. Die städtische Toilettenanlage am Christian-Weber-Platz ist nur noch vormittags geöffnet und nachmittags geschlossen.


Der BBH bittet für die notwendigen Maßnahmen um Verständnis und hofft, dass in der Zwischenzeit nicht so viel Müll und Unrat in die Landschaft geworfen wird.

Cookies: Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität der Webseite bieten zu können. [Mehr Informationen]

Sie haben eine Frage oder kommen nicht weiter? Senden Sie uns Ihre Bieterfrage!

Mit dem Senden erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Frage (je nach relevanz) bei den Bieterfragen im jeweiligen Bietverfahren veröffentlicht wird. Ihr Name wird nicht genannt.