Topaktuell

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Homburger Bierwanderung: Gewinner können ihre Preise bis zum 5. Juli in der Tourist-Info abholen

Michael Forster und Pascal Conigliaro gehen am 23. Juni in die Stichwahl um den Posten des Oberbürgermeisters

Grüngutannahme am 20. Juni in Neuer Industriestraße nicht möglich

DFB-Pokal im Waldstadion vor 10.800 Zuschauern

DFB Pokal

10.800 Zuschauer sorgten am vergangenen Samstag beim DFB-Pokalspiel des FC Homburg gegen Zweitligist VfB Stuttgart für eine tolle Atmosphäre im Waldstadion. Beim Einlaufen wurden die Mannschaften von einer grün-weißen Wand auf der Gegengerade empfangen.

Nach 90 Minuten war klar: Der VfB Stuttgart war dann doch eine Nummer zu groß für den Regionalligisten. Die Gäste gewannen mit 3:0 und zogen so in die nächste Runde ein. Bis zur Halbzeit hielten die Homburger gut mit und gingen mit einem 0:0 in die Kabine. Nach der Pause zeigte sich dann die Qualität der Stuttgarter. Kapitän Christian Gentner ebnete in der 53. Minute den Weg zur 2. Hauptrunde mit dem ersten Treffer. Berkay Özcan (58.) und Borys Tashchy (87.) erzielten die weiteren Tore. Trotz der Niederlage war es für den FC Homburg und die gesamte Stadt erneut ein schönes Erlebnis, vor einer stimmungsvollen Kulisse die erste Runde des DFB-Pokals zu spielen.

Veröffentlicht am: 23.08.2016 | Drucken