news

„LETZ-ZEP“ veranstaltet keine Nostalgie-Konzerte, sondern macht musikalisch Revolte gegen den Zahn der Zeit und das Vergessen.

Sänger Billy Kulke und seine Mannen decken den kompletten Musikkatalog von „Led Zeppelin“ ab und erweitern ihre Konzert-Setlisten regelmäßig um die eine oder andere Klangperle.

Die Bühnen-Performance von „LETZ-ZEP“ vermittelt einen authentischen Eindruck vom Schaffen der Rock-Ikonen und begeistert Unbedarfte wie Szene-Veteranen gleichermaßen. Nur wenige Tribute-Bands schaffen es, ihren Vorbildern in Show, Sound und Outfit tatsächlich nahe zu kommen. Die britische Gruppe „LETZ-ZEP“ gehört zweifelsfrei dazu.

Am Samstag, 16. März 2019, dürfen sich alle Fans der Kultband „Led Zeppelin“ ab 20 Uhr im Homburger Musikpark auf jede Menge rockhistorischen Flugtreibstoff beim Auftritt von „LETZ-ZEP“ freuen. Geadelt von „Led Zeppelins“ Frontmann Robert Plant selbst geht es sound- und outfitmäßig zurück in die Mitte der 70er-Jahre - in die Zeit von „The Song Remains The Same“. Bester Beweis: Plant höchstpersönlich zeigte sich nach einem „LETZ-ZEP“-Konzertbesuch absolut begeistert.

Die Konzerte von „LETZ-ZEP“ sind eine gute Gelegenheit für Väter und Großväter, ihren Söhnen und Enkeln einen Eindruck davon zu vermitteln, dass der verrückte Typ mit den langen Loden auf den Schwarzweiß-Fotos im Familienalbum seinerzeit nicht nur unheimlich cool aussah, sondern auch extrem heftig gerockt hat.

Karten gibt es im Vorverkauf für 28 Euro im Kulturamt der Stadt Homburg und bei allen bekannten ticket regional-Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse für 32 Euro.

 

Cookies: Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität der Webseite bieten zu können. [Mehr Informationen]

Sie haben eine Frage oder kommen nicht weiter? Senden Sie uns Ihre Bieterfrage!

Mit dem Senden erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Frage (je nach relevanz) bei den Bieterfragen im jeweiligen Bietverfahren veröffentlicht wird. Ihr Name wird nicht genannt.