news

Zu einem sinnlichen Parcours der besonderen Art lädt die Stadt Homburg am Samstag, 27. August 2016, mit der ARTmosphäre ein. Zum fünften Mal verwandelt sich dann die Innenstadt in ein quirliges Freiluftatelier und feiert den Tag der selbstgemachten Kunst. Offiziell eröffnet wird die ARTmosphäre um 10.45 Uhr von Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind und dem Kulturbeigeordneten Raimund Konrad auf dem Historischen Marktplatz, bevor der Jazz-Frühschoppen an selber Stelle mit der weltbekannten Balkan Brass Band „Fanfare Ciocărlia“ startet.

An knapp 100 Stationen können dieses Mal kunstinteressierte Besucherinnen und Besucher entlang flanieren und dabei mit Kunstschaffenden ins Gespräch kommen oder auch sich selbst in künstlerischen Techniken versuchen. Und wer am Samstag dazu noch einen Schirm bei sich hat, kann ihn von der renommierten Kalligraphin Katharina Pieper zum Unikat gestalten lassen. Für die Kreativität herrschen am kommenden Samstag sonnige Zeiten.

Eine Info für alle Besucherinnen und Besucher: Ein Flyer mit allen Künstlern liegt in der Stadt aus und zeigt den Weg zu allen Ständen. Zusätzlich zu den bestehenden Parkmöglichkeiten steht an diesem Tag erstmals der neue Parkplatz an der Uhlandstraße kostenfrei zur Verfügung.

Hinweis auf die Verwendung von Cookies

Diese Webseite enthält Cookies um die Nutzbarkeit zu verbessern. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen möchten, akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Weitere Informationen erhalten sie in unseren Datenschutzhinweisen