news

Die ehrenamtlich geführte Fahrradwerkstatt in der Berliner Straße 96 in Homburg-Erbach wird derzeit noch stärker nachgefragt, als dies die Radlerfreunde Homburg vermutet haben. Auch der Bedarf an Fahrrädern ist höher als die ehrenamtlichen Helfer dies gedacht hatten.

Daher sucht die Fahrradwerkstatt weitere Mitstreiter zum Herrichten der gespendeten Fahrräder. Hierzu findet am Mittwoch, 20. Januar 2016, um 18 Uhr eine Informationsveranstaltung statt. Jeder der Spaß am Schrauben an Fahrrädern hat, kann sich an diesem Abend informieren.

Immer mittwochs von 15 bis 18 Uhr können bedürftige Menschen und Flüchtlinge unter Anleitung ihre Fahrräder reparieren oder auch nach Rücksprache mit der Stadtverwaltung ein Fahrrad entgegen nehmen. Die Tätigkeit ist nicht auf den Mittwoch, an dem die Werkstatt offiziell geöffnet ist beschränkt. Auch unter der Woche wird mehrmals geschraubt. Die Radlerfreunde Homburg werden von der Stadt Homburg, der AWO, dem Michelin-Werk Homburg sowie dem Verein Homburger wollen helfen unterstützt.

Hinweis auf die Verwendung von Cookies

Diese Webseite enthält Cookies um die Nutzbarkeit zu verbessern. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen möchten, akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Weitere Informationen erhalten sie in unseren Datenschutzhinweisen