Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

60-Jahr-Feier der Kindertagesstätte Sonnenfeld - Bürgermeister Forster gratulierte zum Jubiläum

IMG 9749 v. l. n. r.: Dekan Thomas Holtmann, Manuel Distler, den Leiter der KiTa, Barbara Spaniol, Stadtratsmitglied und Beauftragte der Stadt für die KiTas und Bürgermeister Michael Forster.

Die Protestantische Kindertagesstätte Sonnenfeld hat am vergangenen Wochenende mit einem bunten Programm von Vorführungen und Mitmachangeboten ihr 60jähriges Bestehen gefeiert. Zu den zahlreichen Gästen, die Manuel Distler, der Leiter der Einrichtung begrüßen konnte, gehörte neben vielen Eltern und Großeltern sowie Kindern auch Bürgermeister Michael Forster, Barbara Spaniol aus dem Stadtrat und als Beauftragte der Stadt für die Kindereinrichtungen in Homburg und von der evangelischen Kirche Dekan Dr. Thomas Holtmann.

In seiner Begrüßung ging Manuel Distler kurz auf die Geschichte der KiTa ein, die mit zwei Gruppen angefangen hatte und nun nach der Eröffnung des Erweiterungsbaus im Jahr 2021 Platz für sechs Gruppen hat, die von 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut werden. Distler dankte seinem Team auch für deren Liebe zum Beruf, dem Dekan als Vertreter des Trägers und dem Förderverein für die vielen Dinge, die durch diesen ermöglicht würden. Anschließend wandte sich Bürgermeister Forster an die zahlreichen Gäste und die Kinder der Jubiläumsfeier. Er gratulierte herzlich zum Jubiläum und dankte Manuel Distler und seinem Team für die wichtige und wertvolle Arbeit in der zentral in Homburg gelegenen Einrichtung mit der Übergabe eines Geschenks.

Ebenso dankte der Verwaltungschef dem Dekan Dr. Holtmann für das Engagement der protestantischen Kirche als Träger und Barbara Spaniol für ihren Einsatz. Bürgermeister Forster betonte, dass Homburg auch dank der guten Betreuungsangebote für Kinder und Jugendliche eine familienfreundliche Stadt sei. Dekan Dr. Holtmann zitierte aus der Bibel „Was Ihr für den Herrn tut, ist nicht vergeblich“ und übertrug dies auf die Arbeit in der Kita, denn auch die Arbeit mit den Kindern sei nicht vergeblich.

Zum Ende des offiziellen Teils sangen und tanzten verschiedene Kindergruppen und nutzen dann die vielfältigen Möglichkeiten zum Spiel und zur Unterhaltung, die das Jubiläumsfest in den Gebäuden sowie dem großen Außengelände bot.

IMG 9735

Veröffentlicht am: 20.07.2023 | Drucken