news

An einer Führung teilnehmen? Warum? Man wohnt doch dort und kennt alle Ecken! Oder vielleicht doch nicht?

Unsere Gästeführer berichten häufig, dass auch alteingesessene Homburger nach einer Tour sagen: „Das habe ich noch nicht gewusst.“ Das ist verständlich. Kein Mensch kann alles kennen, und auch von den Gästeführern hat jeder so sein Spezialgebiet. Entsprechend groß ist das Angebot: 34 unterschiedliche Führungen waren für 2020 vorgesehen.

Allerdings haben die Beschränkungen, die Corona uns auferlegt hat, das Angebot schrumpfen lassen. Trotzdem bleibt noch eine bunte Vielfalt übrig, die in den nächsten Wochen und Monaten stattfinden wird - natürlich unter Wahrung der Corona-Vorschriften. So wird bei allen Führungen um Voranmeldung gebeten. Selbstverständlich können Sie aber auch spontan zum Termin kommen und dort Ihre Kontaktdaten mitteilen. Alle Teilnehmer sollten eine Alltagsmaske mitbringen. Wenn ein Abstand von 1,5 m zu Gästeführer und Mitteilnehmern eingehalten werden kann, muss sie nicht getragen werden. Das Mitführen ist als Vorsichtsmaßnahme gedacht, wenn z. B. der Mindestabstand doch unterschritten wird. Und die jeweilige Gebühr sollte passend bereitgehalten werden, um den Kontakt beim Bezahlen möglichst gering zu halten.

Folgende Gästeführungen werden in naher Zukunft stattfinden:

30.07.2020 (und 27.08.2020), 16:30 Uhr, Ilmenauer Platz: Musikalische Reise durch die Brunnenstadt mit Kerstin Lischer.
Homburg gilt als die Stadt der Brunnen. Die Geschichte der einzelnen Brunnen wird jeweils musikalisch untermalt. Erleben Sie ein neues Heimatfeeling mit Liedern der Region.

07.08.2020, 17 Uhr, Tourist-Info Homburg: Vom Sonnenkönig und Napoleon bis zu den Regenten Bayerns – Homburgs Herrscher und History! mit Marco König.
Ohne Homburg gäbe es kein Bayern, kein Oktoberfest, kein Schloss Neuschwanstein – der erste König Bayerns war ein Homburger Bub. Geschichten wie diese und weitere erfahren Sie bei dieser Tour.

09.08.2020, 11 Uhr, Kreuz auf dem Schlossberg: Der Schlossberg – eine wechselhafte Geschichte mit Thomas Klein
Tauchen Sie ein in die wechselhafte Geschichte des Homburger Hausberges mit der mittelalterlichen Hohenburg, dem Umbau zum Renaissanceschloss und schließlich die Erweiterung zur barocken Vauban-Festung.
Dauer jeweils 90 Minuten. Kosten 5 €/Person, Kinder 2 €/Person

29.08.2020, 14 Uhr, Karlsberger Hof, Homburg-Sanddorf: Das versunkene Schloss Karlsberg – eine Wanderung durch die barocke Geschichte Homburgs mit Thomas Klein.
Entdecken Sie in Begleitung die ehemalige „Karlslust“, einen weitläufigen Landschaftspark mit Resten barocker Baukunst aus der Zeit zwischen 1777 und 1793.
Dauer 3 Stunden. Kosten 8 €/Person, Kinder 4 €/Person, Familien 20 €. Hunde willkommen. Gutes Schuhwerk, Kondition und eigene Verpflegung empfohlen.

Infos und Anmeldung: Tourist-Info Homburg, Talstraße 57a, 66424 Homburg, 06841-101-820, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hinweis auf die Verwendung von Cookies

Diese Webseite enthält Cookies um die Nutzbarkeit zu verbessern. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen möchten, akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Weitere Informationen erhalten sie in unseren Datenschutzhinweisen