Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Tagesfahrt für Senioren am 12. Juni nach Reinheim abgesagt

3.180 Menschen neu in Homburg

Das Bürgeramt der Stadtverwaltung hat in diesen Tagen die Zahlen für das vergangene Jahr vorgelegt.

Anhand dieser Daten wird deutlich, dass es in Homburg eine große Fluktuation innerhalb der Bevölkerung gibt. So zogen im Jahr 2016 insgesamt 3.180 Personen zu (2015 waren es 3.763), während 2.965 die Stadt durch Wegzug verließen. Im Jahr davor zogen 3.028 Personen aus Homburg fort. Mehr als 2.500 Menschen zogen 2016 in Homburg um.

Darüber hinaus stellte das Bürgeramt 2016 genau 3.240 Personalausweise und 1.381 Reisepässe aus. Bei den Führungszeugnissen, die ausgestellt wurden, lag die Zahl bei 2.324. Es gab also eine Menge Papier- und Computerarbeit im Bürgeramt.

Kirchenaustritte gab es in Homburg im vergangenen Jahr 267, dem standen 218 Kircheneintritte gegenüber. Neue Führerscheine gab das Bürgeramt im Jahr 2016 gleich 1.478 Mal aus.
Deutsche Staatsbürger durch Einbürgerung wurden 2016 insgesamt 80 Einwohnerinnen und Einwohner Homburgs. Während 12 neue Staatsbürger zuvor kosovarische Staatsangehörige waren, hatten jeweils neun Personen zuvor die griechische oder die türkische Nationalität. Sieben Personen waren zuvor syrischer und fünf Personen lybischer Staatszugehörigkeit. Insgesamt wurden 2016 Personen aus 29 verschiedenen Staaten eingebürgert.

Veröffentlicht am: 27.02.2017 | Drucken