bild12

Maifest

Veranstaltungsort: Innenstadtbereich

 

Die Homburger Kulturgesellschaft lädt ein zum 46. Maifest vom 27. bis 29.05.

 
Zum Ende der zweijährigen Corona bedingten Zwangspause dürfen wir dieses Jahr endlich wieder Großveranstaltungen wie dem traditionellen Maifest entgegenfiebern. Nach einer entbehrungsreichen Zeit, einer nicht für möglich gehaltenen Durststrecke, in der vor allem Kultur, Geselligkeit und Frohsinn weitgehend auf der Strecke blieben, ist die Vorfreude groß wie selten.
 
Am Freitag, dem 27.5., wird Bürgermeister Michael Forster das Fest eröffnen. In der City werden zahlreiche Essens- und Getränkestände in breiter Vielfalt für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher sorgen. In der Talstraße findet wieder ein Krammarkt statt. In der St.-Michael-Straße kommen die Kinder auf ihre Kosten. Für die Open Air-Konzerte stehen in diesem Jahr wieder drei Bühnen zur Verfügung: Bühne 1 auf dem Hist. Marktplatz, Bühne 2 auf dem Christian-Weber-Platz sowie die Rockbühne am Rondell.
 
Das Musikprogramm hat es wieder in sich:
 
Am Freitagabend wird auf dem Marktplatz die Partyband „X-Pression“ zur Eröffnung einheizen. Auf dem Christian-Weber-Platz wird die New Wave-Band „Daily Races“ die 80er Jahre wieder hochleben lassen. Auf der Rockbühne wird die wohl beste europäische Journey-Tribute-Band “Another Journey“, die eigens für das Maifest aus den Niederlanden anreisen wird, die Kracher der amerikanischen Superband um Neil Schon und Steve Perry zum Besten geben.
 
Der Samstag startet musikalisch bereits am frühen Nachmittag. Topact auf dem Marktplatz sind „Die barmherzigen Plateausohlen“, eine der besten deutschen Schlagerbands in schrillem 70er-Outfit. „Skameleon“, die neunköpfige Ska-Cover Combo mit Gute-Laune-Garantie, sorgt auf dem Christian-Weber-Platz für Stimmung. Auf der Rockbühne übernimmt am Abend nach dem Power-Trio „Apeshifter“ um Gitarrist Jeff Aug die Berliner Rockband „D´Angerous“ die Mikrofone. Zwischen klassischem Hardrock, Stoner und hoch melodiösen, stadiontauglichen Rock-Hymnen ist alles möglich.
 
Am Sonntagmittag gehört der Christian-Weber-Platz traditionell den Line-Dancern, die sich zum Sound von „Country To Go“ in Bewegung setzen. Abschließend heizen die „Groovin´ Monkeys“ ein. Der Marktplatz gehört zum Finale den „Good Times“, während am Rondell eine der besten internationalen Livebands die Maifest-Rockbühne bereits zum zweiten Mal betritt: „Wille & The Bandits“.
 
An allen Bierständen wird es wie auch beim letzten Mal als Alternative zu Einwegbechern wieder die Mehrweg-Maifestbecher geben, da der Ausschank in Gläsern untersagt ist. Damit tragen Veranstalter und Besucher aktiv zum Umweltschutz bei. Mit der einmaligen Bechergebühr von zwei Euro leisten die Gäste einen kleinen Beitrag zur Gegenfinanzierung des eintrittsfreien Events.

 

 

Das Organisationsteam des Kulturamtes wird während der gesamten Festdauer für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Kontakt für Infos und Fragen zum Maifest: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Flyer*

* zur Ansicht der PDF-Datei benötigen Sie das Programm "Adobe Reader", das Sie kostenlos bei http://www.adobe.de/ erhalten können.

Hinweis auf die Verwendung von Cookies

Diese Webseite enthält Cookies um die Nutzbarkeit zu verbessern. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen möchten, akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Weitere Informationen erhalten sie in unseren Datenschutzhinweisen