Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Reguläre Sperrmüllabfuhr verschiebt sich um einen Tag aufgrund der Hochwasser-Hilfe

Die Musikschule wird 50 - Präsentationswochen vom 10. bis 29. Juni 2017

Die Musikschule Homburg feiert in diesem Jahr ihr 50. Jubiläum - und hat sich einiges einfallen lassen.

Vom 10. bis zum 30. Juni finden Präsentationswochen statt, weitere Veranstaltungen - unter anderem mit einer großen Festmatinée in der Musikschule - sind im September geplant.

Den Auftakt machen am Samstagmorgen, 10. Juni, die Kinder der Grundschule Luitpold mit einem Musiktheater. Im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags einen Tag später werden das Streichensemble „Solo e tutti“, das Akkordeon-ensemble der Musikschule und auch Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Neue Sandrennbahn in der Innenstadt auftreten. Am Montag, 12. Juni, geht es um 16 Uhr weiter mit dem Blockflötenensemble, das im Foyer der Kinderklinik an der Universitätsklinik auftritt, die Kindertagesstätte „Du Bonheur“ spielt zeitgleich in der Aula der Musikschule ein Konzert. Am Mittwoch und Donnerstag, 21. und 22. Juni, wird es jeweils um 18 Uhr zwei ganz besondere Auftritte in der Musikschule zu sehen geben. Beim Musical-Projekt „Schockorange“ bringen mehr als 80 Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Neue Sandrennbahn „ein hammerhartes Musical mit viel Trash, Rhythmus und einer herzzerreißenden Liebesgeschichte“ auf die Bühne (Zitat des Komponisten und Textautors Peter Schindler). Gemeinsam mit der Tanzschule Srutek haben die Schülerinnen und Schüler professionell das Stück über mehrere Monate einstudiert. Das Bühnenbild und die Kostüme sind selbst gefertigt, größtenteils im Arbeitslehre-Unterricht. Dass die Musikschule gemeinsam mit der Gemeinschaftsschule und der Tanzschule dieses Großprojekt umsetzen kann, wird durch die finanzielle Förderung des Regionalfonds des Projekts „Kultur+ im Saarpfalz-Kreis“ ermöglicht, das im Rahmen des Programms „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“ der Kulturstiftung des Bundes stattfindet und zum Ziel hat, die Weiterentwicklung von Kultureinrichtungen zu unterstützen.

Weiter findet am 24. Juni ein Klassenvorsingen statt, beim Kinder- und Familienfest am 25. Juni im Stadtpark sind die Schülerband der Musikschule und das „Kindermusical Kunterbunt“ zu Gast. Montags spielt das Celloensemble im Foyer der Kinderklinik und dienstags, 27. Juni, findet die Förderpreisverleihung durch den Rotary Club in der Musikschule statt. Die Präsentationswochen enden mit dem Musiktheater „Fremde werden Freunde“, das am Mittwoch, 28. Juni 2017, um 16.30 Uhr in der Musikschule aufgeführt wird.

„An allen Tagen ist die Musikschule offen, falls Interessierte sich die Räume anschauen und mit uns ins Gespräch kommen möchten oder konkrete Fragen haben“, kündigt Carola Ulrich, die Leiterin der Musikschule, an.

Weitere Informationen zum Programm gibt es im Internet unter www.musikschule-homburg.de.

Veröffentlicht am: 07.06.2017 | Drucken