bild9

Bei der Landtagswahl im Saarland konnte die CDU als stärkste Partei bei den Stimmen deutlich zulegen, während die SPD etwas verloren hat und die Grünen und die FDP nicht im Landtag vertreten sind.

In Homburg wurde ähnlich abgestimmt wie auf der Landesebene. So erreichte die CDU als stärkste Partei in der Kreis- und Universitätsstadt 40,0 Prozent der Stimmen (2012 waren es 35,2 Prozent). Die SPD kam auf ein Ergebnis von 27,6 Prozent (2012 waren es 30,0 Prozent).

Als drittstärkste Partei erwies sich auch in Homburg Die Linke. Sie erreichte 11,3 Prozent der Stimmen. (2012 waren es 14,4 Prozent). Die AfD kam in Homburg auf 8,7 Prozent der Stimmen und liegt damit über dem Landesdurchschnitt. 2012 stand die AfD nicht zur Wahl.

Die Grünen hätten in Homburg mit 5,1 Prozent die Hürde für den Landtag übersprungen, während die FDP auf 3,8 Prozent kam. 2012 hatten die Grünen in Homburg 5,5 Prozent der Stimmen, die FDP 1,5 Prozent erreicht. Die Piraten, die 2012 noch 8,8 Prozent der Stimmen für sich gewinnen konnten, kamen bei dieser Wahl auf 0,7 Prozent.

Die Wahlbeteiligung lag in Homburg mit 65,6 Prozent recht deutlich über dem Stand von 2012. Bei der Landtagswahl vor fünf Jahren hatte die Wahlbeteiligung 57,5 Prozent betragen.

Bei den Zahlen handelt es sich um ein vorläufiges Ergebnis, das amtliche Ergebnis wird morgen Nachmittag mitgeteilt.

Landtagswahl 2017

Landtagswahl 2017 nach Ortsteilen

Landtagswahl 2017 Endergebnis

 

Cookies: Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität der Webseite bieten zu können. [Mehr Informationen]

Sie haben eine Frage oder kommen nicht weiter? Senden Sie uns Ihre Bieterfrage!

Mit dem Senden erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Frage (je nach relevanz) bei den Bieterfragen im jeweiligen Bietverfahren veröffentlicht wird. Ihr Name wird nicht genannt.