news

In einigen saarländischen Kommunen wird aktuell bei Pflanzen verstärkt ein Befall durch den Buchsbaumzünsler festgestellt.

Wenn befallene Pflanzen nicht mehr „gerettet“ werden können und entsorgt werden müssen, soll das Schnittgut nicht an den Grünschnitt-Sammelstellen abgegeben oder in die Biotonne eingefüllt, sondern mit dem Restmüll entsorgt werden. Das Schnittgut sollte dabei fest in Plastikbeutel oder -säcke verpackt und in kleineren Mengen anschließend in die Restmülltonne gegeben werden. Deren Inhalt wird in Müllverbrennungsanlagen bei hohen Temperaturen behandelt. Damit wird die Beseitigung des Schädlings sichergestellt.

Bei größeren Mengen, die ebenfalls verpackt sein müssen, ist auch eine direkte Anlieferung gegen Gebühr bei der AVA in Velsen möglich (Infos unter www.evs.de/abfall/entsorgungsanlagen/ava-velsen/).

Fragen zum Thema beantworten die MitarbeiterInnen des EVS Kunden-Service-Centers montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter Tel.: 0681/ 5000-555.

Hinweis auf die Verwendung von Cookies

Diese Webseite enthält Cookies um die Nutzbarkeit zu verbessern. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen möchten, akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Weitere Informationen erhalten sie in unseren Datenschutzhinweisen