Termine

Startdatum Startzeit Titel Ort Beschreibung
Donnerstag, 19. April 2018 20:00 Homburger Meisterkonzert - Grigory Sokolov, Klavier Kulturzentrum Saalbau

Grigory Sokolov ist zweifelsohne einer der größten Pianisten unserer Tage. Anti-Star par excellence, zurückhaltend und fern von Exzentrik und Glamour, wird Sokolov heute von einer begeisterten und geradezu frenetischen Anhängerschaft gefeiert. Die internationale Kritik rühmt besonders die unendliche Tiefe seiner musikalischen Welt, seine absolute technische Kontrolle sowie die immer wieder überraschende Originalität seiner Interpretationen. In Leningrad geboren, beginnt Grigory Sokolov das Klavierstudium als Fünfjähriger. Schon im Alter von sechzehn Jahren erregt er internationale Aufmerksamkeit, als er den ersten Preis des Tschaikowsky-Wettbewerbs in Moskau gewinnt. In all den Jahren seiner Karriere war Grigory Sokolov in den wichtigsten Konzertsälen der Welt zu Gast und blickt auf eine Zusammenarbeit mit bedeutenden Orchestern zurück wie London Philharmonic, Concertgebouw Amsterdam, New York Philharmonic, Münchner Philharmoniker, Wiener Symphoniker, Montreal Symphony, Orchestra del Teatro alla Scala, Philharmoniker in Moskau und St. Petersburg. Vor einigen Jahren hat Grigory Sokolov beschlossen, sich ausschließlich auf Soloabende zu konzentrieren. Er gehört inzwischen zu den wenigen Pianisten, die von den großen europäischen Konzertsälen regelmäßig jede Saison eingeladen werden.

Preise: 1. PK 29 €/2. PK 27 €

Freitag, 20. April 2018 15:00 „Singkinder“ im „Haus der Begegnung“

Ihr Kind liebt die Musik, die die vertrauten Menschen in seiner Erlebenswelt lieben und ist davon begeistert. Nach und nach entwickelt es eigene Vorlieben und Ideen. Dies möchten wir gerne festigen, ausbauen, weiterentwickeln. Wir geben Ihrem Kind eine (weitere) Möglichkeit, Musik zu erleben.

So ganz nebenbei werden dann auch Feinmotorik, Spracherwerb, emotionale und soziale Kompetenz nachhaltig positiv beeinflusst.

Ab 20. April starten zunächst 14- tägig freitags ab 15.00 Uhr die "Singkinder" (4-6 Jahre). Anmeldungen bitte über die Mobile Musikschule Saarpfalz.

www.mobile-musikschule.saarpfalz.de , info@mobile-musikschule-saarpfalz.de oder 0152-34030877.

Mittwoch, 25. April 2018 17:00 Schöne Aussichten auf der Klosterruine Wörschweiler-Kräuterführung mit einer Kräuterpädagogin

Veranstalter: Hombrger Kulturgesellschaft gGmbH

Dauer: 1,5 bis 2 Stunden, Kosten: 10 € inkl. Kräutertrunk

Wetterfeste Kleidung, gutes Schuhwerk und Trittsicherheit sind gefordert.

Anmeldung bei der Kräuterpädagogin Marcela Knerr, Tel. 06332-905409

Samstag, 28. April 2018 20:00 Wille & The Bandits - Brit. Roots Rock Musikpark Homburg, Entenmühlstraße

Rootsrock / Bluesrock vom Feinsten. Das Trio aus dem englischen Plymouth versteht es, US-amerikanische Roots, als auch klassischen englischen Rock mit psychedelischem Einschlag zu verquicken. Blues, Rock, Psychedelic, Folk und die rhythmische Offenheit von Jam-Bands werden vom gebürtigen Australier Wille Edward zur eigenen Sache gemacht.

Höchst virtuos gehen die Musiker Wille Edwards (slide guitar), Matthew Brooks (bass) und Andrew Naumann (drums & percussion) zu Werke, die Fingerfertigkeit erinnert an John Butler, das Slide Spiel an Ben Harper, die Dynamik der Songs an Dave Matthews, die stadiontauglichen Songs an Pearl Jam. Die britischen Medien überschlagen sich bezüglich der Band und bezeichnen sie als derzeit beste Liveband der Insel aber auch als das bestgehütete Geheimniss Großbritanniens. „Eine der besten Live-Acts des Landes“ hat der Daily Telegraph erkannt, Deep Purple lobten sie als „die beste Support-Band, die wir je hatten“ und kein geringerer als Joe Bonamassa adelt sie: „Wille ist ein fantastischer Slide-Spieler, ich liebe, was die Jungs machen“.

