Corona 323314626

§ § § Regelungen der Landesregierung

Für die allgemeinen Einschränkungen verweisen wir auf die Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie des Saarlandes.

Homburg will sich gegen das Coronavirus rüsten. Wir möchten Sie dazu auf dem Laufenden halten:

 

Die neuen Corona-Regelungen nach dem Saarland-Modell PLUS im Überblick:

(Regelung ab 03. April 2022)

 

Tragen von FFP2, bzw. medizinischen Masken

  • In Arztpraxen, Krankenhäusern, Einrichtungen für ambulantes Operieren, Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen, in denen eine den Krankenhäusern vergleichbare medizinische Versorgung erfolgt, Dialyseeinrichtungen, Tageskliniken, ambulanten Pflegediensten, die ambulante Intensivpflege in Einrichtungen, Wohngruppen oder sonstigen gemeinschaftlichen Wohnformen erbringen, und von Rettungsdiensten,
  • In Verkehrsmitteln des öffentlichen Personennahverkehrs sowie
  • In Obdachlosenunterkünften, Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylbewerbern, vollziehbar Ausreisepflichtigen, Flüchtlingen und Spätaussiedlern.

 

Ich wurde positiv getestet, was muss ich tun?

Nach einem positiven Selbsttest sollte dieser Test durch ein Schnelltest in einem zertifizierten Testzentrum bestätigt werden. Ist auch dieser Test positiv, ist umgehend ein PCR-Test durchzuführen. Danach muss man sich unverzüglich in Absonderung begeben und sich für einen Zeitraum von 10 Tagen nach Vornahme des PCR-Tests dort absondern. Dabei zählt der Tag der Abnahme der positiven Testung als Tag 0, der darauffolgende Tag als Tag 1 usw.

Die Quarantäne endet nach Ablauf des Tages 10.

 

Ich will mich vorzeitig aus der Quarantäne freitesten, was muss ich tun?

Wer positiv auf Corona getestet wurde, kann sich 7 Tage nach der positiven Testung aus der Quarantäne freitesten. Dabei zählt der Tag der Abnahme der positiven Testung als Tag 0, der darauffolgende Tag als Tag 1 usw. 

Kinder und Jugendliche in Kita oder Schule, die nur als Kontaktperson in Quarantäne sind, können sich bereits anch 5 Tagen freitesten.

Zur Freitestung genügt ein Schnelltest in einem zertifizierten Testzentrum und eine Erklärung, dass man seit 48 Stunden vor der Testung symptomfrei ist. Testnachweis und Erklärung sendet man als Einwohner(in) von Homburg an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Sobald dies versendet wurde ist die Absonderung beendet.

 

Was gilt bei Einreise nach Deutschland?

Pfeil rechts Schnellübersicht der Corona-Einreiseregeln

 

Häufig gestellte Fragen

beantwortet diese Internetseite des Saarlandes: https://www.saarland.de/DE/portale/corona/faq/allgemeine-fragen/allgemeine-fragen_node.html

Aktuelle Informationen unter www.corona.saarland.de

 

Was ist zu tun bei positivem Schnelltest?

Pfeil rechtsHäufig gestellte Fragen (eine Information des Saarpfalz-Kreises)

 

Pfeil rechtsAktuelle Fallzahlen

 

Kommunale Testzentren:

https://test-saarland.de/hom

 

 

Wann muss ich in Quarantäne?

img isolation stand 26 01 22Quelle: www.saarland.de, Foto: MSGFF Pressestelle

 

Banner Impf-Hotline

 

Reiserückkehrer

Pfeil rechtsDie wichtigsten Fragen und Antworten für Reisende

Pfeil rechtsÜbersicht des RKI über die Risikogebiete

Pfeil rechtsEinreisende müssen sich künftig vor ihrer Ankunft in Deutschland auf www.einreiseanmeldung.de anmelden und den Nachweis über die Anmeldung bei Einreise mit sich führen, Digitale Einreiseanmeldung (DEA).

Pfeil rechtsReise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes

 

Weitere Hinweise

 

Was verursacht das Coronavirus?

 

Das Coronavirus/Covid-19 verursacht meist eher milde Erkältungssymptome wie Husten oder Schnupfen, es kann durchaus aber auch zu schweren Infektionen der Atemwege und zu Lungenentzündungen führen. Insbesondere die eher seltenen schwer verlaufenden Erkrankungsfälle führen zu großer Besorgnis in der Bevölkerung.

 

Was kann ich selbst tun, um das Risiko zu vermindern?

 

Das wichtigste ist: Einschränkung von sozialen Kontakten. Das bedeutet: Abstandhalten, mindestens 1,5 Meter.

Das Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises rät zudem:

Um das Risiko einer Übertragung zu vermindern, können Sie selbst aktiv werden:

  • Betreiben Sie eine gute Händehygiene (waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und schäumen Sie alle Finger ein)
  • Vermeiden Sie Händeschütteln
  • Niesen und husten Sie in Ihre Armbeuge
  • Wenn Sie Ihre Nase geschneuzt haben, entsorgen Sie bitte das Taschentuch in einen möglichst verschließbaren Mülleimer und waschen Sie anschließend Ihre Hände
  • Fassen Sie sich möglichst wenig ins Gesicht
  • Meiden Sie Reisen in Risikogebiete (die Risikogebiete werden fortlaufend angepasst, siehe Seite vom Robert-Koch-Institut)
  • Meiden Sie, wenn möglich, große Menschenmengen, Flughäfen, Bahnhöfe
  • Lassen Sie sich impfen

Sollten Sie Erkältungssymptome bei sich feststellen und den begründeten Verdacht haben, dass Sie sich mit Corona infiziert haben, informieren Sie unbedingt die Hausarztpraxis, bevor Sie diese aufsuchen.

