news

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg hatte in den Faschingsferien für Familien mit Kindern eine Schnitzeljagd geplant, die Familien auf eigene Faust absolvieren konnten.

 

So konnten Kinder zwischen sechs und 14 Jahren gemeinsam mit ihrer Familie die Schnitzeljagd erleben, dabei vielleicht ein paar neue Ecken in der Homburger Innenstadt kennen lernen oder einfach nur eine schöne Zeit verbringen. Insgesamt nahmen mehr als 150 Kinder die Schnitzeljagd wahr und nutzten das Angebot des Kinder- und Jugendbüros der Stadt für eine aktive Freizeitgestaltung.

Nun hat der Zufallsgenerator unter allen richtig eingesandten Lösungen entschieden, die Gewinnerinnen und Gewinner wurden von der Stadtverwaltung bereits kontaktiert. Die Gewinne bestanden aus unterschiedlichen Preisen von örtlichen Einzelhändlern.

Da diese Schnitzeljagd so gut angenommen wurde, plant das Kinder- und Jugendbüro bereits an einer Osterausgabe, diesmal gemeinsam mit der Erbacher Streetworkerin und dem Haus der Begegnung. Diese startet zum 1. April. Näheres wird in den nächsten Tagen der Presse zu entnehmen sein.

Hinweis auf die Verwendung von Cookies

Diese Webseite enthält Cookies um die Nutzbarkeit zu verbessern. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen möchten, akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Weitere Informationen erhalten sie in unseren Datenschutzhinweisen