Im Rahmen der Homburger Lesezeit liest Karin Butenschön in der Reihe „Vip‘s lesen vor“ am Dienstag, 26. Februar 2019, um 19 Uhr im Bistro 1680 am Marktplatz aus dem Buch „Elefant“ des deutschsprachigen Romanschriftstellers Martin Suter.

Der Eintritt ist frei.

Zum Inhalt: Die in Zürich spielende Geschichte handelt von einer Intrige, die in wechselnden Milieus spielt. Im Mittelpunkt steht ein winziger rosa Elefant, der im Dunklen leuchtet und auf eine Abenteuerreise geschickt wird. Der gentechnisch erzeugte rosafarbene Minielefant soll seinem Schöpfer, einem ebenso wahnwitzigen wie profitgierigen Gentechnologen durch das angestrebte Patent Geld und Ansehen bringen, was aber einige Personen der Geschichte verhindern wollen.

Schon als Kind wollte Karin Butenschön Journalistin werden. Nach dem Abitur im Saarland studierte sie BWL in München. Bereits während ihres Studiums war sie als freie Mitarbeiterin bei der "Süddeutschen Zeitung" aktiv, anschließend absolvierte sie ein Volontariat bei der "Augsburger Allgemeinen". Dort arbeitete sie anschließend zwei Jahre lang in der Wirtschaftsredaktion, bevor sie in die Heimat zurückkehrte und zum Saarländischen Rundfunk wechselte. Danach war sie mit ihrer Familie mehrere Jahre im Ausland, unter anderem in Frankreich, Spanien und den USA. 1995 kehrte sie nach Deutschland zurück und ging zum Saarländischen Rundfunk mit Schwerpunkt in der Wirtschaftsredaktion. Neben "Plusminus" moderiert Karin Butenschön verschiedene andere Sendungen des SR. Seit 2004 ist sie stellvertretende Programmgruppen-Leiterin Wirtschaft, Soziales und Umwelt.