Im November veröffentlichen Wille and the Bandits Ihr 4tes Studio Album, welches Sie auf der Tour durch Europa vorstellen werden. Auf „Steal“ haben Wille and the Bandits keinen geringern als Don Airey von Deep Purple für einen Gastauftritt gewonnen.

VVK 16 €/AK 19 €

Donnerstag, 3. Mai 2018 20:00 Theatergastspiel - "Der Regenmacher" Kulturzentrum Saalbau

Sommer 1913 – die Zeit der großen Dürre in Texas. Die Männer der Familie Curry haben ein zusätzliches Problem: Ihre Tochter und Schwester Lizzie sollte längst verheiratet sein. Bislang sind allerdings alle Versuche, die kluge aber scheue und wenig selbstbewusste Frau an den Mann zu bringen, gescheitert. Der Haussegen hängt schief.

Plötzlich erscheint ein bildschöner Fremder im Dorf, der verspricht, es für 100 Dollar innerhalb von 24 Stunden regnen zu lassen. Die Männer sind vom „Regenmacher“ begeistert. Lizzie ist zunächst skeptisch, aber der charmante, wortgewandte, hübsche junge Schwindler scheint sich nicht nur auf das Wetter zu verstehen…

1. PK 27 €/2. PK 25 €

Freitag, 4. Mai 2018 15:00 „Singkinder“ im „Haus der Begegnung“

Ihr Kind liebt die Musik, die die vertrauten Menschen in seiner Erlebenswelt lieben und ist davon begeistert. Nach und nach entwickelt es eigene Vorlieben und Ideen. Dies möchten wir gerne festigen, ausbauen, weiterentwickeln. Wir geben Ihrem Kind eine (weitere) Möglichkeit, Musik zu erleben.

So ganz nebenbei werden dann auch Feinmotorik, Spracherwerb, emotionale und soziale Kompetenz nachhaltig positiv beeinflusst.

Ab 20. April starten zunächst 14- tägig freitags ab 15.00 Uhr die "Singkinder" (4-6 Jahre). Anmeldungen bitte über die Mobile Musikschule Saarpfalz.

www.mobile-musikschule.saarpfalz.de , info@mobile-musikschule-saarpfalz.de oder 0152-34030877.

Samstag, 12. Mai 2018 20:00 Mr. Slowhand - Eric Clapton Tribute Musikpark Homburg, Entenmühlstraße

Mit MR. SLOWHAND betritt nunmehr eine Band die Bühnen unserer Republik, welche mit Liebe zum Detail, musikalischer Perfektion und verblüffend nahe am Original ihrem Vorbild huldigt, ohne als bloße Kopie von Clapton zu wirken.

Die renommierten Mitglieder der Pfälzer Band sind Garanten für ein fulminantes, leidenschaftliches Konzerterlebnis. Mit Ralf Maxstadt (Gesang), Mike Bernardi (Bass) und Ralf Bender (Schlagzeug und Gesang) stehen Musiker auf der Bühne, die allesamt über eine 40 jährige Bühnenerfahrung verfügen und in der Vergangenheit bereits im Vorprogramm von Größen wie Joe Cocker, Sir Bob Geldof, Manfred Mann´s Earth Band, Ten Years After oder Mother´s Finest überzeugen konnten. Bei den solistischen Improvisationen übernehmen die beiden Top-Gitarristen Philipp Graf und Jürgen Zapp abwechselnd den Part Claptons, was zusätzlich eine reizvolle Variante der Show darstellt. Der versierte Keyboarder Marcus Rutz-Lewandowski gehört ganz sicher zu den Besten seiner Zunft. Die Band brennt ein musikalisches Feuerwerk ab, welches sämtliche Highlights aus allen Schaffensphasen des mehrfachen Grammy-Gewinners enthält. So reihen sich richtungsweisende bluesorientierte Klassiker aus seiner Zeit mit den Supergruppen Cream (White room, Sunshine of your love, Badge), Blind Faith (Well all right) oder Derek & the Dominos (Layla, Have you ever loved a woman) nahtlos an die Hits seiner späteren erfolgreichen Solokarriere (I shot the sheriff, After midnight, Lay down Sally, Cocaine, Old love oder Wonderful tonight). Auch der obligatorische unplugged-Teil mit den Megasellern „Tears in heaven“ oder „Change the world“ fehlt selbstverständlich nicht.

