Marketingkampagne des Amtes für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing im Best Practice Projektpool der Initiative Stadtimpulse aufgenommen

Die Kreis- und Universitätsstadt Homburg wurde für die Aktion „Homburg Steine“ im Rahmen der Heimat-shoppen-Aktionstage 2020 als  „Best Practice 2021“ ausgezeichnet und in den Projektpool der Initiative Stadtimpulse aufgenommen. In diesem Pool sind zertifizierte Projekte von deutschen Städten als positive Beispiele für innovative Ideen mit Vorbildfunktion zu den Themen Innenstadt, Handel und städtisches Leben aufgeführt.

„Die Jury der Initiative Stadtimpulse, einem Bündnis, welches von führenden Fachverbänden und Institutionen - hierunter der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB), die Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V. (bcsd) und der Deutsche Städtetag (DST) - initiiert wurde, hat das Homburger Projekt als einen herausragenden Beitrag zur Belebung und Attraktivierung der Städte und Gemeinden ausgezeichnet. Über diese Auszeichnung mit überregionaler Bedeutung  freue ich mich sehr“, sagt Michael Forster, Bürgermeister der Stadt Homburg.

Die Aktion „Homburg Steine“ ist bestimmt noch Vielen im Gedächtnis. Hierzu rief das Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing im Sommer letzten Jahres alle Homburger Bürgerinnen und Bürger sowie alle Interessierten in einem Malwettbewerb dazu auf, den schönsten Stein mit Homburger Motiven zu malen.  Für die Heimat-shoppen-Aktionstage wurden mehr als  150 weitere  Steine zum Thema Homburg von Künstlerinnen und Künstlern sowie sozialen Einrichtungen gemalt, und für ein Gewinnspiel eingesetzt.

Die Steine aus beiden Aktionen wurden während der Heimat-Shoppen-Aktionstage in Homburg „ausgewildert“. Mit der generationenübergreifenden Ansprache wurde das Ziel verfolgt, Menschen für die Homburger Einkaufsstadt zu begeistern. Gefundene Gewinnsteine konnten direkt beim Homburger Einzelhandel / Gastronomie eingelöst werden.

"Die Aktion „Homburg-Steine“ macht deutlich, wie es gelingen kann mit einer guten Idee und einem überschaubarem finanziellen Aufwand einen wichtigen Impuls für die Stadtentwicklung zu setzen.  Das Bemalen von Steinen ist längst zum Trend geworden und begeistert Jung und Alt in unserer Gesellschaft. Durch die Prämierung der "besten" Steine mit Geschenkgutscheinen von Homburger Händlern wurde zudem eine Schnittstelle zum Einzelhandel hergestellt. Für viele Gewinner ist dies sicher eine gute Gelegenheit die Homburger Innenstadt für einen Einkaufsbummel zu nutzen. Die Aufnahme als Best Practice Beispiel in den bundesweiten Projektpool von "Stadtimpulse" ist eine schöne Bestätigung für den Erfolg dieses Projektes.", so Leander Wappler, Leiter Unternehmensförderung der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes.

„Dem Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing war es wichtig, dass bei allen Aktionen die Verknüpfung von Handel, Gastronomie, Dienstleistern, Homburger Bürgerinnen und Bürgern sowie den sozialen Einrichtungen im Vordergrund stand. Somit wurde die Identität mit Homburg gestärkt, ein Wir-Gefühl hergestellt und die Innenstadt belebt.“, so Dagmar Pfeiffer, Amtsleiterin des Amtes für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Homburg.

Diese Kombination aus Belebung und Attraktivitätssteigerung der Homburger Innenstadt sowie der Verknüpfung der verschiedenen Akteure stieß bei der Initiative Stadtimpulse auf große Resonanz und veranlasste die Jury dazu, dieses Projekt einer breiten Öffentlichkeit durch Aufnahme in den Projektpool zukommen zu lassen, denn in der heutigen Zeit sind schnell umsetzbare und praktische Maßnahmen zur Belebung der Innenstädte gefragt.

 

 

Das Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing stellt sich vor

Viele Pläne für die Zukunft und die Köpfe voller Ideen - die tägliche Arbeit des Teams um Amtsleiterin Dagmar Pfeiffer ist immer spannend. Von der Betreuung, Beratung und Unterstützung der Gewerbetreibenden über die Vorbereitung und Durchführung vielfältiger Aktionen bis zur Hilfestellung bei der Suche nach geeigneten Gewerbeobjekten hat das Team immer das  Voranbringen der Stadt Homburg im Blick.

Auch durch die Teilnahme an überregionalen Wettbewerben und die Bewerbung um Fördergelder  leistet das Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing einen wichtigen Beitrag, um Homburg jetzt und in Zukunft gut aufzustellen.

Abwechslungsreiche Veranstaltungen, z.B. für die Verkaufsoffenen Sonntage oder die Heimat-shoppen-Aktionstage im September mit immer neuen Ideen,  in diesem Jahr mit einer Schaufensterrallye, dem Team fällt immer wieder etwas Neues ein.

Die Initiierung und Betreuung des Online-Marktplatzes www.wir-in-homburg.de und des Leerstandsportals auf der städtischen Homepage sowie die Einführung des neuen Homburger Geschenkgutscheins www.homburger-geschenkgutschein.de  zur Unterstützung des lokalen Handels, sowie die Führung des Leerstandsportals auf der städtischen Homepage zählt ebenfalls zu den Aufgaben des Amtes für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing.

