news

Einfach mal das Auto in der Garage stehen lassen, mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren oder einfach mit dem Rad einige Touren zu unternehmen: Dazu ruft die Kampagne Stadtradeln alle Kommunen auf.

Die Stadt Homburg nimmt zum zweiten Mal an dieser bundesweiten Aktion teil und appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger sowie vor allem an die Mitglieder aus dem Stadtrat und den Ortsräten, im Zeitraum vom 16. Mai bis 5. Juni kräftig in die Pedale zu treten und gemeinsam für Radverkehr, Klimaschutz und Lebensqualität zu radeln. An 21 aufeinander folgenden Tagen haben sie Gelegenheit, auf das Fahrrad als alternatives und umweltfreundliches Verkehrsmittel umzusteigen und sich unter dem Motto „Fahr Rad. Beweg was“ am diesjährigen Stadtradeln zu beteiligen. Dabei geht es nicht nur darum, etwas für unser Klima zu tun; vielmehr geht es auch um regelmäßige Bewegung an der frischen Luft sowie die Verbesserung des Fahrradverkehrs in und um Homburg.

Wer sich für eine Teilnahme interessiert, kann ein eigenes Team anmelden oder sich bei einem bestehenden Team eintragen. Bisher haben sich in Homburg bereits 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer -davon zwei Mitglieder des Kommunalparlaments- aus 14 Teams registriert. Das saarländische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr unterstützt die Stadtradeln-Teams, übernimmt die Teilnahmegebühren und zeichnet im Rahmen einer Abschlussveranstaltung am 1. Juli die landesweit erfolgreichsten Kommunen aus.  

Alle Informationen zu Anmeldung, Online-Radel-Kalender, Ergebnisse oder Zwischenstände findet man unter www.stadtradeln.de

Hinweis auf die Verwendung von Cookies

Diese Webseite enthält Cookies um die Nutzbarkeit zu verbessern. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen möchten, akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Weitere Informationen erhalten sie in unseren Datenschutzhinweisen