bild12

Galerie im KULTURZENTRUM SAALBAU, Homburg, Zweibrücker Straße 22

Saalbau 

Information: 

Amt für Kultur und Tourismus
Rathaus, Am Forum, 66424 Homburg /Saar
Telefon (06841)101-169
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Ausstellungstermine:

25.03.-14.04.2019    Willi Spiess 
13.05.-07.06.2019   Hermann Th. Juncker
25.11.-15.12.2019   Jahresausstellung
16.03.-12.04.2020   Norbert Weber
08.06.-28.06.2020   Anne Deutsch
23.11.-13.12.2020   Jahresausstellung

 

„AUS DEN FUGEN“ – Einladung zur Teilnahme an der Jahresausstellung Homburger Künstlerinnen und Künstler 2019 in der Galerie im Kulturzentrum Saalbau

Kunst vermag bekanntermaßen die Zeit aus den Fugen zu heben und wird darum geschätzt. Mit Blick auf die zahllosen Wirren der Gegenwart scheint die Welt aus den Fugen zu geraten und sorgt für Beunruhigung. Tatsache oder Täuschung? Alles nur eine Frage von Standpunkt und Perspektive? Mit dem diesjährigen Motto „AUS DEN FUGEN“ unterstreicht die Homburger Jahresausstellung 2019 ihren Aktualitätsbezug und appelliert zugleich an die Fantasie.

Der inhaltliche wie formale Interpretationsspielraum bleibt traditionsgemäß bewahrt. Von welcher Fugenvorstellung konkret Sie sich dann auch inspirieren lassen, der künstlerischen Umsetzung des Mottos sind bis auf die räumlichen und technischen Gegebenheiten der Galerie im Saalbau keinerlei Grenzen gesetzt. Von zu schweren Bildern bitten wir abzusehen.

Zur Bewerbung können bis zu zwei Werke eingereicht werden. Abgabetermin ist unter Berücksichtigung des Auswahlverfahrens Montag, der 28.10.2019. Die Exponate werden in der Galerie im Kulturzentrum Saalbau in der Zeit von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr bzw. nach telefonischer Vereinbarung (Kulturamt: Frau Ramona Magold, Tel. 06841-101 167) in Empfang genommen.

Alle Beiträge sind unter vollständiger Angabe von Titel, Technik, Maßen, Vollendungsjahr und Verkaufspreis einzureichen sowie – sofern vorhanden – um die E-Mail-Adresse zu ergänzen. Wir bitten Sie in diesem Zusammenhang ebenso herzlich wie nachdrücklich, die Arbeiten präsentationsfertig abzuliefern, d. h. Bilder gerahmt UND mit adäquater Hängevorrichtung bzw. plastische Arbeiten MIT geeignetem Sockel bestückt abzugeben.

Schriftliche Kommentare zu Ihren Werken nehmen wir wie stets gerne an. Sie werden später in den Begleittext zur Ausstellung aufgenommen. Erfahrungsgemäß ist das Publikum für authentische Einblicke in das künstlerische Schaffen und Denken empfänglich und dankbar.

Mit einer Notiz möge uns vorab dann auch schon bestätigen, wer wieder bzw. grundsätzlich bereit ist beim Homburger „Art Dating“ mitzumachen, einer besonderen Art des austauschfreudigen Zusammentreffens von Kunstschaffenden und -Freunden. Es findet in der Regel in der zweiten Ausstellungswoche statt.

Darüber hinaus laden wir nicht zuletzt zur Entlastung der ehrenamtlich Engagierten jede Künstlerin und jeden Künstler, deren bzw. dessen Werk in die Ausstellung genommen wird, herzlich dazu ein, auch einmal Aufsicht in der Jahresausstellung zu führen. Die Anmeldeliste wird aus Zeitgründen elektronisch verschickt.

Zur guten und von unseren Gästen sehr geschätzten Tradition gehört des Weiteren die Aktion „Kunst-Stück“, bei der im Rahmen der Jahresausstellung kleine Arbeiten zu attraktiven Preisen im Foyer ausgestellt werden. Wer will kann also noch über den Jahresausstellungsbeitrag hinaus und passend zum Motto ein Werk einreichen, das allerdings das Format 20 x 20 x 20 cm nicht überschreiten darf. Der Beitrag muss als Vitrinenobjekt direkt aus- bzw. aufstellbar sein. Die preisliche Höchstgrenze ist mit 100 € erreicht. Verkaufte Arbeiten können nachbesetzt werden.

Offiziell eröffnet wird die Jahresausstellung am Montag, dem 25.11.2019. Sie dauert bis zum Sonntag, dem 15.12.2019, an. Die zur Ausstellung präsentierten Werke können mit Ausnahme der „Kunst-Stücke“ nicht vor dem Ende der Ausstellung entnommen werden.

Am Montag, dem 16.12.2019, wird die Ausstellung abgebaut. An diesem Tag können die Kunstwerke von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr bzw. nach telefonischer Vereinbarung abgeholt werden. Bis Mittwoch, dem 18.12.2019, allerdings muss die Abholung spätestens erfolgt sein. Wir bitten um Verständnis, dass für Folgeveranstaltungen die Galerie freigeräumt sein muss und daher kein weiterer Aufschub möglich ist.

Über Ihre Bewerbung zur Teilnahme an der Jahresausstellung „AUS DEN FUGEN“ 2019 würden wir uns sehr freuen und verbleiben in gespannter Erwartung der kommenden Beiträge.

 

Cookies: Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität der Webseite bieten zu können. [Mehr Informationen]

Sie haben eine Frage oder kommen nicht weiter? Senden Sie uns Ihre Bieterfrage!

Mit dem Senden erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Frage (je nach relevanz) bei den Bieterfragen im jeweiligen Bietverfahren veröffentlicht wird. Ihr Name wird nicht genannt.