Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

„Der kleine Lord“ kommt nach Homburg - Weihnachtsmusical wird zweimal im Saalbau gespielt

Der kleine Lord HOCHAUFLÖSUNF Pressefoto Print DKL 01 Die Bühne einzig.ART.ich e.V. präsentiert das Musical „Der kleine Lord“. Urheberrecht Foto: einzig.ART.ich e.V.

Der kleine Lord kommt nach Homburg! Im Saalbau wird am Wochenende vom 9. und 10. Dezember zweimal im Rahmen der Homburger Theatersaison das Musical zu einem der bekanntesten Weihnachtsfilme gespielt. Karten gibt es in der Tourist-Info am Kreisel in der Talstraße 57a sowie über den Anbieter ticket regional (www.ticket-regional.de/homburg).

Die Musicalfassung des bewährten Autorenduos Christian Berg und Konstantin Wecker präsentiert mit zu Herzen gehenden Liedern das Schicksal des kleinen Cedric in einem ganz anderen Licht. Begleitet wird der Junge dabei natürlich von seinen besten Freunden, dem Gemischtwarenhändler Mr. Hobbs und dem Schuhputzer Dick, sowie seiner Mutter. Die saarländische Musik- und Schaubühne „einzig.ART.ich e.V.“ bringt die weltberühmte Geschichte von Frances Hudgson Burnett als berührendes Musical auf die Bühne.

Passende Kostüme, eine bewegende Bühnenshow und talentierte Akteure versprechen ein Musicalerlebnis der besonderen Art. Insgesamt werden bei der Produktion etwa 30 Akteure auf der Bühne stehen, viele weitere Personen sind vor und hinter Bühne im Einsatz, damit es ein erlebnisreiches Schauspiel wird, bei dem der kleine Lord Fauntleroy das Herz seines adeligen und kaltblütigen Opas auch im Homburger Saalbau erobert. Bereits im vergangenen Jahr begeisterte das Musical in fünf ausverkauften Showterminen mehr als 1.500 Zuschauerinnen und Zuschauer.

Am Samstag, 9. Dezember, tritt das Ensemble im Saalbau um 19 Uhr auf, am Tag danach, sonntags, 10. Dezember, ist Beginn um 16 Uhr. Weitere Informationen erteilt die Tourist-Info unter Tel.: 06841/101-815.

Veröffentlicht am: 21.11.2023 | Drucken