Topaktuell

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Homburger Bierwanderung: Gewinner können ihre Preise bis zum 5. Juli in der Tourist-Info abholen

Michael Forster und Pascal Conigliaro gehen am 23. Juni in die Stichwahl um den Posten des Oberbürgermeisters

Grüngutannahme am 20. Juni in Neuer Industriestraße nicht möglich

Ein Symbol für die Patenschaft - Feuerwehr pflanzte Rose aus La Baule ein

Übergabe Rose(v. l. n. r., stehend): Peter Nashan, Fabian Scheliga, Dominik Eisel und Daniel Deckarm sowie vorne Simone Lukas und Marc Steinmann pflanzten die Rose aus La Baule

Die Stadt Homburg unterhält bekanntlich eine Partnerstadt mit der französischen Stadt La Baule. Daraus entwickelt hat sich auch eine Partnerstadt unter den Feuerwehren der beiden Städte. Selbstredend konnten im vergangenen Jahr kaum Aktivitäten stattfinden, die zum Austausch zwischen beiden Kommunen und auch Feuerwehren beigetragen hätten.

So berichtete die Verantwortliche für Städtepartnerschaften der Stadt Homburg, Simone Lukas, dass sie den Kontakt in die Partnerstädte zumindest auf digitalem Wege gehalten hätte. Um nun auch sichtbare Zeichen zu setzen, wurden in den vergangenen Tagen Zuchtrosen aus La Baule geliefert. Diese wurden von Simone Lukas an verschiedene Institutionen und Vereine verteilt, die eine partnerschaftliche Beziehung nach La Baule unterhalten.

Auch die Feuerwehr bekam eine Rose und diese wurde prompt vor der Feuerwache am Hochrech in Erbach in einem Beet eingepflanzt. Dies übernahmen die Kameraden Dominik Eisel, Marc Steinmann, Fabian Scheliga und Daniel Deckarm, die sich schon seit Jahren um die Partnerschaft mit La Baule kümmern. Auch Wehrführer Peter Nashan nahm an der Pflanzung teil und freute sich über diese nette Geste.

Veröffentlicht am: 11.12.2020 | Drucken