Topaktuell

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Homburger Bierwanderung: Gewinner können ihre Preise bis zum 5. Juli in der Tourist-Info abholen

Michael Forster und Pascal Conigliaro gehen am 23. Juni in die Stichwahl um den Posten des Oberbürgermeisters

Grüngutannahme am 20. Juni in Neuer Industriestraße nicht möglich

Engagement wurde belohnt - Fest der „Partnerschaft für Demokratie“ gefeiert

Demokratiefest 1 0391Im Rahmen des Festes „Partnerschaft für Demokratie“ zeichnete Beigeordnete Christine Becker (4. v. l.) die einzelnen Projektträger der Förderphase aus.

Seit 2015 fördert die „Partnerschaft für Demokratie“ der Kreisstadt Homburg im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ das zivilgesellschaftliche Engagement für das demokratische Zusammenleben in der pluralistischen Gesellschaft. Viele Menschen haben mit Projekten und Aktionen, Teilnahmen an Konferenzen sowie der Tätigkeit im Begleitausschuss Zeit, Energie und Courage investiert.

Um dieses Engagement zu würdigen und sich bei allen beteiligten Personen zu bedanken, hatte die Stadt zu einem Fest der „Partnerschaft für Demokratie“ ins Rathaus eingeladen. Sandra Schatzmann, Ansprechpartnerin der Partnerschaft für Demokratie Homburg, und Michael Groß vom Adolf-Bender-Zentrum erinnerten an 67 geförderte Projekte von 29 verschiedenen Trägern sowie die Zusammenarbeit mit mehr als 50 Kooperationspartnern (Vereine, Schulen, soziale und pädagogische Einrichtungen).

Gelder in Höhe von insgesamt 445.000 Euro habe man von 2015 bis 2019 nach Homburg holen und gemeinsam für Menschen verwenden können, so Schatzmann.

Veröffentlicht am: 26.11.2019 | Drucken