Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Tagesfahrt für Senioren am 12. Juni nach Reinheim abgesagt

Bürgermeister überreichte Siegerpokal an Annika Heintz - Dressur- und Springturnier auf dem Berghof in Einöd

Siegerehrung Annika Heintz auf Sandor, ihre Helferin am Pferd sowie die Vereinsvorsitzende Sieglinde Reitnauer und Bürgermeister Michael Forster.

Über einen erfolgreichen Verlauf ihres 16. Dressur- und Springturniers konnten sich die Verantwortlichen der RSG Berghof Einöd am vergangenen Wochenende (29. September bis 1. Oktober) freuen. Bei besten Bedingungen wurden zahlreiche Wettbewerbe in der Dressur und im Springen sowie auch einige Wettbewerbe im Drei- und Vierkampf absolviert.

Bürgermeister Michael Forster besuchte am Samstag die Veranstaltung und ließ sich von Vorstandsmitglied Esther Braun dabei die Vereinsanlagen zeigen. Dabei erläuterte ihm die Schriftführerin auch die Aktivitäten des Vereins und schilderte die vielfältige Arbeit mit den Pferden.

Der Bürgermeister war aber nicht nur zur RSG gekommen, um den Verein näher kennen zu lernen, er verfolgte auch die Dressurprüfung der Klasse L**, für die er den Siegerpokal gestiftet hatte. Acht Reiterinnen mit insgesamt neun Pferden gingen in dieser Prüfung an den Start, am Ende setzte sich Annika Heintz auf Sandor mit einem Ergebnis von 7.1 vor Alida Ebbinghaus auf Ramses (7.0) und Maike Wendel auf Filly (6.8) durch. So erhielt die Reiterin von der TG G. Hartungshof Bliesransbach den Pokal aus den Händen von Bürgermeister Forster und der Vereinsvorsitzenden der RSG, Sieglinde Reitnauer. Die Zweitplatzierte Alida Ebbinghaus startet für den RV Idar-Oberstein, während Maike Wendel zum RFV Zweibrücken gehört.

Während am Freitag und Samstag die Dressurprüfungen im Mittelpunkt standen, wurde nach der Siegerehrung, an der der Bürgermeister beteiligt war, gleich damit begonnen, die Anlage umzubauen, damit am Sonntag die Springprüfungen durchgeführt werden konnten.

ErstplatzierteDie drei Siegerinnen auf ihren Pferden v. l. n. r. und ganz rechts die Vereinsvorsitzende Sieglinde Reitnauer und Bürgermeister Michael Forster. Vorn in der Mitte steht die Punkterichterin Eva Hunsicher.

Veröffentlicht am: 06.10.2023 | Drucken