news

Versammlung der Jagdgenossenschaften Homburg-Beeden-Schwarzenbach-Wörschweiler, Bruchhof-Sanddorf und Erbach-Reiskirchen

Jagdgenossenschaften                                                                                                                                                                                        Homburg, 16. Januar 2023

Homburg-Beeden-Schwarzenbach-Wörschweiler
Bruchhof-Sanddorf
Erbach-Reiskirchen

 

Information

Versammlung

der Jagdgenossenschaften Homburg-Beeden-Schwarzenbach-Wörschweiler,

Bruchhof-Sanddorf und Erbach-Reiskirchen

Hiermit werden alle Mitglieder der vorgenannten Jagdgenossenschaften zu einer nichtöffentlichen Genossenschaftsversammlung zur Wiederholung der Genossenschaftsversammlung vom 08. März 2022 der Jagdgenossenschaften Homburg-Beeden-Schwarzenbach-Wörschweiler, Erbach-Reiskirchen, Bruchhof-Sanddorf für das Geschäftsjahr 2020 und 2021

am Montag, dem 13. Februar 2023, 19.00 Uhr
im Sitzungsraum 242 im Rathaus, Am Forum 5, 66424 Homburg

eingeladen.

Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

  1. 1. Begrüßung durch den Jagdvorsteher
  2. 2. Ehrung der Toten
  3. 3. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  4. 4. Prüfung der Niederschrift der Genossenschaftsversammlung vom 11. März 2020
  5. 5. Prüfung und Annahme der Kassenberichte
  6. 6. Bericht Jagdvorsteher 2020/2021
  7. 7. Änderung der Satzungen für § 5 Absatz 4; § 22
  8. 8. Entlastung des Vorstandes
  9. 9. Wahl eines Versammlungsleiters
  10. 10. Wahl des Jagdvorstehers und seines Stellvertreters
  11. 11. Wahl des Jagdausschusses
  12. 12. Verwendung des Jagdpachterlöses
  13. 13. Prüfung und Genehmigung der Haushaltspläne
  14. 14. Bericht aus dem Revier
  15. 15. Anträge

15.1     Antrag: Ausscheiden aus dem laufenden Pachtvertrag

15.2     Antrag: Aufnahme von Mitpächter in den laufenden Pachtvertrag

15.3     Antrag. Vorzeitige Verlängerung von bestehendem Pachtvertrag

  1. 16. Verschiedenes

Jagdgenossen, die an der Versammlung nicht teilnehmen können, haben die Möglichkeit, ihr Stimmrecht mit einer schriftlichen Vollmacht, die der gesetzlichen Form bedarf, durch einen anderen Jagdgenossen ausüben zu lassen.

Jagdgenossen sind Eigentümer einer Grundfläche, die zu einem gemeinschaftlichen Jagdbezirk gehören (§ 9 BJagdG).

Der Jagdvorsteher

gez. Wolfgang Heintz

Hinweis auf die Verwendung von Cookies

Diese Webseite enthält Cookies, um die Nutzbarkeit zu verbessern. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen möchten, akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen