Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Tagesfahrt für Senioren am 12. Juni nach Reinheim abgesagt

Briefwahlbüro ab 2. Mai geöffnet

Es kann gewählt oder Briefwahl beantragt werden

 

Ab Donnerstag, 2. Mai, hat das Briefwahlbüro der Kreisstadt Homburg für alle Wahlberechtigten, die für die am 9. Juni stattfindenden Europa- und Kommunalwahlen Briefwahl beantragen und/oder bereits ihre Stimme abgeben möchten, geöffnet.

 

Neben den Wahlen des Stadtrates, des Kreistages, des Oberbürgermeisters der Kreisstadt Homburg sowie der Landrätin oder des Landrats des Saarpfalz-Kreises sind erstmals Ortsräte für das gesamte Stadtgebiet zu wählen.

 

Das barrierefrei zugängliche Briefwahlbüro befindet sich im Rathaus, Parlamentarischer Sitzungstrakt, Zimmer 242 im 1. Obergeschoss Am Forum 5, 66424 Homburg.

 

Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

 

Alle Wahlberechtigten erhalten bis spätestens 19. Mai eine Wahlbenachrichtigung, auf deren Rückseite sich ein Briefwahlantrag befindet. Auf der Wahlbenachrichtigung befindet sich außerdem ein QR-Code, mit dem ebenfalls Briefwahlunterlagen beantragt werden können.

 

Auch eine Online-Beantragung der Briefwahlunterlagen über das unten stehende Formular oder per E-Mail an briefwahl@homburg.de ist möglich.

Antrag auf Briefwahl

Briefwahlantrag

Der Wahlschein mit den Briefwahlunterlagen



=