Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

43. Maifest mit vielen Höhepunkten - Riesenrad wird wieder auf dem Christian-Weber-Platz aufgebaut / Musik auf drei Bühnen

Maifest 2016Auch das Riesenrad auf dem Christian-Weber-Platz wird in diesem Jahr zum Maifest wieder aufgebaut.

Das 43. Maifest wird in diesem Jahr an fünf Tagen gefeiert. Bereits am Mittwochabend vor Christi Himmelfahrt eröffnet Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind das Fest, wie im vergangenen Jahr finden die Open-Air-Konzerte auf drei Bühnen statt.
Neben der Großbühne auf der Talstraße am Christian-Weber-Platz werden auf dem Marktplatz und am Rondell zwei weitere Bühnen stehen. Auch die Talstraße und die Fußgängerzone in der Eisenbahnstraße vom Marktplatz bis zum Rondell gehören zum Festgelände, auf dem Ilmenauer Platz können sich die Kinder über ein buntes Programm freuen. Auf allen Straßen und Plätzen stehen Stände und sorgen für das leibliche Wohl der Gäste. Den besten Überblick über das Fest bietet erneut das Riesenrad, das auf dem Christian-Weber-Platz aufgestellt wird.
Das Bühnenprogramm kann sich auch in diesem Jahr sehen lassen: neben zahlreichen regionalen Bands, die an allen fünf Tagen beste Unterhaltung bieten, sind auch wieder nationale und internationale Top-Acts angesagt: am Donnerstag, 25. Mai, wird der international geschätzte Sänger und Gitarrist Tony McLoughlin mit seiner Band feinsten Americana-/Roots-Rock - meist aus eigener Feder - in Petty-/Springsteen-/Knopfler-Manier spielen. Special-Guest ist der deutsche Gitarrist und Sänger Timo Gross.
Ein Glanzpunkt werden am Freitag die „Goodfellas“ sein, Deutschlands wohl beste Showband. Allein in den letzten Jahren begeisterte die Gruppe ihr Publikum bei Veranstaltungen in ganz Deutschland - und in acht weiteren europäischen Ländern. Ihr breitgefächertes Repertoire umfasst Soul, Pop, R&B, Rock, Dance und Classics.
Am Samstag kommt - zum Abschluss seiner „Mundwerk“-Tour 2017 - dann Thomas Godoj nach Homburg. Der Gewinner von „Deutschland sucht den Superstar“ 2008 zählt mit seinen bislang acht Alben zu den Ausnahmen der Casting-Szene. Bereits in den Folgejahren nach seinem Sieg bei Bohlen und Co. verfolgte Godoj seinen eigenen Plan. Damit blieb er sich treu und die Fans ihm. Musikalisch geht der Ausnahmesänger mit seinem letzten Album „Mundwerk“ konsequent seinen Weg in deutscher Sprache weiter und bewegt sich mit seiner Band zwischen gitarrenlastigem Rock und eingängigem Pop. Er experimentiert mit elektronischen Elementen und neuen Einflüssen, um den Sound weiterzuentwickeln.
Am Sonntagabend startet eine fantas-tische Rockgruppe aus New York nach gut zehnjähriger Tourneepause ihre Europatour auf dem Maifest: „The Brandos“. 30 Jahre nach dem Erscheinen ihres Debütalbums hat die Band wieder eine neue Scheibe im Gepäck, die sie live gemeinsam mit ihren größten Hits wie „Gettysburg“, „Gunfire At Midnight“, „The Light of Day“ oder „The Warrior´s Son“ präsentieren wird. Das Markenzeichen der „Brandos“ ist die charismatische, an John Fogerty erinnernde Stimme des irisch-stämmigen Bandleaders Dave Kincaid. Wie keine andere Band kombinieren die „Brandos“ handgemachten, kraftvollen, hymnischen Rock mit Irish Folk. Das Festprogramm wird in Kürze unter www.homburg.de veröffentlicht.

Veröffentlicht am: 11.04.2017 | Drucken