MR. SLOWHAND ist eine Band, die sowohl die Kenner von Claptons Musik, als auch die breite Masse der Zuhörer begeistert.

VVK 16 €/AK 19 €

Dienstag, 15. Mai 2018 Ausstellung „Nur wer manches nicht tut, kann Wichtiges tun“ Pro Seniore Residenz Hohenburg, Gerberstr. 18 in Homburg

Ausstellung Chinesische Pinselschrift und Malerei am 15.05.2018, ganztätig

Ostasiatische Weisheiten in Wort und Bild, kalligraphiert und gemalt von Susanne Simon:

„Chinesische und japanische Schrift und Malerei haben auf mich eine fast schon magische Wirkung: Sie inspirieren und beruhigen mich gleichermaßen. Ich wünsche mir, dass meine Bilder etwas von dieser Faszination vermitteln.“

Lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen mit asiatischem Fingerfood und flüssigen Spezialitäten aus dem Reich der aufgehenden Sonne.

Erleben sie auch eine Teezeremonie.

Donnerstag, 17. Mai 2018 18:00 Führung - Der Ruf nach Freiheit, Einheit und Demokratie Treffpunkt: Siebenpfeiffer Haus, Kirchenstraße 8

Wirth ReginaRegina Wirth (dargestellt von Monika Link), die Witwe des Rechtsgelehrten und Journalisten Johann Georg August Wirth erzählt bei einem historischen Rundgang durch Homburg von den Anfängen der Demokratie und welche entscheidende Rolle die französische Rechtsprechung damals gespielt hat. Sie berichtet von dem bayrischen Landcommissär Philip Jakob Siebenpfeiffer, der gemeinsam mit ihrem Mann für die Pressefreiheit gekämpft hat und dafür als Gefangener in Fußfesseln bestraft wurde.

Sie zeigt den Gästen jene Schauplätze an denen im Vorfeld des Hambacher Festes in den Jahren 1830 bis 1832 Geschichte geschrieben wurde.
Sie zeigt eine Kniehebelpresse und erklärt warum diese Dreh – und Angelpunkt in ihrem Leben war.

Regina Wirth lässt die stürmischen Homburger Zeiten von damals in zeitgenössischer Kleidung Revue passieren und erklärt warum ihr streitbarer Gatte die meiste Zeit im Gefängnis saß.

Die Führung ist kostenlos.

Freitag, 18. Mai 2018 15:00 „Singkinder“ im „Haus der Begegnung“

Ihr Kind liebt die Musik, die die vertrauten Menschen in seiner Erlebenswelt lieben und ist davon begeistert. Nach und nach entwickelt es eigene Vorlieben und Ideen. Dies möchten wir gerne festigen, ausbauen, weiterentwickeln. Wir geben Ihrem Kind eine (weitere) Möglichkeit, Musik zu erleben.

So ganz nebenbei werden dann auch Feinmotorik, Spracherwerb, emotionale und soziale Kompetenz nachhaltig positiv beeinflusst.

Ab 20. April starten zunächst 14- tägig freitags ab 15.00 Uhr die "Singkinder" (4-6 Jahre). Anmeldungen bitte über die Mobile Musikschule Saarpfalz.

www.mobile-musikschule.saarpfalz.de , info@mobile-musikschule-saarpfalz.de oder 0152-34030877.

Cookies: Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität der Webseite bieten zu können. [Mehr Informationen]

Sie haben eine Frage oder kommen nicht weiter? Senden Sie uns Ihre Bieterfrage!

Mit dem Senden erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Frage (je nach relevanz) bei den Bieterfragen im jeweiligen Bietverfahren veröffentlicht wird. Ihr Name wird nicht genannt. 

Pflichtfeld *