Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Tagesfahrt für Senioren am 12. Juni nach Reinheim abgesagt

Bürgermeister Michael Forster begrüßte neue Mitarbeiter - Team im Ordnungsbereich vollständig

Neue Kollegin und Kollegen KODBürgermeister Michael Forster und der Beigeordnete Manfred Rippel haben in diesen Tagen eine neue Mitarbeiterin und mehrere neue Mitarbeiter für den Bereich des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) begrüßt. Einige der neuen Beschäftigten gehören recht neu zum Team im Ordnungsamt, einige sind bereits länger ist der Stadtverwaltung, mussten aber zunächst noch die entsprechenden Lehrgänge absolvieren, um auch in allen Bereichen eingesetzt werden zu können.

Da alle Lehrgangsteilnehmer diese nun erfolgreich abschließen könnten, gratulierten Bürgermeister Forster und der Beigeordnete Rippel den Mitarbeitern zunächst und freuten sich mit ihnen, dass sie nun auch im Außendienst zum Einsatz kommen können.

„Die schwierigen Zeiten mit einigen Personalengpässen, da nicht alle Stellen besetzt waren, sind nun vorbei. Davon werden Sie sicherlich profitieren“, sagte Bürgermeister Forster. „Zwar sind Ihre Aufgaben in der Eingriffsverwaltung nicht immer einfach, dennoch sind wir als Verwaltung in erster Linie für die Menschen in der Stadt da. Durch Ihre Einsätze sollen Sie für mehr Sicherheit und eine funktionierende Ordnung in der Stadt sorgen“, so der Bürgermeister. Der Beigeordnete Manfred Rippel ergänzte, dass es in der Regel darum gehe, ruhig und sachlich zu bleiben und im Zweifelsfall zu deeskalieren. Dafür seien die Mitarbeiterinnen ausgebildet und geschult.

Simone Müller-Orschekowski, die Leiterin der Abteilung Verwaltungspolizei hob hervor. „Unsere Arbeit ist auch ein Service für die Bürgerinnen und Bürger und die Gäste, die sich schließlich in Homburg wohl fühlen und gern zu uns kommen sollen.“ Da sie nun wieder insgesamt drei Hilfspolizistinnen und acht Mitarbeiter im Bereich des KOD habe, könnten die Schichten wieder deutlich besser besetzt werden. Außerdem verfüge die Stadtverwaltung über genügend erfahrene Kräfte in diesem Bereich, so dass die Teams immer passend zusammengestellt werden könnten, erklärte auch Thomas Simon, der Amtsleiter für den Bürgerservice.

Bei der Zusammenkunft tauschten sich die Verwaltungschefs mit den neuen Mitarbeiterinnen auch über deren bisherigen und die neuesten Erfahrungen aus und konnten auch einige offene Fragen klären. Deutlich wurde dabei, dass die neuen Kräfte motiviert und mit viel Begeisterung für ihre neuen Aufgaben bei der Stadtverwaltung starten. (GGf. könnte hier noch ergänzt werden, dass bald das DFB-Pokalspiel des FC H und das Bockbierfest als nächste Großereignisse bevorstehen)

Veröffentlicht am: 19.10.2023 | Drucken