Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Tagesfahrt für Senioren am 12. Juni nach Reinheim abgesagt

Beigeordneter Rippel gratuliert Café Zauberlehrling zum Jubiläum - Verantwortliche des CJD blicken auf 20 erfolgreiche Jahre

Zauberlehrling 2 v. l. n. r., auf dem Balkon des Cafés, Beigeordneter Manfred Rippel, Peter Nagel von der IHK des Saarlands, Carla Wack, Erika Schmidt, Cosima Griesbach, Lukas Skelnik, Fabian Kreischer (alle CJD), CJD-Geschäftsführer Dieter Thielen, Stefan Emser von der HWK des Saarlands und Martin Schuler (CJD).

Seit nunmehr zwei Jahrzehnten bietet das Café Zauberlehrling in der Talstraße in Homburg jungen Menschen die Chance auf eine eigenständige Zukunft. Was einst als bescheidener Ausbildungsbetrieb begann, hat sich nach Auskunft des Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands Homburg (CJD) im Lauf der Jahre zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt, die nicht nur die Gäste erfreut, sondern auch das Leben der jungen Erwachsenen, die hier ihre Ausbildung absolvieren, bereichert.

Am vergangenen Donnerstag, 5. Oktober, wurde das 20jährige Bestehen des Cafés gefeiert. Auch der Beigeordnete Manfred Rippel besuchte als Vertreter der Stadtverwaltung die gastronomische Einrichtung und gratulierte dem CJD-Leiter Dieter Thielen sowie den Verantwortlichen für das Café zu diesem Jubiläum. Dabei hob Manfred Rippel nicht nur die große Bedeutung des CJD als Berufsbildungswerk in Homburg, sondern auch den belebenden Faktor für die Gastronomie in der Innenstadt hervor. Zu den Gratulanten vor Ort gehörten auch Stefan Emser von der Handwerkskammer und Peter Nagel von der Industrie- und Handelskammer des Saarlands.

Laut CJD liegt das Geheimnis des Erfolgs in der konsequenten Weiterentwicklung und bei den engagierten Mitarbeitenden und Ausbildern. Von Anfang an habe das Café auf die Ausbildung von Fachkräften im Gastronomiebetrieb gesetzt. Die Ausbildung dauert zwei Jahre für Servicekräfte und drei Jahre für Köche und Fachpraktiker Küche. Die Auszubildenden lernen nicht nur die feine Kunst des Servierens und Kochens, sondern auch wichtige soziale Kompetenzen, die sie auf ein selbstbestimmtes Leben vorbereiten.

Ein besonderes Highlight des Cafés sei die Integration von modernen pädagogischen Konzepten, erklären die Verantwortlichen. Teamkoordinatorin Cosima Griesbach, die seit Beginn mit dabei ist, ist stolz auf das Erreichte und darauf, dass die jungen Erwachsenen nach ihrer Ausbildung ein selbstbestimmtes Leben führen können, dass sie viel Gutes durch ihre Arbeit bewirken kann und darauf, dass das Café Zauberlehrling in Homburg so gut angenommen wird.

Letztlich sei der Erfolg das Cafés Zauberlehrling ein Beweis, dass gastronomischer Erfolg und gesellschaftliches Engagement Hand in Hand gehen können, so das CJD.

Veröffentlicht am: 06.10.2023 | Drucken