Entsprechende Symptome könnten sein: Husten, Durchfall, Atemprobleme, Fieber, Gliederschmerzen, Erschöpfung

Die Akteure im Gesundheitssystem haben Erfahrung im Umgang mit übertragbaren Infektionskrankheiten. Bleiben Sie deshalb vor allem ruhig und besonnen. Auch das schützt Ihre Gesundheit und die Ihrer Lieben.

 

Was tut die Stadtverwaltung um eine Ausbreitung und die Ansteckungsgefahr zu verringern?

 

Aufgrund des sich weiter ausbreitenden Coronavirus bittet die Stadtverwaltung, soweit als möglich bei Anliegen auf telefonische bzw. digitale Kommunikation zurückzugreifen und Besuche in den Dienststellen vorab zu terminieren. Pfeil rechtsOnline-Terminvergabe

Der Zutritt ist jedoch nur möglich mit einer Mund-Nasen-Bedeckung und vorheriger Händedesinfektion an den vorhandenen Desinfektionsspendern. Es gilt die 3-G-Regel.

Weiter bietet die Stadt Homburg Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen der Onlineantragsverwaltung (OLAV) die Möglichkeit, bestimmte Angelegenheiten online zu erledigen. Dazu zählen unter anderem die Beantragung von Führungszeugnissen, einfacher und erweiterter Meldebescheinigungen, einer An- und Abmeldung einer Nebenwohnung, einer Auskunftssperre sowie die Verlusterklärung eines Passes bzw. Personalausweises. Standesamtliche Urkunden oder Grüngutkarten können einschließlich eines Bezahlverfahrens durchgängig online beantragt werden.

Generell ist es hilfreich, sich auf der städtischen Homepage unter der Rubrik Rathaus / Was erledige ich wo oder auf der Homburg-App (Wo erledige ich was) über Zuständigkeiten und Kontaktmöglichkeiten zu informieren.

Für dringende Anliegen kann die zentrale Nummer der Stadtverwaltung unter Tel.: 06841/101-0 kontaktiert werden.

Am Haupteingang des Rathauses stehen Gelbe Säcke und Hundekotbeutel zu den allgemeinen Öffnungszeiten zur Verfügung. Da es hierzu nicht notwendig ist, das Gebäude zu betreten, muss keine vorherige Absprache mit der Stadtverwaltung erfolgen.

 

 

 

Wo finde ich Informationen?

 

 

 


1 eine Nachweispflicht besteht nicht bei dienstlich, betrieblich, betriebsverfassungs- oder personalvertretungsrechtlich veranlassten Veranstaltungen und Zusammenkünften von Betrieben und Einrichtungen, die nicht nach dieser Verordnung untersagt sind; die jeweils geltenden Hygienevorschriften sind einzuhalten,

 

Einschränkungen für das Rathaus

Rathaus - nach Terminabsprache für den Publikumsverkehr erreichbar

Aufgrund des sich weiter ausbreitenden Coronavirus bittet die Stadtverwaltung, soweit als möglich bei Anliegen auf telefonische bzw. digitale Kommunikation zurückzugreifen und Besuche in den Dienststellen vorab zu terminieren. Pfeil rechtsOnline-Terminvergabe

Der Zutritt ist jedoch nur möglich mit einer Mund-Nasen-Bedeckung und vorheriger Händedesinfektion an den vorhandenen Desinfektionsspendern.

Das Ausfüllen eines Besucherzettels ist für Besucherinnen und Besucher des Rathauses zur Registrierung des Aufenthalts weiterhin erforderlich. Es gibt aber auch die Möglichkeit, sich über die Luca-App zu registrieren. Außerdem wird im Rahmen der Hygienevorschriften darauf geachtet, die notwendigen Abstände einzuhalten.

Weiter bietet die Stadt Homburg Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen der Onlineantragsverwaltung (OLAV) die Möglichkeit, bestimmte Angelegenheiten online zu erledigen. Dazu zählen unter anderem die Beantragung von Führungszeugnissen, einfacher und erweiterter Meldebescheinigungen, einer An- und Abmeldung einer Nebenwohnung, einer Auskunftssperre sowie die Verlusterklärung eines Passes bzw. Personalausweises. Standesamtliche Urkunden oder Grüngutkarten können einschließlich eines Bezahlverfahrens durchgängig online beantragt werden.

Generell ist es hilfreich, sich auf der städtischen Homepage unter der Rubrik Rathaus / Was erledige ich wo oder auf der Homburg-App (Wo erledige ich was) über Zuständigkeiten und Kontaktmöglichkeiten zu informieren.

Für dringende Anliegen kann die zentrale Nummer der Stadtverwaltung unter Tel.: 06841/101-0 kontaktiert werden.

Am Haupteingang des Rathauses stehen Gelbe Säcke und Hundekotbeutel zu den allgemeinen Öffnungszeiten zur Verfügung. Da es hierzu nicht notwendig ist, das Gebäude zu betreten, muss keine vorherige Absprache mit der Stadtverwaltung erfolgen.

Hinweis auf die Verwendung von Cookies

Diese Webseite enthält Cookies um die Nutzbarkeit zu verbessern. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen möchten, akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Weitere Informationen erhalten sie in unseren Datenschutzhinweisen