Mit dem Pilotprojekt einer solarbetriebenen Smart Bench an der Bushaltestelle des Christian von Mannlich Gymnasiums und der Versorgung der Homburger Innenstadt sowie weiteren ausgewählten Orten  mit kostenfreiem W-LAN bringt das Team die Kreisstadt Homburg auch in Richtung moderne Kommunikation auf den richtigen Weg.

Suchen und Gewinnen bei der Schaufensterrallye in Homburg im Rahmen der Aktionstage „Heimat shoppen“Logo Heimat shoppen jpg

 

Die Aktion „Heimat shoppen“ findet jährlich bundesweit im September statt, um die Bedeutung lokaler Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen für die Lebensqualität in unseren Städten, Gemeinden und Regionen mehr ins Bewusstsein zu rücken.

Auch Homburg ist mit mehr als 30 Händlern wieder dabei.

In diesem Jahr hat sich das Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Homburg eine besondere Aktion einfallen lassen:

Wer in der Zeit vom 10. bis 30. September 2021 den Auslagen in den Schaufenstern von Homburger Geschäften ein bisschen zusätzliche Aufmerksamkeit schenkt, könnte belohnt werden.

Schaufensterrallye Bild 1 klein„Schaufensterrallye“ heißt die Aktion des Amtes für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing, die im Rahmen der „Heimat shoppen“-Aktionstage am 10. September startet und mit der das Stadtmarketing nach der Pandemie-Zeit die Bürger anspornen möchte, den Geschäften in der Innenstadt wieder mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Und wenn sie das tun, besteht die Aussicht auf Gewinne.

Viele Geschäfte in der Homburger Innenstadt sind mit dabei und gleichzeitig der wichtigste Anlaufpunkt, denn dort gibt es auch die Teilnahme-Postkarten zum Mitmachen. Amtsleiterin Dagmar Pfeiffer erklärt das Prinzip: „Man schlendert durch die Innenstadt und schaut sich genau an, was in den Schaufenstern liegt. In vielen Schaufenstern der beim „Heimat shoppen“ teilnehmenden Geschäfte sind goldene Buchstaben-Ballons in der Dekoration zu finden. Richtig zusammengesetzt ergeben die Buchstaben einen Lösungssatz. Dieser sollte auf die in den Geschäften erhältliche Teilnahme-Postkarte übertragen und ans Stadtmarketing gesendet werden. Damit nimmt man automatisch an der Verlosung teil. Auch per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kann unter Angabe des Lösungssatzes und der Kontaktdaten abgestimmt werden.“

Die Gewinner werden unter allen eingesandten richtigen Lösungen ermittelt. Zu gewinnen gibt es Homburger Geschenkgutscheine sowie Sachspenden und Geschenkgutscheine der teilnehmenden Händler. Einsendeschluss ist der 30. September 2021. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer und bedanken uns schon jetzt bei den Geschäften für ihr Engagement beim Mitmachen.

Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen und zum Download der Teilnahmepostkarte zum Ausdrucken.

 

Folgende Geschäfte machen beim Heimat shoppen mit:

Apotheke am Erbach Berliner Straße 104-106
Bahnhof-Apotheke Eisenbahnstraße 52
Barfußzwerge Schanzstraße 7
Blatt & Ferdinand im Hause Spezi GmbH In den Rohrwiesen 6
Bliesgau Öl- und Senfmühle Berghof Berghof 2
Bliesgau-Essig + Kosmetik Blieskasteler Straße 89
Bonita GmbH Eisenbahnstraße 27
Boutique de Missy Eisenbahnstraße 14-16
Braun Möbel-Center GmbH & Co. KG Theo-Greiner-Straße 1
Brautkleidboutique Homburg Talstraße 36
Brinkmann Kaufhaus Homburg GmbH Talstraße 38 d
CFD City-Foto GmbH Kirchenstraße 2
CHEF KOCHT – Davids Kreativküche Saarbrücker Straße 24
CreaDoro Saarbrücker Straße 19
dm-drogerie markt GmbH & Co. KG Talstraße 34
Ems Hues - Schönes, Buntes und Dekoratives Saarbrücker Straße 3
En Vogue Saarbrücker Straße 20
Galileo Outdoor Saarbrücker Straße 26
GIN.Liebe Karlsbergstraße 17
Kaju's Genusswelt Marktstraße 9
Kerstin Ritter Hörgeräte Eisenbahnstraße 10
Männersache Penasa Sankt-Michael-Straße 5 b
Manuela´s Modelounge Saarbrücker Straße 3
Markt-Apotheke Marktplatz 12
NKD Deutschland GmbH Saarbrücker Straße 11
Opticland Die Brille GmbH Talstraße 26
Parfümerie CB GmbH Eisenbahnstraße 14-16
Penasa Schuhe & Mode Sankt-Michael-Straße 11
Rase - Der Textile Einrichter Marktplatz 16
Rats-Apotheke Talstraße 23
Ruser u. Schmidt GmbH Zum Lappentascher Hof 51
Scheu GmbH Eisenbahnstraße 20
Taschen Lotte Talstraße 34
Tee- und Steinoase Eisenbahnstraße 11
Thalia Buchandlung Talstraße 35
VEXXY Parfümerie Talstraße 38 d
Weirich GmbH Karlsbergstraße 15
Welt der Wolle Saarbrücker Straße 5

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis auf die Verwendung von Cookies

Diese Webseite enthält Cookies um die Nutzbarkeit zu verbessern. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen möchten, akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Weitere Informationen erhalten sie in unseren Datenschutzhinweisen