Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Ziele des Projektes „Homburg lebt gesund“ sind:

  • > Intensivierung der Gesundheitsförderung und Prävention in der Stadt Homburg
  • > Mobilisierung eines Großteils der Bevölkerung durch Information und interessante Mitmachprojekte zum Thema Gesundheit
  • > Zugänglichkeit von Gesundheitsangeboten erleichtern durch einen Veranstaltungskalender
  • > Gesundheitsförderung für alle Menschen in Homburg, Integration unserer neuen Mitbürgerinnnen und Mitbürger, sowie benachteiligter Menschen

 

 

Alle sind aufgerufen, sich bei diesem Projekt zu beteiligen: Gesundheit für Homburger Bürgerinnen und Bürger von Homburgern und Homburgerinnen.

Mit pfiffigen Ideen, Projekten und Informationsveranstaltungen werden Prävention und Gesundheitsförderung in allen Lebensbereichen in der Gemeinde zum Thema gemacht. Daran beteiligen sich Schulen und Kindertageseinrichtungen, Vereine und Verbände ebenso, wie Dienstleister aus dem Gesundheitsbereich oder die örtliche Kaufmannschaft. Dabei sollen die individuellen Strukturen, vorhandene Projekte und Ressourcen in jeder Gemeinde mit einbezogen werden.

 

Auch Sie können sich mit Ihrem Gesundheitsevent beteiligen

Es müssen „Events“, also offene Gesundheits-Veranstaltungen sein. Das bedeutet z.B.: Mitmachangebote, Kurse, Tag der offenen Tür im Hofladen, „Schnupperabos“ im Sportverein, auch Vortragsreihen als Aufruf für eine Aktion (z.B. Thema Krebsprävention) etc.

Mitmachen können z.B. Schulen, Kitas, Kindergärten, Senioren-Einrichtungen, soziale Einrichtungen, Vereine, Sport- und Fitness-Studios, Arztpraxen, Apotheken, Optiker, Gesundheitszentren, Anbieter im Bereich Gesundheit und Prävention, Restaurants/ Gastronomie, Bäckereien, Bioläden, Obstläden, Buchhandel, Handel und Gewerbe, Banken ...

 

Mitmachen: