news

„Das Saarland lebt gesund“ ist eine landesweite Aktion zur Förderung von Gesundheit und Prävention im Saarland. „Mehr Bewegung und gesunde Ernährung“, lautet das Ziel. Städte, Gemeinden oder auch Stadtteile sollen in der Gemeinschaft fit und gesund bleiben beziehungsweise werden - sei es durch Sport oder Ernährungsangebote, Konzepte gegen das Rauchen oder Trinken, Initiativen in Kindergärten oder Seniorenheimen.

Auch die Stadt Homburg ist bei dieser Kampagne mit dabei und will die Bevölkerung mit pfiffigen Ideen, interessanten Mitmachangeboten, Inspirationen und Informationen rund um das Thema Gesundheit mobilisieren und sie zu aktuellen Gesundheitsthemen aufklären. Unter dem Motto „Ganz Homburg lebt gesund!“ findet am Samstag, 17. September, die Auftaktveranstaltung mit vielen Mitmachaktionen auf dem Christian-Weber-Platz statt. Darüber hinaus sind zahlreiche individuelle Gesundheitsaktionen in der ganzen Innenstadt sowie in den Stadtteilen geplant. Zur Teilnahme aufgerufen sind unter anderem Vereine, Firmen, Geschäfte, Schulen, Kindergärten, Apotheken, Praxen sowie die Gastronomie. „Ziel ist es, dass möglichst viele Anbieter mitmachen und sich präsentieren können, so dass Gesundheit erlebbar ist für ganz Homburg“, erklärte Annette Bachmann-Vicktor, Koordinatorin der Kampagne „Homburg lebt gesund“. Angeboten werden könnten Wanderungen, Gesundheitschecks (Messung von Blutzuckerwerten, Vorsorgetests), Erste-Hilfe-Training, Gesundheits-Quiz, Sportvorführungen (Torwandschießen, Tischtennis, Laufband-Analyse, Judo, Tai-Chi), Malaktionen, Geschicklichkeitsparcours, aber auch kulturelle Beiträge, etwa Tanzaufführungen, Bewegungstheater. Die Gastronomie könnte an diesem Tag in oder vor ihren Räumlichkeiten ein gesundes Gericht anbieten, beispielsweise ein eigens kreiertes „Homburg-lebt-gesund-Menü“, so Bachmann-Vicktor.  
Interessierte können das Bewerbungsschreiben unter Homburg lebt gesund  herunterladen und bis spätestens 22. Juli bei der Stadtverwaltung Homburg, Dezernat III, Barbara Emser, Am Forum 5, 66424 Homburg einreichen oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Hinweis auf die Verwendung von Cookies

Diese Webseite enthält Cookies um die Nutzbarkeit zu verbessern. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen möchten, akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Weitere Informationen erhalten sie in unseren Datenschutzhinweisen