news

Beim Verdichten des Grünschnitts am zentralen Sammelplatz der Stadt Homburg hat es vor kurzem einen nicht ungefährlichen Fund gegeben.

In einem der am vergangenen Samstag befüllten Container entweder aus den Vororten oder im Behälter des Wertstoffzentrums am Zunderbaum befand sich ein noch funktionsfähiger Feuerlöscher. Dieser wurde vom Lader erfasst und zerdrückt, wobei glücklicherweise jedoch kein weiterer Schaden entstand.

Das kiloschwere Metallteil hätte einen erheblichen Schaden anrichten können, wenn es zum Zerkleinern des Grünschnitts in den Schredder gelangt wäre. Neben einem Totalschaden der Maschine hätten sich umstehende Personen eventuell auch verletzen können.

Die Verantwortlichen des städtischen Baubetriebshofs bitten daher die Bevölkerung noch einmal eindringlich, keine Fremdstoffe wie Metall oder ähnlichen Gegenstände in die Grünschnittbehälter zu verbringen. Im konkreten Fall wird nun versucht, über eine Seriennummer den ehemaligen Besitzer des Feuerlöschers ausfindig zu machen. Generell können Feuerlöscher im Wertstoffhof zur fachgerechten Entsorgung abgegeben werden.

Hinweis auf die Verwendung von Cookies

Diese Webseite enthält Cookies um die Nutzbarkeit zu verbessern. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen möchten, akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Weitere Informationen erhalten sie in unseren Datenschutzhinweisen